Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

Scholz: Deutsche Bank und Commerzbank loten die Lage aus

Seit Monaten wirbt Berlin für stärkere deutsche Banken. Die Botschaft scheint in den Frankfurter Konzernzentralen angekommen zu sein.



Commerzbank
Geschäftlich lief es nach zwei mageren Jahren 2018 wieder deutlich besser für die Commerzbank.   Foto: Boris Roessler

Deutsche Bank und Commerzbank loten nach Worten von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) die aktuelle Lage aus.

«Es gibt Beratungen über die Situation wie sie ist. Die Bundesregierung ist ein fairer Begleiter von privatwirtschaftlichen Diskussionen», sagte Scholz am Montag am Rande des Treffens der Euro-Finanzminister in Brüssel. «Mehr gibt es da gegenwärtig nicht zu sagen.»

Die «Welt am Sonntag» hatte am Wochenende berichtet, der Vorstand der Deutschen Bank habe beschlossen, Gespräche mit dem Konkurrenten aufzunehmen. Es habe bereits «inoffizielle Kontakte in sehr kleiner Runde gegeben», die allerdings noch nicht in einem Stadium seien, in dem sie mitteilungspflichtig seien. Sprecher beider Geldhäuser wollten den Bericht nicht kommentieren.

Spekulationen über einen Zusammenschluss der letzten beiden unabhängigen deutschen Großbanken halten sich seit Monaten. Seit Sommer werben Finanzstaatssekretär Jörg Kukies, Ex-Deutschlandchef von Goldman Sachs, und Finanzminister Scholz für stärkere deutsche Banken.

Die Bundesregierung steht nach eigener Aussage «wirtschaftlich sinnvollen Optionen offen gegenüber». Der Bund ist seit der Finanzkrise mit gut 15 Prozent größter Einzelaktionär der Commerzbank. Der «Welt am Sonntag» zufolge sollen Scholz und Kukies die Bankchefs Christian Sewing (Deutsche Bank) und Martin Zielke (Commerzbank) gedrängt haben, ein Zusammengehen zu prüfen.

Zinstief und Regulierungskosten machen der Branche zu schaffen, die Deutsche Bank musste sich in den vergangenen Jahren zudem mit teuren Altlasten herumschlagen. Nach drei Verlustjahren in Folge hat Deutschlands größtes Geldhaus 2018 gerade erst die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft.

Auch die Commerzbank sieht sich bei ihrem Konzernumbau noch nicht am Ziel. Das Institut stieg im Herbst angesichts eines ebenfalls kräftig gestutzten Börsenwertes sogar vom Dax in den MDax ab. Ob ein Zusammenschluss der beiden Häuser die Lösung der Probleme wäre, ist unter Experten umstritten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
15:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken Banken - Deutschland Berichte Christian Sewing Commerzbank Deutsche Bank Goldman Sachs Konzernzentralen Olaf Scholz SPD Welt am Sonntag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Commerzbank und Deutsche Bank

10.03.2019

Deutsche Bank lotet «inoffiziell» mit Commerzbank Fusion aus

Nationale Champions von Weltrang wünscht sich die Bundesregierung - nicht nur in der Industrie. Seit Monaten wirbt Berlin auch für stärkere deutsche Banken. Nun könnten dem politischen Druck Taten folgen. » mehr

Commerzbank und Deutsche Bank

09.03.2019

Bericht: Deutsche Bank lotet mit Commerzbank Fusion aus

Nationale Champions von Weltrang wünscht sich die Bundesregierung - nicht nur in der Industrie. Seit Monaten wirbt Berlin auch für stärkere deutsche Banken. Nun könnten dem politischen Druck Taten folgen. » mehr

Bankenfusion

25.04.2019

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusionsgespräche ab

Aus der großen Banken-Hochzeit wird nichts - aller Werbung aus der Politik zum Trotz. Deutsche Bank und Commerzbank sehen keinen Sinn in einem Zusammenschluss. » mehr

Bankenskyline

05.09.2019

Bleiben Kleinsparer von EZB-Strafzinsen verschont?

Kann der Gesetzgeber Bankkunden vor Strafzinsen schützen - und sollte er das überhaupt? Die Debatte über das Für und Wider eines Verbotes von Negativzinsen zu Lasten von Kleinsparern ist in vollem Gange. » mehr

Skyline Frankfurt

15.02.2019

Experte sorgt sich um niedrige Börsenwerte deutscher Banken

Finanzstaatssekretär Jörg Kukies betrachtet die vergleichsweise niedrigen Börsenwerte deutscher Banken mit Sorge. » mehr

Felix Hufeld

24.05.2019

Bafin-Chef warnt vor grenzüberschreitenden Bankenfusionen

Bafin-Chef Felix Hufeld hat Politik und Banken vor einer blinden Begeisterung für grenzüberschreitende Fusionen zwischen Kreditinstituten gewarnt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2019
15:56 Uhr



^