Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

Flughafenchef: Tüv mit bisherigen Tests am BER zufrieden

Auf der Dauerbaustelle des BER prüft der Tüv seit wenigen Tagen die gesamte Technik. Nun informierte er den Aufsichtsrat über den Stand der Dinge. Die Verantwortlichen geben sich gelassen.



Hauptstadtflughafen BER
Das Hauptterminal des (künftigen) Hauptstadtflughafens BER.   Foto: Ralf Hirschberger

Nur wenige Tage nach dem Beginn wichtiger Technikprüfungen am geplanten Hauptstadtflughafen BER hat der Tüv den Aufsichtsrat über den Stand der Dinge informiert.

«Der Tüv war mit den ersten zweieinhalb Prüftagen zufrieden», sagte Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup im Anschluss an die Sondersitzung des Gremiums am Montag in Berlin. Innerhalb von zwei Monaten sollen die Tests abgeschlossen sein, bei denen geprüft wird, ob sämtliche technische Anlagen auch im Zusammenspiel funktionieren. Dazu gehören etwa die Brandmeldeanlagen oder die Sicherheitsstromversorgung.

Lütke Daldrup sowie Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider bekräftigten am Montag den geplanten, seit vielen Jahren immer wieder verschobenen Eröffnungstermin des Flughafens für Herbst 2020. «Der Aufsichtsrat geht in Gänze davon aus, dass wir das letzte Ziel, Oktober 2020, halten», sagte Bretschneider.

Ende des Jahres wollen die Verantwortlichen damit beginnen, rund 20.000 Menschen als Komparsen zu werben. Sie sollen dabei helfen, den Betrieb an einem normalen Reisetag zu simulieren - von der Ankunft, über die Gepäckabfertigung bis zum Boarding. Bis zu diesem wichtigen Test im Sommer des kommenden Jahres sollen auch die Einzelhändler ihre Quartiere fertiggestellt haben.

Um die seit Jahren stetig wachsenden Fluggastzahlen am neuen Flughafen überhaupt bewältigen zu können, sind zwei weitere Terminals notwendig. Eines davon, das Terminal 2, feierte in der vergangenen Woche Richtfest und soll bis zur Eröffnung des Flughafens vollständig fertig gestellt sein. Allerdings: «Wir bereiten uns auch auf den Fall vor, dass wir komplett ins Terminal 1 umziehen werden, was möglich ist», sagte Lütke Daldrup für den Fall, dass sich die Bauarbeiten verzögern.

Darüber hinaus sei derzeit ein Terminal 3 in Planung, sagte er weiter. Dieses solle in den 2020er Jahren gebaut werden. Bis dahin werde der bestehende Flughafen Schönefeld weiter genutzt. «Wir werden diesen noch einige Jahre weiter betreiben müssen», sagte Lütke Daldrup.

Der Flughafen Tegel, über den derzeit noch ein Großteil des Berliner Flugverkehrs abgewickelt wird, soll hingegen unmittelbar nach dem Umzug den Betrieb einstellen. Innerhalb von zwei Wochen werden demnach sämtliche Flugzeuge, Einzelhändler und Beschäftigte an den neuen Standort umziehen.

Eine weitere Sitzung des Aufsichtsrats ist Ende September nach Abschluss der derzeit laufenden Tests geplant. Das Kontrollgremium hatte sich vorgenommen, diese Projektphase enger zu begleiten als üblich. Beschlüsse wurden am Montag keine getroffen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aufsichtsratschefs Aufsichtsräte Einzelhändler Engelbert Lütke Daldrup Flughafen Berlin-Tegel Flughafen Schönefeld Flughäfen Happy smiley Luftverkehr Unternehmen Zufriedenheit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hauptstadtflughafen

19.09.2019

BER-Betreiber: Tests im Terminal besser als erwartet

Tüv-Prüfungen laufen gut, Testpassagiere werden gesucht, die Eröffnung 2020 steht - in einer Anhörung verbreitet der Flughafenchef Optimismus. Für eins der Terminals aber gibt er keine Garantie. » mehr

Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld

08.08.2019

BER-Betreiber prüfen Flug-Beschränkung am frühen Morgen

Der neue Hauptstadtflughafen liegt auf Brandenburger Gebiet; das Land fordert seit langem mehr Nachtruhe. Nun macht Berlin einen Schritt auf Potsdam zu. Besonders groß ist er aber nicht. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

17.05.2019

BER-Betreiber starten Einstellungsoffensive

Klappt es diesmal? Für die Eröffnung des Hauptstadt-Flughafens sucht der Betreiber mehr als 200 neue Leute. Eines Tages soll der Staatsbetrieb auch wieder Gewinn machen. Doch der Weg ist noch weit. » mehr

Deutsche Flugsicherung

15.04.2019

Streiks und lange Wartezeiten: Luftverkehr bleibt anfällig

Den ersten Härtetest in diesem Jahr hat der Flugverkehr an vielen Orten bestanden. Doch Streiks und fehlende Lotsen werden die Geduld der Passagiere auch über Ostern hinaus auf harte Proben stellen. » mehr

Hauptstadtflughafen BER

29.07.2019

Der BER beim Tüv

Beim Auto reicht es nicht, wenn nur die Bremse funktioniert. Von Motor bis Licht: Alles muss laufen - und darf sich nicht gegenseitig lahmlegen. Beim Problemflughafen BER ist das nicht anders. » mehr

Provisorisches Regierungsterminal

08.04.2019

Flughafen zeigt Alternative für Regierungsterminal am BER

Braucht der BER ein schickes neues Gebäude für Staatsgäste? Oder reicht ein bestehendes Terminal? Darüber sind Bund und Länder uneins. Nun wird ein weiterer Vorschlag publik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kneipenfestival Honky Tonk in Haßfurt

Kneipenfestival Honky Tonk in Haßfurt | 22.09.2019 Haßfurt
» 7 Bilder ansehen

Round Table Kinderfest HUK-Coburg Arena

Round Table Kinderfest HUK-Coburg Arena | 22.09.2019 Coburg
» 31 Bilder ansehen

Jagdverband Jubiläum in Haßfurt

Jagdverband Jubiläum in Haßfurt | 22.09.2019 Haßfurt
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 08. 2019
16:02 Uhr



^