Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Wirtschaft

Immobilienumsätze in Deutschland haben sich verdoppelt

Wer eine Wohnung kaufen will, kann in den Städten vorerst nicht auf sinkende Preise hoffen. Im Gegenteil. Ein Marktbeobachter warnt aber davor, jetzt überstürzt zu kaufen.



Wohnen in Berlin
Sanierte Wohnhäuser in Berlin-Kreuzberg.   Foto: Bernd von Jutrczenka

In Deutschland fließt inzwischen doppelt so viel Geld in Immobilien wie noch vor zehn Jahren. Nach einer ersten Hochrechnung amtlicher Gutachter waren es im vergangenen Jahr 260 bis 270 Milliarden Euro, etwa 10 bis 15 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.

«Es gibt keine Hinweise auf eine Trendumkehr», sagte Peter Ache, der Geschäftsstellenleiter des Arbeitskreises der Gutachterausschüsse, der Deutschen Presse-Agentur. Es sei auch nicht ausgeschlossen, dass die Immobilienumsätze 2018 die Summe von 300 Milliarden Euro überschritten.

«Die Zinsen sind nach wie vor niedrig, die Zuwanderung in die Städte ist fast unverändert», beschrieb Ache Ursachen für den ungewöhnlich langen Boom. Zudem bleibe in den Städten Bauland knapp. Zwar seien 2018 etwas mehr Baugrundstücke verkauft worden. «Ob dieser leichte Aufwärtstrend allerdings ausreicht, um die erforderlichen rund 380.000 neuen Wohnungen zu realisieren, bleibt abzuwarten.»

2009 hatten die Deutschen noch etwa 130 Milliarden Euro für Häuser, Wohnungen und Grundstücke ausgegeben. Seitdem zeigt die Kurve aufwärts. Wie in den Vorjahren dürften 2018 etwa eine Million Objekte den Eigentümer gewechselt haben, schätzt Ache.

Besonders in den Städten steigen die Preise. «Es drückt aber auch immer mehr ins städtische Umland hinein», sagte der Fachmann. In den Speckgürteln steige die Nachfrage. Je nachdem, wie gut die Bahn-Verbindung ist, nähmen Haus- und Wohnungskäufer lange Pendelwege in Kauf, etwa von Lüneburg ins 50 Kilometer entfernte Hamburg.

Der Gutachter warnte davor, angesichts des anhaltenden Booms leichtfertig eine Wohnung zu kaufen. «Man darf die Unsicherheit von Immobilienpreisen im langfristigen Vergleich nicht vernachlässigen.» Über die Jahrzehnte könne der Wert stark schwanken.

Der Arbeitskreis sammelt die Berichte der kommunalen Gutachterausschüsse. Darin fließen die Daten aus sämtlichen Kaufverträgen ein - anders als bei anderen Marktstudien, die auf Inseraten beruhen. Seinen nächsten bundesweiten Bericht legt der Arbeitskreis Ende dieses Jahres vor.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 03. 2019
10:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Immobilienpreise Kaufverträge Marktstudien Milliarden Euro Preise Städte Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Immobilien

30.12.2018

Zehn Jahre Boom: Ist der Immobilienmarkt reif für die Wende?

Nicht nur in Großstädten verteuern sich Wohnungen und Häuser rasant, viele Normalverdiener haben das Nachsehen. Experten sagten schon oft ein Ende des Preisanstiegs voraus - und lagen falsch. Wie geht es 2019 weiter? » mehr

Ferienwohnung in Berlin

14.07.2019

Mäßige Bilanz bei Bußgeld wegen illegaler Ferienwohnungen

Wird eine Wohnung dauerhaft an Urlauber vermietet, fehlt sie Einheimischen, die dringend eine Bleibe suchen. Seit einem Jahr steuert Berlin mit neuen Regeln dagegen - mit mäßiger Bilanz. » mehr

Sonderangebote

04.07.2019

Verbraucher achten weniger auf Sonderangebote

Zwar sind die Bundesbürger einem Schnäppchen beim Einkauf im Lebensmittelhandel nach wie vor nicht abgeneigt. Doch so viel Mühe wie früher geben sie sich bei der Jagd nach Sonderangeboten nicht mehr. Das hat Folgen. » mehr

Sonnencreme

30.06.2019

Studie: Sonnencremes deutlich teurer - Verbrauch bescheiden

Trotz aller Warnungen vor Hautkrebsrisiken ist der Verbrauch der Bundesbürger an Sonnenschutzmitteln nach wie vor überschaubar. Doch gibt es große regionale Unterschiede, und sie haben nicht unbedingt mit der durchschnit... » mehr

Möbelmesse

09.01.2019

Möbelhandel beklagt Preiskampf

Die aggressive Rabatt-Werbung vieler Möbelhäuser verliert offenbar ihre Wirkung. Das Dauer-Werbefeuer habe sich «abgenutzt», beklagt die Branche im Vorfeld der Möbelmesse IMM in Köln. » mehr

Baubranche

26.06.2019

Immobilienpreise steigen weiter

Immobilienboom und kein Ende: Wohnungen und Häuser werden in Deutschland immer teurer. Die Preise klettern längst nicht mehr nur in den gefragten Metropolen. Enteignungen und Mietendeckel als Lösung stoßen laut einer Umf... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verabschiedung RS II Kronach

Verabschiedung RS II Kronach | 19.07.2019 Kronach
» 4 Bilder ansehen

Schlossplatzfest-Auftakt mit Modenschau

Schlossplatzfest-Auftakt mit Modenschau | 18.07.2019 Coburg
» 28 Bilder ansehen

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung | 17.07.2019 Ebern
» 17 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 03. 2019
10:29 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".