Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Musk-Tweet: Kurs zu hoch - Tesla-Aktie fällt deutlich

Elon Musk kann es nicht lassen, sich mit Tweets in Schwierigkeiten zu bringen. Jetzt sorgten seine Twitter-Nachrichten für einen Rückgang beim Tesla-Aktienkurs. Das könnte neuen Ärger mit der Börsenaufsicht SEC nach sich ziehen.



Elon Musk
Tesla-Chef Elon Musk sorgt nicht das erste Mal mit einem Tweet für Aufregung.   Foto: Kiichiro Sato/AP/dpa

Tesla-Chef Elon Musk hat mit einer Serie sonderbarer Tweets den Börsenwert des Elektroauto-Herstellers um Milliarden sinken lassen. Musk schrieb, dass der Kurs der Tesla-Aktie seiner Ansicht nach zu hoch sei.

Außerdem twitterte der Milliardär: «Ich verkaufe fast allen physischen Besitz» - und dass er kein Haus mehr besitzen werde. Die Aktie von Tesla beendete den Handelstag danach mit einem Minus von gut zehn Prozent.

Auf die Frage des «Wall Street Journal», ob die Tweets ein Scherz gewesen seien und ob das Unternehmen sie vor der Veröffentlichung abgesegnet habe, antwortete Musk per E-Mail mit einem «Nein», wie die Zeitung berichtete.

Das könnte den Tesla-Chef erneut ins Blickfeld der US-Börsenaufsicht SEC bringen. Denn eine Vereinbarung mit der Behörde sieht vor, dass Musk sich seine Tweets von dem Unternehmen freigeben lassen muss. Auslöser dafür war Musks Ankündigung bei Twitter im Sommer 2018, dass er erwäge, Tesla von der Börse zu nehmen und die Finanzierung gesichert sei. Die SEC kam nach einer Untersuchung zu dem Schluss, dass Musk keine festen Finanzierungszusagen gehabt habe, und setzte die Twitter-Einschränkungen durch.

Musk ist auch bekannt dafür, mit skurrilen Auftritten bei Twitter für Aufsehen und Verwirrung zu sorgen. So schrieb er nach der SEC-Einigung, er sei das «neue Nichts» von Tesla und löste damit Spekulationen aus, er habe den Chefposten aufgegeben. Am 1. April vergangenen Jahres twitterte er ein Foto mit einem Scherz über eine Tesla-Pleite. Jetzt könnte eine wichtige Frage sein, ob der Hinweis, dass es sich um Musks Meinung handle, ihn von der Freigabe-Pflicht befreit.

Die Aktion kommt ausgerechnet während Tesla wirtschaftlich nach hohen Verlusten ins ruhige Fahrwasser kam. Am Mittwoch erst feierte das Unternehmen mit dem dritten Quartalsgewinn in Folge seine bislang längste Strecke der Profitabilität seit seiner Gründung im Jahr 2003. Der Aktienkurs ist trotz der starken Verluste am Freitag seit Jahresbeginn um über 80 Prozent gestiegen - obwohl die Corona-Pandemie die Automobilindustrie stark belastet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2020
04:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Börsenaufsicht Elon Musk New York Stock Exchange (NYSE) SEC Tesla Motors Twitter Wall Street Journal Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Elon Musk

10.05.2020

Elon Musk will wegen Corona-Frust Teslas Firmensitz verlegen

Die Corona-Auflagen in Kalifornien bringen den Tesla-Chef schon länger auf die Palme - jetzt will Elon Musk den Firmensitz verlegen und droht mit dem Abzug von tausenden von Arbeitsplätzen. » mehr

Tesla

13.07.2020

Branchenschreck: Was ist dran am Tesla-Hype?

Als wertvollster Autohersteller ist Tesla ein Star der Finanzwelt. Aber auch technologisch bekommt das Unternehmen von Elon Musk ein immer größeres Gewicht. Etablierte Anbieter wie Volkswagen, BMW & Co. müssen achtgeben,... » mehr

Google-Mutter Alphabet

04.02.2020

Alphabet legt erstmals Youtube-Zahlen offen

Die Google-Mutter Alphabet gewährt zum ersten Mal richtig Einblick ins Geschäft der Videoplattform Youtube und lüftet damit ein großes Geheimnis. An der Börse kommt der Quartalsbericht aber schlecht an. » mehr

Tesla

23.07.2020

Meilenstein für Tesla: Vierter Quartalsgewinn in Folge

Erstmals in seiner 17-jährigen Firmengeschichte hat der E-Auto-Pionier Tesla vier Quartale in Folge mit Gewinn abgeschlossen. Das Unternehmen des umtriebigen Tech-Milliardärs Elon Musk trotzt der Corona-Krise und kündigt... » mehr

Dax

24.07.2020

Dax nach Gewinnmitnahmen vor neuer Belastungsprobe

Nach dem kurzzeitigen Sprung über 13.000 Punkte auf das Februar-Niveau zu Beginn des Corona-Crash steht der Dax in der neuen Woche vor einer neuerlichen Belastungsprobe. » mehr

Tesla

30.01.2020

Tesla triumphiert: Zweiter Quartalsgewinn in Folge

An der Börse ist Tesla schon länger wieder obenauf, nun befeuert das Unternehmen den Hype mit seinem Quartalsbericht weiter. Ob die Geschäftszahlen die Euphorie um den E-Autokonzern von Starunternehmer Elon Musk rechtfer... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2020
04:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.