Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Post und 1&1 kündigen Briefe vorab per E-Mail an

Lohnt sich heute der Gang zum Briefkasten? Oder steckt wieder nur Werbung drin? Kunden der Deutschen Post und des Internetkonzerns 1&1 können diese Frage künftig morgens schon beantworten, bevor Sendungen später im Briefkasten liegen.



Deutsche Post
Für die Deutsche Post DHL Group ist der Ankündigungsdienst ein Teil einer umfassenden Digitalisierungsstrategie.   Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Die Deutsche Post kann Privatkunden künftig vorab per E-Mail mitteilen, welche Sendungen im Briefverkehr sie im Laufe des Tages zustellen wird.

Der neue Service wird heute von der Deutsche Post DHL Group in Zusammenarbeit dem Internet-Konzern 1&1 für Inhaber eines E-Mail-Kontos bei den 1&1-Diensten GMX und Web.de gestartet. Dabei wird in einer E-Mail ein Foto des Briefumschlags gesendet. Der Dienst ist kostenfrei und steht theoretisch 34 Millionen Nutzern der 1&1-Dienstes zur Verfügung.

Im Rahmen der automatisierten Verarbeitung werden die rund 55 Millionen Briefsendungen täglich schon bislang von Kameras in den Sortieranlagen der Post erfasst und die Fotos dann ausgewertet. Wenn Kunden sich für den Dienst anmelden, leitet die Post das Foto von dem Umschlag an die Empfänger vorab weiter.

«Die Fotos der Briefpost entstehen automatisiert unter Einhaltung der deutschen Datenschutz- und Sicherheitsstandards in den hochmodernen Sortierzentren der Deutschen Post», betonte ein Sprecher. Durch das Anfertigen der Aufnahmen werde der Versand nicht verzögert. «Die Briefe bleiben im Sortierprozess und werden wie gewohnt an die Hausanschrift des Empfängers zugestellt.» Die gesamte Datenverarbeitungskette erfülle die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und sei mit den Datenschutzbeauftragten abgestimmt.

Im kommenden Jahr sollen Nutzer von Web.de und GMX zusätzlich die Möglichkeit erhalten, auch digitale Kopien der Briefinhalte per sicherer E-Mail zu empfangen. So lassen sich eingehende Briefe schon am PC oder auf dem Smartphone lesen, bevor sie physisch im Briefkasten zugestellt werden. Zuerst wird der Dienst für Briefe von Absendern angeboten, die die Inhalte parallel digital zur Verfügung stellen. Dazu müssen die Nutzer explizit ihre Zustimmung erteilen. Zum Schutz der Inhalte können auf Wunsch mit dem bewährten Verschlüsselungsverfahren PGP geschützt werden.

Für die Deutsche Post DHL Group ist der Ankündigungsdienst ein Teil einer umfassenden Digitalisierungsstrategie. Dazu gehören auch Systeme, mit denen man Empfänger von Paketen genauer über ein Zeitfenster informieren kann, wann ein Paket genau eintrifft. Außerdem will die Post eine Sendungsverfolgung im Internet für gewöhnliche Briefe ermöglichen. Dazu sollen Briefmarken eingeführt werden, die mit einer Seriennummer in Form einer viereckigen Klötzchengrafik («Matrixcode») versehen sind.

Das Tracking der Briefe mit Matrixcode erfasst allerdings nur die Abgangs- und Eingangssortierung. Wer genau wissen will, wann ein Brief beim Empfänger angekommen ist, muss ein Einschreiben oder eine Expresssendung wählen. Die Post schützt sich mit der neuartigen Briefmarke auch gegen Fälschungen und unerlaubte Wiederverwendungen von Postwertzeichen.

Wer keine Briefmarke zur Hand hat, soll künftig auch ohne Aufpreis die Sendung mit dem Handy frankieren können. Dabei generiert eine App einen mehrstelligen alphanumerischen Code, der dann rechts oben auf den Brief oder die Postkarte geschrieben wird. Dieser Code wird von Kameras in den Sortieranlagen der Post erfasst und dann ausgewertet.

Für 1&1 ist der neue Service ein Teil der Strategie, die Postfächer bei Web.de und GMX in ihrer Bedeutung aufzuwerten. Kunden, die regelmäßig das Mailfach aktiv nutzen sind auch eher bereit, ein kostenpflichtiges Premium-Abo mit zusätzlichem Speicherplatz und weiteren Funktionen abzuschließen.

© dpa-infocom, dpa:200727-99-933289/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
00:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
DHL Datenschutz-Grundverordnung Deutsche Post AG E-Mail Internet Kameras und Photoapparate Kunden Mobile Apps Mobiltelefone Post und Kurierdienste Postkarten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Deutsche Post

03.03.2020

Deutsche Post: Paket-Empfang mit Digitaldiensten erleichtern

Online-Shopping liegt voll im Trend. Doch bevor die Waren beim Kunden landen, müssen sie einen fehleranfälligen Versandweg überstehen. DHL reagiert nun auf Beschwerden und will die Auslieferung transparenter machen. » mehr

Deutsche-Post-Chef Frank Appel

27.08.2020

Post sieht sich für zweite Corona-Welle gut gewappnet

Konzern-Chef Appel sieht kein Ende der Globalisierung durch die Covid-19-Pandemie. Die weltweite Zusammenarbeit sei «nicht das Problem, sondern die Lösung», meint der Manager. Dennoch könnten sich die Lieferketten massiv... » mehr

Deutsche Post

05.08.2020

Trotz Corona: Deutsche Post steigert Umsatz und Gewinn

Der «gelbe Riese» profitiert vom E-Commerce-Boom und von drastisch gestiegenen Preisen für Luftfracht. Für die Verteilung eines möglichen Corona-Impfstoffes sieht er sich schon jetzt gut vorbereitet. » mehr

Paketversand

20.04.2020

Deutsche Post bemüht sich weiter um Sonntagszustellung

Pakete, Pakete, Pakete: Weil viele Läden bislang zu hatten, bestellten die Menschen wie die Weltmeister. Um die Mengen bewältigen zu können, will sich die Post einen zusätzlichen Zustelltag sichern. » mehr

Paketzustellung

17.12.2019

Deutsche Post erhöht die Paketpreise

Das Geschäft der Paketdienste brummt, die Nachfrage nach ihren Dienstleistungen zieht stark an. Doch die Branche plagen Probleme. Nun will der Marktführer DHL mehr Geld von seinen Kunden. » mehr

DHL-Packstation

15.11.2019

Paketbranche forciert Alternativen zur Haustürzustellung

Im Internet Klamotten oder Elektronik bestellen und dann nach Hause schicken lassen: Für viele Menschen ist das Shopping-Standard. Dumm nur, wenn man gar nicht zu Hause ist, wenn der Paketbote klingelt. Doch die Branche ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
00:29 Uhr



^