Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Wissenschaft

Ein See in knalligem Pink

Hohe Temperaturen und viel Sonne haben einen See in Australien in ein pinkes Gewässer verwandelt. Die Farbe stamme von Algen, die in dem See in einem Park in Melbourne wachsen, wie die zuständige Behörde, Parks Victoria, auf ihrer Facebook-Seite mitteilte.



Knalliges Pink
Die Voraussetzungen für das Phänomen sind viel Salz im Wasser, viel Hitze und Sonne und wenig Regen.   Foto: Brett Chesney/PARKS VICTORIA/AAP Image

Die Voraussetzungen für das Phänomen seien viel Salz im Wasser, viel Hitze und Sonne und wenig Regen. Die Algen produzierten die roten Pigmente als Teil ihrer Photosynthese, erklärte ein Parkangestellter der Zeitung «The Australian». Der Park bittet seine Besucher, das Naturphänomen zu genießen, das Wasser aber nicht zu berühren. Wenn es kälter und regnerischer wird, verliert der See voraussichtlich wieder seine Farbe.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Algen Farbe Gewässer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Angler am Baggersee

21.05.2020

Angler sorgen für mehr Fisch-Vielfalt in Baggerseen

Baggerseen sind nicht gerade für ihren Artenreichtum bekannt. Doch Angler sorgen dafür, dass sich viele dieser Gewässer durchaus sehen lassen können, berichtet das Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binne... » mehr

Kegelrobben erobern Küstengewässer zurück

29.12.2019

Kegelrobben erobern Küstengewässer zurück

Das größte freilebende Säugetier in Deutschland ist die Kegelrobbe. Sie galt als ausgerottet, nachdem 1920 das letzte Exemplar in deutschen Gewässern erlegt wurde. Jetzt erobern sich die Robben die Küste zurück. » mehr

Roter Thun

08.12.2019

Immer mehr Meeresregionen leiden unter Sauerstoffverlust

Der Sauerstoffverlust der Meere wird zu einer wachsenden Bedrohung für Fischbestände. Das geht aus einem neuen Bericht hervor, den die Weltnaturschutzunion (IUCN) in Madrid bei der Weltklimakonferenz vorstellte. » mehr

Felstümpel

09.08.2019

Riesige Frösche bauen Felstümpel für ihre Jungen

Ein sicherer Ort für den Nachwuchs, an den Seiten geschützt durch schwere Steine: An einigen Flussufern im tropischen Regenwald Afrikas ist ein ungewöhnlicher Baumeister am Werk. » mehr

Walhaie

21.01.2019

Gesundheits-Check für Ozeangiganten

Er ist der größte Fisch der Erde - sehr viel bekannt ist über das Leben von Walhaien bisher aber nicht. Mit neuen Methoden schließen japanische Forscher nun auf Besonderheiten der vom Aussterben bedrohten Art. » mehr

Adonisröschen

05.12.2018

Rote Liste: Fast ein Drittel heimischer Wildpflanzen bedroht

Ackerwildkräuter und Adonisröschen haben in Deutschland einen schweren Stand. Sie lieben nährstoffarme Böden. Intensive Landwirtschaft mit viel Dünger kann ihre Standorte bedrohen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg | 30.05.2020 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Demo in Coburg

Anwohner-Demo in Coburg | 30.05.2020 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Drei Verletzte bei Frontalcrash Eltmann/Ebelsbach

Drei Verletzte bei Frontalcrash | 29.05.2020 Eltmann/Ebelsbach
» 15 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 02. 2019
15:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.