Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Wirtschaft

Mehr Unternehmensgründungen in Deutschland im ersten Quartal

Das Statistische Bundesamt registriert in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mehr als 150.000 neue Betriebe. Und auch deie Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen ist gestiegen.



Tischler
Im Zeitraum von Januar bis März stieg die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen u7m 2,8 Prozent.   Foto: Sebastian Gollnow

In Deutschland sind im ersten Quartal 2019 mehr neue Betriebe an den Start gegangen als ein Jahr zuvor. 156.400 Neugründungen registrierte das Statistische Bundesamt - ein Plus von 3,6 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Darunter waren 34.800 Betriebe, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen. Das waren nach Berechnung der Wiesbadener Statistiker 2,8 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Zugleich gaben weniger solcher größeren Betriebe auf: 29.000 und damit 3,3 Prozent weniger als im ersten Quartal 2018.

Die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen stieg im Zeitraum Januar bis einschließlich März ebenfalls um 2,8 Prozent auf rund 192.000. Solche Anmeldungen müssen nicht nur bei Neugründung erfolgen, sondern auch bei Betriebsübernahme, Umwandlung oder Zuzug aus einem anderen Meldebezirk.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
09:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesämter (Deutschland) Statistisches Bundesamt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Strompreise

16.06.2019

Strompreise sind weiter gestiegen

Strom ist wieder teurer geworden. Und ein Ende der Preiserhöhungen ist nicht in Sicht. Die Grünen sehen die Bundesregierung gefordert. » mehr

Export

13.06.2019

Maue Konjunkturaussichten setzen Exportnation Deutschland zu

Geht der deutschen Konjunktur die Puste aus? Konsens ist, dass das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr nicht besonders üppig ausfallen dürfte. Für Verbraucher gibt es aber zumindest eine gute Nachricht. » mehr

Straßenbau

12.06.2019

Bessere Haushaltslage verschafft Kommunen Atempause

Städte, Gemeinden und Landkreise investieren mehr. Doch nicht alle Projekte lassen sich realisieren. Das liegt vor allem am Bauboom. » mehr

Schuldnerberatung

03.06.2019

Mietschulden in Ostdeutschland häufiger als im Westen

Die finanzielle Belastung durch Mieten steigt - vor allem in vielen Großstädten. Experten sehen darin eine sehr bedenkliche Entwicklung. » mehr

Verbraucherpreise

31.05.2019

Inflation im Mai bei 1,4 Prozent

Verbraucher müssen auch im Mai für Energie und Sprit mehr zahlen als im Vorjahresmonat. Insgesamt lässt der Preisdruck jedoch deutlich nach. » mehr

Auf dem Bau

29.05.2019

Schwache Konjunktur schlägt auf Arbeitsmarkt durch

Meist sorgt der Frühjahrsaufschwung im Mai für einen kräftigen Rückgang der Arbeitslosenzahl, diesmal aber nicht. Die abflauende Konjunktur wirft Schatten auf den deutschen Arbeitsmarkt. Auch andere Faktoren spielen eine... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
09:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".