Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

Haribo kämpft mit Produktionsproblemen

Eine Software-Umstellung bremst zurzeit die Produktion beim Goldbären-Hersteller. Und schon bisher hat das Süßwarenunternehmen in Deutschland zu kämpfen.



Haribo
Die Einführung eines neuen Softwaresystems bei Haribo habe zu größeren Lieferschwierigkeiten als erwartet geführt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Unternehmenskreisen.   Foto: Caroline Seidel

Der Süßwarenhersteller Haribo hat mit Produktionsproblemen bei Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Erzeugnissen zu kämpfen.

Die Einführung eines neuen Softwaresystems habe zu größeren Lieferschwierigkeiten als erwartet geführt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Unternehmenskreisen.

Praktisch alle Produkte seien davon betroffen. Doch verbessere sich die Situation inzwischen wieder. Zuvor hatte die «Lebensmittel Zeitung» über die Schwierigkeiten berichtet.

Der Hintergrund: Haribo hatte im Oktober damit begonnen, sein veraltetes Warenwirtschaftssystem auf ein neues Programm umzustellen. Der Schritt sei «alternativlos» gewesen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Doch waren die Anlaufschwierigkeiten des neuen Systems größer als erwartet. Die «Lebensmittel Zeitung» berichtete, dass bereits Verantwortliche von Supermärkten über ausbleibende Lieferungen geklagt hätten.

Doch ist laut Haribo das Schlimmste inzwischen überstanden. «Heute sehen wir, dass sich unsere Lieferfähigkeit Tag für Tag und Woche für Woche weiter verbessert», sagte ein Unternehmenssprecher.

Die Produktionsprobleme fallen in eine Zeit, in der Haribo in Deutschland ohnehin zu kämpfen hat. Denn Verbraucher griffen in diesem Jahr seltener zu Haribo-Produkten, wie im Unternehmen zu erfahren war. Die «Lebensmittel Zeitung» berichtete unter Berufung auf Marktforscher, der Absatz der Goldbären sei zeitweise um 25 Prozent zurückgegangen.

Abhilfe sollen unter anderem drei neue TV-Spots schaffen. Bei Haribo hieß es selbstkritisch: «In Deutschland haben Nischenprodukte einen zu hohen Stellenwert bekommen.» Künftig werde sich das Unternehmen wieder stärker auf seine Kernsortimente und die Topprodukte konzentrieren.

Besser als in Deutschland laufen die Geschäfte derzeit im Ausland. «Die Haribo-Gruppe wächst international überdurchschnittlich gut und gewinnt weiter Marktanteile», betonte ein Firmensprecher. Seit Mitte dieses Jahres sei Haribo die Nummer eins im US-Markt und habe dort zuletzt «noch mehr Goldbären verkauft als in Deutschland».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
14:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Haribo GmbH & Co KG Produktionsprobleme Unternehmenssprecher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Uber

vor 10 Stunden

Landgericht Köln untersagt wichtigsten Uber-Fahrdienst

Uber ist ein Reizwort für viele Taxifahrer in Deutschland, immer wieder klagen sie gegen das aufstrebende US-Unternehmen. Einer von ihnen hatte unlängst Erfolg vor Gericht - mit möglicherweise weitreichenden Folgen. » mehr

Thermomix-Fertigung bei Vorwerk in Wuppertal

02.07.2019

Vorwerk stellt Thermomix-Fertigung in Wuppertal ein

Die Nachfrage nach der Luxus-Küchenmaschine hat in Europa in den vergangenen Jahren nachgelassen. In China boomt dagegen das Geschäft mit dem Thermomix. Und dort soll jetzt auch produziert werden. » mehr

Neuwagen in Deutschland

17.10.2019

Autozulieferer Brose baut 2000 Arbeitsplätze ab

Im Mai kündigt das fränkische Traditionsunternehmen ein Sparprogramm an. Doch erst jetzt wird das Ausmaß klar. » mehr

Vodafone

10.10.2019

Vodafone will Personalkosten auch durch Stellenabbau senken

Vodafone will nach der Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia in den kommenden zwei Jahren Personalkosten von bis zu 135 Millionen Euro einsparen. » mehr

Opel-Mitarbeiter

01.10.2019

Warten auf den Astra: Opel startet Kurzarbeit im Stammwerk

Nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern sortiert sich der Autobauer Opel neu. Im Stammwerk Rüsselsheim müssen die Beschäftigten eine lange Durststrecke überstehen. » mehr

Wachstumsprognose

19.03.2019

«Wirtschaftsweise» senken Wachstumsprognose auf 0,8 Prozent

Die schlechte Nachricht der fünf Top-Ökonomen: Die Hochkonjunktur der deutschen Wirtschaft ist vorerst vorbei. Die gute: Die robuste Binnennachfrage verhindert Schlimmeres. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gallus-Kirchweih in Küps

Gallus-Kirchweih in Küps | 22.10.2019 Küps
» 25 Bilder ansehen

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach

25 Jahre Eigenständigkeit Untermerzbach | 21.10.2019 Untermerzbach
» 13 Bilder ansehen

Ausstellung "Bunte Palette" Steinwiesen

Ausstellung "Bunte Palette" | 20.10.2019 Steinwiesen
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
14:59 Uhr



^