Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Rally an US-Börsen kennt kein Halten

Während der Pandemie sind die Börsenkurse weltweit abgestürzt. Innerhalb weniger Monate haben sie sich jedoch wieder erholt. Die Kurse an der US-Börse legten nun zum Wochenstart erneut auf breiter Front zu.



Wall Street
Die Kurse an der New Yorker Börse steigen weiter an.   Foto: AP/dpa

Die fulminante Rally an der Wall Street ist auch zu Beginn der neuen Börsenwoche nicht abgerissen.

Der Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 1,70 Prozent auf 27.572,44 Punkte. Das war der höchste Stand seit Ende Februar. Die Kurse legten auf breiter Front zu, die größten Gewinner waren Papiere aus dem Energiesektor und die von Versorgern.

In der vergangenen Woche war das weltweit bekannteste Börsenbarometer um insgesamt knapp 7 Prozent nach oben geschnellt und hatte den Anlegern einen bärenstarken Juni-Auftakt beschert.

Die Zahl neuer Infektionen mit dem Coronavirus entwickele sich verhalten, begründete Analyst Chris Hussey von Goldman Sachs die fortgesetzten Kursgewinne. Gleichzeitig gebe es für die Unternehmen große geldpolitische und fiskalische Anreize. Die Wirtschaft dürfte sich daher «auf einem guten Weg der Erholung befinden».

Für den S&P 500 ging es um 1,20 Prozent auf 3232,39 Zähler weiter hoch. Damit notiert der marktbreite Index seit Jahresbeginn wieder im Plus. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,79 Prozent auf 9901,52 Zähler und setzte auf das Rekordhoch vom Freitag ein weiteres drauf.

Mit großem Abstand an der Spitze des Dow lagen Boeing-Aktien mit einem Plus von mehr als 12 Prozent. Goldman Sachs hatte das Kursziel von 209 auf 238 US-Dollar angehoben und die Einstufung «Buy» bekräftigt. Die Investmentbank verwies darauf, dass die Produktion des 737 Max wieder angelaufen und Boeing langfristig gut am Markt positioniert sei. Die Aktie hat bereits mehr als die Hälfte der Einbußen aus der Phase des Corona-Crash wieder aufgeholt.

Auch Aktien der Fluggesellschaften waren zum Wochenbeginn erneut gefragt. American Airlines legten um 9,3 Prozent zu und United Airlines sogar um 14,8 Prozent. Die Bank UBS verwies auf eine starke Zunahme des Flugverkehrs in China, Asien-Pazifik und in Europa.

Nach der Einigung der Opec und ihrer Partnerländer auf eine Verlängerung der Förderdrosselung waren Aktien aus dem Energiesektor gefragt. ExxonMobil stiegen um 3,1 Prozent und Chevron um 2,4 Prozent. Occidental Petroleum schnellten sogar um 17,4 Prozent nach oben.

In der zweiten Reihe verloren Aktien des Duft- und Aromastoffherstellers IFF 1,7 Prozent. Der Konkurrent der deutschen Symrise hatte über einen Gewinnrückgang in den ersten acht Wochen des laufenden Geschäftsquartals berichtet.

Aktien des Autovermieters Hertz schossen bei hohen Börsenumsätzen um mehr als 115 Prozent nach oben. Allein seit Mittwoch hat sich der Kurs versiebenfacht. Das Unternehmen hatte vor kurzem Antrag auf Gläubigerschutz gestellt. Kurstreibende Nachrichten gab es am Montag nicht.

Der Euro trat zum Wochenbeginn auf der Stelle und wurde zuletzt mit knapp 1,13 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1285 (Freitag: 1,1330) US-Dollar festgesetzt, der Dollar hatte damit 0,8861 (0,8826) Euro gekostet. Am US-Rentenmarkt legten richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen um 7/32 Punkte auf 97 21/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,87 Prozent.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 06. 2020
00:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien American Airlines Boeing Börsenkurse Chevron Corporation Dow Jones Europäische Zentralbank Exxon Mobil Corporation Goldman Sachs Institute for International Finance Investmentbanken Mietwagenunternehmen NASDAQ Composite New York Stock Exchange (NYSE) OPEC UBS US-Börsen United Airlines Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
New Yorker Börse

10.03.2020

Börsen-Crash an der Wall Street findet vorerst ein Ende

Nach den panikartigen Verkäufen zu Wochenbeginn haben sich die Aktienkurse an der Wall Street am Dienstag stabilisiert. Neben Schnäppchenkäufen könnten Anleger auch darauf gesetzt haben, dass Maßnahmen der US-Regierung z... » mehr

Wall Street

27.05.2020

Investoren an US-Börsen heißen Lockerungen willkommen

Weitere Lockerungen von Beschränkungen wegen der Pandemie haben den Anlegern an der Wall Street neuen Mut gemacht. Die Kurse steigen - der Dow Jones Industrial ist fast so stark wie am Anfang der Krise. » mehr

Dax

04.09.2020

Dax fällt unter 13.000 Punkte - US-Börse drückt Kurse

Unter dem Eindruck der bröckelnden Kurse an der Wall Street ist auch der Dax am Freitag auf Talfahrt gegangen und unter die Marke von 13.000 Punkten gerutscht. » mehr

Börse in New York

16.09.2019

Ölpreisschock stoppt Aufwärtstrend der US-Börsen

Der Angriff auf saudi-arabische Ölanlagen vom Wochenende hat den Aufwärtstrend an der Wall Street erst einmal gestoppt. Am Montag schloss der US-Leitindex Dow Jones Industrial mit einem Minus von 0,52 Prozent bei 27.076,... » mehr

Dax

10.09.2020

EZB gibt Aktien keinen neuen Impuls

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag nicht als Kurstreiber für den deutschen Aktienmarkt gewirkt. Der Dax schloss 0,21 Prozent niedriger bei 13.208,89 Punkten. » mehr

US-Aktienmarkt

15.04.2020

Kursverluste an New Yorker Börse - Netflix auf Rekordhoch

Die Corona-Pandemie sorgt für desaströse Wirtschaftsdaten, die die Anleger von den Handelsmärkten vertreiben. Nahezu die gesamte US-Wirtschaft büßt ein. Doch es gibt auch Profiteure der Krise. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 44 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 06. 2020
00:53 Uhr



^