Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Mehr Nachfrage bei Windstromauktion

Für den fast zum Erliegen gekommenen Ausbau der Windenergie an Land in Deutschland gibt es einen Lichtblick. Erstmals seit mehr als einem Jahr war bei einer Auktion für die EEG-Förderung die Nachfrage wieder größer als das Angebot.



Windkraft in Brandenburg
Windräder drehen sich hinter den Häusern von Krummensee im brandenburgischen Landkreis Barnim.   Foto: Soeren Stache/zb/dpa

Die Bundesnetzagentur hatte zum 1. Dezember eine Gesamtleistung von 500.000 Kilowatt Windstrom ausgeschrieben. Eingegangen seien 76 Gebote im Umfang von knapp 686.000 Kilowatt, teilte die Netzagentur mit. Einen Zuschlag hätten 56 Projekte bekommen. Gefördert wird der Strom mit durchschnittlich 6,11 Cent pro Kilowattstunde aus dem EEG.

Zuletzt war im August 2018 bei einer Auktion für Land-Windstrom die Nachfrage größer als das Angebot - allerdings nur ganz knapp. Seitdem waren die Ausschreibungen massiv unterzeichnet, für bis zu zwei Drittel der ausgeschriebenen Strommenge fanden sich keine Interessenten. Ob sich aus den Ergebnissen der Dezember-Auktion «eine Trendwende für die Windenergie an Land schlussfolgern lässt, muss sich jedoch noch zeigen», kommentierte die Netzagentur die neue Zahlen. Ein weiterer Ausbau der Windkraft an Land gilt als notwendig, damit Deutschland die Klimaziele schaffen kann.

Der Bundesverband Windenergie sprach von einem versöhnlichen Ergebnis der Dezember-Ausschreibung, das «Hoffnung für eine Stabilisierung des deutschen Windmarkts im Jahr 2020 machen» sollte. Es gebe aber längst noch keine Entwarnung. Die Branche befinde sich weiterhin massiv unter Druck. Bei der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier angekündigten Straffung der Genehmigungsverfahren gebe es noch keine nennenswerten Fortschritte. Auch der Stadtwerkeverband VKU warnte: Aus den Dezember-Zahlen lasse «sich noch kein Trend ableiten».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 12. 2019
13:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesnetzagentur Bundesverband Windenergie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Strom aus Windkraft Windenergie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kabelverlegung

14.08.2019

Ausbau der Stromnetze kommt voran - aber nur langsam

Damit die Energiewende mit dem Ausbau des Öko-Stroms gelingt, will die Bundesregierung Tausende Kilometer neue Stromleitungen bauen lassen. Doch dabei hakt es. Vor einem Jahr hat Wirtschaftsminister Altmaier den Netzausb... » mehr

Flaute bei Windrädern an Land

22.10.2019

Ausbau von Windrädern stockt - Bundesregierung am Zug

In Deutschland gehen kaum noch neue Windkraftanlagen in Betrieb. Die Branche schlägt Alarm. Sind Ausbauziele bei erneuerbaren Energien in Gefahr? » mehr

Windräder

04.09.2019

Krise bei Windkraft: Gewerkschaft warnt vor Jobabbau

Der Ausbau der Windkraft an Land stockt. Klimaziele sind in Gefahr. Am Donnerstag kommt es zu einem Krisentreffen beim Bundeswirtschaftsminister. Verbände und die Gewerkschaft IG Metall fordern, gegenzusteuern. » mehr

Altmaier

31.07.2019

Altmaier plant Krisentreffen zum Ausbau der Windkraft

In der vergangenen Woche hatte die Windkraftlobby Alarm geschlagen. Der Ausbau stockt. Der Wirtschaftsminister nimmt den Ball auf und will mit allen Akteuren sprechen. » mehr

Stromproduktion in der Nordsee

26.07.2020

Windparks auf der Nordsee liefern gut 21 Prozent mehr Strom

Die Windenergie aus Nord- und Ostsee ist ein wichtiger Baustein bei der Energiewende. Der Beitrag der Offshore-Windparks ist in den ersten Monaten dieses Jahres weiter gestiegen. » mehr

Stahlarbeiter in Duisburg

21.09.2020

EU will Stahlarbeiter nicht im Stich lassen

Weltweite Überkapazitäten, die Folgen der Corona-Pandemie und ein teurer Umbruch: Die Stahlindustrie steht vor einer gewaltigen Aufgabe. Die EU will helfen. Die Debatte über geeignete Instrumente aber läuft - ebenso wie ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 12. 2019
13:05 Uhr



^