Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Gewerkschaft GDL kehrt an den Bahn-Verhandlungstisch zurück

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) kehrt in die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn AG zurück.



GDL-Tarifverhandlungen
GDL-Chef Claus Weselsky. Seine Gewerkschaft will mit der Bahn über ein verbessertes Tarifangebot reden.   Foto: Bodo Schackow

Man habe von dem Unternehmen seit Sonntag verbesserte Angebote erhalten und werde die Gespräche am 3. Januar in Frankfurt am Main wieder aufnehmen, erklärte der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky am Mittwoch. Offen seien noch einige Punkte etwa zur Trennung von Dienst und Privatleben sowie zum Einsatz moderner Kommunikationsmittel.

Die Bahn will den Tarifkonflikt nun zügig lösen. «Wir begrüßen, dass die Verhandlungen weitergehen und setzen darauf, dass wir am 3. Januar zu abschließenden Ergebnissen kommen», sagte eine Sprecherin.

Die GDL hätte erst nach einer mehrwöchigen Schlichtung in den Streik treten können. Mit der konkurrierenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat sich die DB bereits auf einen Abschluss geeinigt. Er sieht Lohnerhöhungen von 3,5 Prozent und in einem weiteren Schritt von 2,6 Prozent vor sowie eine Einmalzahlung von 1000 Euro bei 29 Monaten Laufzeit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2018
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Claus Weselsky Deutsche Bahn AG GDL Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer Gewerkschaften Lokführer Tarifrunden Tarifverhandlungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bahn und EVG einigen sich

18.09.2020

Bahn-Mitarbeiter bekommen mehr Geld

Die Corona-Krise verändert die Lage bei der Bahn: Der Spardruck ist kräftig gewachsen, auch auf das Personal. Deshalb steigen die Einkommen langsamer als früher. Aber sie steigen. » mehr

Deutsche Bahn

26.05.2020

Rechnungshof kritisiert Milliardenhilfen für die Bahn

Wochenlang ist kaum jemand Bahn gefahren, viele Züge waren trotzdem unterwegs. Nun soll die Rechnung dafür beglichen werden. Doch es gibt Zweifel, ob sauber abgerechnet wird. » mehr

Deutsche Bahn

25.03.2020

Bahn: Fahren 75 bis 80 Prozent des üblichen Angebots

Trotz Coronakrise: Die Züge der Deutschen Bahn fahren weiter - wenn auch im reduzierten Takt. Die Gewerkschaft der Lokführer fürchtet, dass das zulasten der Beschäftigten geht. » mehr

Zugpersonal wird häufiger angegriffen

30.06.2020

Gewerkschaftsumfrage: Zugpersonal wird häufiger angegriffen

Im Schnitt trifft es jeden Zugbegleiter zweimal pro Jahr: Die Gewerkschaft GDL verzeichnet mehr Angriffe auf das Personal in Zügen. » mehr

Bahn und EVG einigen sich

17.09.2020

Bahn und EVG erzielen Einigung bei Tarifverhandlungen

Einigung bei den Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn: Trotz Corona-Krise und Milliardeneinbußen sollen die Beschäftigten mehr Geld bekommen. Doch die Lohn- und Gehaltssteigerungen dürften geringer ausfallen als in den ... » mehr

Bahn und GDL

02.11.2018

Lokführer fordern Bahn-Tarifangebot für höhere Zulagen

Die Tarifverhandlungen bei der Bahn stehen noch am Anfang. Ganz leicht erhöht die Lokführergewerkschaft aber schon den Druck auf den Arbeitgeber. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2018
16:50 Uhr



^