Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Verbände: Handelsvermieter sollen auf Miete verzichten

Wochenlang keine Kunden: Vom Kaufhaus bis zum Blumenladen haben viele Händler Schwierigkeiten, ihre Miete zu bezahlen. Die Gespräche mit dem Vermieter sind oft schwierig. Nun gibt es einen Lösungsvorschlag.



Frankfurt am Main
Die Bankentürme der Frankfurter Innenstadt kurz nach Einbruch der Dunkelheit.   Foto: Boris Roessler/dpa

Nach dramatischen Einbußen in der Corona-Krise sollen Vermieter den Einzelhändlern für die Zeit der Schließung die Hälfte ihrer Miete erlassen. Das sehen Empfehlungen der Spitzenverbände von Immobilienbranche und Handel vor.

Ziel sei eine angemessene und außergerichtliche Risikoverteilung, teilten der Zentrale Immobilien-Ausschuss (ZIA) und der Handelsverband Deutschland (HDE) am Mittwoch mit. Ihr Kodex sieht auch vor, dass es nach der Schließung für drei Monate Mietreduzierungen gibt. Die einzelnen Unternehmen sind aber nicht verpflichtet, dem Kodex zu folgen.

«Die Einzelhändler und die Vermieter bilden eine große Schicksalsgemeinschaft», warb ZIA-Präsident Andreas Mattner für die Empfehlungen. Niemand habe ein Interesse daran, dass Innenstädte veröden, weil die Händler aufgeben müssen, bevor ein Gericht die Mietfrage klären konnte, ergänzte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser. Der Kodex solle Rechtsunsicherheiten beseitigen und Handel sowie Immobilieneigentümern wieder zu neuem Schwung zu verhelfen.

Sanktjohanser sprach von einem «sehr herausragenden Ergebnis». Viele Händler machten nicht einmal die Hälfte ihres üblichen Umsatzes. Nach HDE-Angaben sind drei Viertel der Mitglieder mit ihrem Vermieter in Sachen Miete im Gespräch. Laut Mattner hatten die Vermieter im April Einnahmeverluste von 20 bis 70 Prozent, im Mai von einem Drittel bis zur Hälfte. Viele Geschäfte durften erst Ende April unter Auflagen wieder öffnen.

Auch viele Gastronomen und Hoteliers haben Schwierigkeiten, ihre Miete zu zahlen, wie Mattner sagte. Er sprach sich für einen deutlichen Mietverzicht bei Gastronomen aus. «Die Richtschnur 50 Prozent wird man da gar nicht so anwenden können. Hier wird man als Vermieter dem Mieter noch mehr entgegen kommen müssen.»

Der Kodex sei auch ein Signal an den Bund, beide Branchen stärker zu unterstützen, hieß es. Es sei notwendig, gesetzliche Abgaben vorübergehend zu senken, um die Auswirkungen der Krise zu bewältigen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 06. 2020
14:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andreas Mattner Blumenläden Einzelhändler Gastronominnen und Gastronomen Handel und Vertrieb Hoteliers Händler Immobilien Kunden Mieten Vermieter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Karstadt Sports

22.06.2020

Auch 20 Karstadt-Sports-Filialen sollen schließen

62 Niederlassungen will der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof dicht machen, außerdem 20 Filialen von Karstadt Sports. Das sorgt für Unverständnis, die Beschäftigten sind entsetzt. » mehr

Geschlossene Bar in Berlin

23.03.2020

Bar zu Hause, Büro im Hotel - Wie Gastronomen kämpfen

Hotels, Restaurants und Bars sind Orte der Begegnung. Die Einschränkungen des sozialen Lebens in Deutschland treffen die Gastro-Branche daher besonders hart. » mehr

Geschlossen

16.05.2020

Jeder zehnte Einzelhändler befürchtet Insolvenz

Auch wenn die Menschen wieder in die Geschäfte dürfen: Maskenpflicht und Abstandsregeln vermiesen vielen das Shopping-Erlebnis. Der Handel leidet unter der Zurückhaltung. » mehr

Hennes und Mauritz (H&M)

28.03.2020

H&M, Adidas & Co: Immer mehr Händler stoppen Mietzahlung - Scheuer enttäuscht

Miete berappen für Geschäfte, die nicht öffnen dürfen? Dazu haben aktuell selbst erfolgreiche Handelsketten keine Lust. Sie stoppen die Überweisungen. Doch wer muss am Ende die Rechnung zahlen? » mehr

Adidas

27.03.2020

Immer mehr Händler stoppen Mietzahlung

Miete berappen für Geschäfte, die nicht öffnen dürfen? Dazu haben aktuell selbst erfolgreiche Handelsketten keine Lust. Sie stoppen die Überweisungen. Doch wer muss am Ende die Rechnung zahlen? » mehr

Einkaufsstraße in Köln

31.07.2020

Handel bittet Verbraucher um Disziplin bei Corona-Regeln

Die Virus-Krise hat viele Einzelhändler hart getroffen. Während das Bestellen im Internet boomt, leiden Modegeschäfte und Kaufhäuser weiter. Nun fürchtet der Handel ein erneutes Aufflammen der Pandemie, das die Erholung ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 06. 2020
14:29 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.