Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

Merkel will nachhaltiges Finanzmarktsystem

Für eine kurze Rede vor Vertretern der Sparkassen kehrte Angela Merkel an den Ort des G20-Gipfels von 2017 zurück. Sie erinnerte daran, dass die G20-Treffen der Staatschefs auch eine Reaktion auf die Finanzmarktkrise von 2008 war.



Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht beim 26. Deutschen Sparkassentag in den Hamburger Messehallen.   Foto: Axel Heimken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will Deutschland und Europa zu einem führenden Standort für nachhaltige Finanzdienstleistungen ausbauen.

«Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass das heutige Finanzmarktsystem Nachhaltigkeitsaspekte noch nicht ausreichend integriert», sagte Merkel beim Deutschen Sparkassentag in Hamburg. «Die Anreize, in nachhaltige Projekte zu investieren, reichen noch nicht aus.»

Zur Regulierung der Finanzmärkte sagte die Kanzlerin: «Wir haben unsere Lektion gelernt, aber es ist ein bisschen die Tendenz zu spüren, dass diese Lektion auch wieder vergessen wird.» Die G20-Treffen auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs seien nicht zuletzt eine Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 gewesen, zuvor tagten nur die Finanzminister. Der Sparkassentag tagte wie der G20-Gipfel von 2017 in den Hamburger Messehallen. «Aber beim Sparkassentag geht es auf den Straßen etwas ruhiger zu», stellte die Kanzlerin fest.

Sie rief die deutschen Sparkassen zur Unterstützung der Banken- und Kapitalmarktunion in Europa auf. «Ich würde mich freuen, wenn Sie als Vertreter der Sparkassen ein gutes Wort für die Kapitalmarktunion einlegen.» Bei der Bankenunion gehe es vor allem um Risikoabbau. Es sei zum Teil ein mühseliges Geschäft in der EU, aber man sei vorangekommen.

Eine gemeinsame Lösung in Europa sei nötig, wenn man eine gemeinsame Währung habe. «Und ich glaube, wir sind uns einig, gerade wenige Tage vor der Europawahl, dass die gemeinsame Währung für uns eine Friedenssicherung ist», sagte Merkel. «Länder die eine gemeinsame Währung haben, das zeigt die Geschichte, führen gegeneinander keinen Krieg.»

Die Bundesregierung habe immer versucht, auf der EU-Ebene die Besonderheit des deutschen Bankensystems durchzusetzen, das es in anderen Ländern so nicht gebe. Das Bankenpaket werde eine Definition für kleine, nicht komplexe Institute mit einer Bilanzsumme von bis zu fünf Milliarden Euro enthalten. Das sei auch ein Schutzschild, um nicht zu viele kleine Sparkassen zusammenlegen zu müssen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken Bankensystem Bankenunion Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU Europawahlen Europäische Union Finanzminister Kanzler Regierungschefs Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Scholz und Le Maire

14.06.2019

Fortschritte beim umstrittenen Eurozonenbudget

Mit großem Pinsel hatte Frankreichs Präsident Macron einst in seiner Sorbonne-Rede die Idee eines Eurozonenbudgets gezeichnet. In den vergangenen knapp zwei Jahren traf er auf erheblichen Widerstand. Nun steht eine Lösun... » mehr

Anja Karliczek im Bundestag

02.07.2019

Standort für Batteriefabrik: Länder beklagen sich bei Merkel

Deutschland will die Batteriezellenforschung stärken. Nach der Entscheidung über den Hauptstandort für ein neues Forschungszentrum ebbt die Kritik darüber nicht ab. Ganz im Gegenteil. » mehr

Bankenverband schlägt Alarm

27.07.2019

Bankenverband beklagt zu große Regulierung durch die Politik

Die Bankenwelt ist in einem Umbruch, die deutschen Institute stehen im internationalen Vergleich nicht gut da. Der Branchenverband hat einen Hauptschuldigen ausgemacht. » mehr

Weidmann und Draghi

28.06.2019

Poker um die EZB-Spitze: Wer wird Draghi-Nachfolger?

Viele Deutsche wünschen sich Bundesbank-Präsident Weidmann als künftigen Präsidenten der Europäischen Zentralbank. Doch entschieden wird die Personalie von der Politik. Mangel an aussichtsreichen Kandidaten gibt es nicht... » mehr

Kräne

14.08.2019

«Weckruf» für Deutschland - Wirtschaft geschrumpft

Flaute statt Frühjahrsaufschwung: Internationale Handelskonflikte haben die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal ausgebremst. Bleibt es bei einer Delle? » mehr

Pflanzenwuchs

15.07.2019

Kommunen verbieten zunehmend Glyphosat auf Pachtflächen

Bis auf Ausnahmefälle verzichten viele Kommunen schon seit Jahren auf Glyphosat zur Unkrautvernichtung etwa in Parks. Ganz gebannt ist das Mittel damit aber noch nicht. Doch selbst auf verpachteten landwirtschaftlich gen... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Food-Truck-Festival in Coburg

Food-Truck-Festival in Coburg | 24.08.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:07 Uhr



^