Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Galeria Karstadt Kaufhof stoppt Mietzahlungen

Die wegen der Corona-Krise verfügten Ladenschließungen stellen viele deutsche Handelsketten vor große Probleme. Plötzlich fällt der Umsatz weg, die Kosten laufen aber weiter. Ein weiteres Unternehmen keine Miete mehr, aber der Sporthersteller adidas ändert seine Meinung.



Karstadt/Kaufhof
In der Innenstadt von Trier stehen die Warenhäuser von Karstadt und Kaufhof nebeneinander.   Foto: Harald Tittel/dpa

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof hat die Mietzahlungen für alle Warenhäuser, Sporthäuser, Reisebüros und Logistikimmobilien gestoppt.

In einem Brief an die Vermieter schrieb das Unternehmen, die wegen der Corona-Pandemie staatlich angeordnete Schließung der Geschäfte lasse dem Unternehmen «keine andere Wahl». Zuvor hatte der «Spiegel» über den Mietstopp berichtet. Ein Unternehmenssprecher wollte sich am Mittwoch nicht dazu äußern.

Vor dem Hintergrund der Pandemie, habe die Geschäftsführung der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH entschieden, «die Miete ab dem 1.4.2020 nicht zu zahlen», heißt es in dem Brief.

Dies gelte zunächst für den Zeitraum bis Juni 2020. Wie es danach weiter gehe, werde Galeria Karstadt Kaufhof zu gegebener Zeit entscheiden. Das Unternehmen werde alles daransetzen, «eine neue wirtschaftliche Basis zum nachhaltigen Betrieb unserer Warenhäuser» zu finden.

Die wegen der Corona-Krise angeordneten Ladenschließungen stellen zurzeit viele deutsche Handelsketten vor große Probleme, weil plötzlich der Umsatz fehlt, die Kosten aber weiterlaufen.

Auch andere Einzelhändler und Hersteller wie Adidas, Deichmann und H&M haben in den vergangenen Tagen bereits die Aussetzung der Mietzahlungen angekündigt.

Nach harscher öffentlicher Kritik zahlt adidas nun doch seine Mieten und entschuldigt sich für sein Vorpreschen.

«Die Entscheidung, von Vermieter(innen) unserer Läden die Stundung der Miete für April zu verlangen, wurde von vielen von Ihnen als unsolidarisch empfunden», heißt es in einem offenen Brief. «Ihre Meinung ist uns wichtig, und Ihre Meinung ist eindeutig: Sie sind von adidas enttäuscht.»

Für Galeria Karstadt Kaufhof ist die Situation allerdings doppelt schwierig. Denn die Krise trifft das angeschlagene Unternehmen mitten in einem Restrukturierungsprozess.

Durch die Schließung seiner Warenhäuser verliert das Unternehmen aktuell jede Woche mehr als 80 Millionen Euro Umsatz, wie in Unternehmenskreisen zu erfahren ist.

Bereits vor Wochen hatte der Konzern deshalb für weite Teile der Belegschaft Kurzarbeit beantragt. Am Mittwoch sei dies nun auch für die 1300 Mitarbeiter der Zentrale geschehen, hieß es. Gleichzeitig bemüht sich der Konzern um staatliche Hilfsgelder. Doch erwies sich eine Einigung mit den Banken bislang als schwieriger als erhofft. In Unternehmenskreisen wurde zuletzt geklagt, der Prozess sei bürokratisch und aufwendig. Es koste wertvolle Zeit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 04. 2020
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adidas AG Firmenmitarbeiter Karstadt Kaufhof Warenhaus AG Meinung Mieten Mitarbeiter und Personal Produktionsunternehmen und Zulieferer Unternehmen Unternehmenssprecher Vermieter Warenhausketten Warenhäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Galeria Karstadt Kaufhof

20.05.2020

Sanierer: Drittel der Karstadt-Kaufhof-Filialen vor Aus

Der Warenhauskonzern rechnet bis Ende 2022 mit Umsatzeinbußen von rund 1,4 Milliarden Euro durch die Corona-Krise. Deshalb sind harte Einschnitte geplant. Bei mehr als einem Dutzend Warenhäusern steht das Weiterbestehen ... » mehr

Galeria Karstadt Kaufhof

17.07.2020

Sechs weitere Galeria-Karstadt-Kaufhof-Filialen gerettet

Nach Verhandlungen mit den Vermietern streicht der Handelsriese «buchstäblich in letzter Sekunde» seine Schließungsliste noch einmal zusammen. Mehr als 500 Mitarbeiter können aufatmen. Doch für 50 Filialen bleibt es beim... » mehr

Stephan Fanderl

10.06.2020

Karstadt-Kaufhof-Chef Fanderl verlässt den Konzern

Der Manager war schon in den vergangenen Wochen trotz der sich zuspitzenden Krise beim Essener Warenhausriesen nicht mehr in Erscheinung getreten. Nun räumt er den Chefsessel. So mancher dürfte ihm keine Träne nachweinen... » mehr

Galeria Karstadt Kaufhof schließt weniger Warenhäuser

03.07.2020

Galeria Karstadt Kaufhof schließt sechs Filialen weniger 

Nach Verhandlungen mit den Vermietern sieht der Handelsriese Galeria Karstadt Kaufhof doch noch eine Zukunft für sechs Warenhäuser zwischen Potsdam und Nürnberg. Das weckt auch in anderen Städten Hoffnung, die von Schlie... » mehr

Karstadt

15.05.2020

Bei Galeria Karstadt Kaufhof droht Kahlschlag

Schock für die Beschäftigen der letzten deutschen Warenhauskette. Fast die Hälfte der Filialen steht angesichts der Umsatzeinbrüche durch die Corona-Krise zur Disposition. Doch es gibt noch einen Hoffnungsschimmer. » mehr

Galeria Karstadt Kaufhof schließt Filialen

19.06.2020

Schwarzer Tag für Karstadt Kaufhof - 62 Filialen schließen

Deutschlands letzter großer Warenhauskonzern will 62 Filialen in 47 Städten schließen. Für die Beschäftigten ist das eine Hiobsbotschaft und für die Kommunen ein tiefer Einschnitt. Doch einigen Experten gehen die Maßnahm... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 04. 2020
15:12 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.