Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

EYRICHSHOF

168 120 Euro hat der Bauausschuss der Stadt Ebern in seiner Sitzung am Mittwoch für Umbau und Sanierung der ehemaligen Schule in Bramberg frei gegeben, wo Wohnungen geschaffen werden sollen. Links das Feuerwehrhaus von Bramberg. Foto: Helmut Will

16.07.2020

Hassberge

168.120 Euro für Umbau der Schule

Bei der Vergabe von Aufträgen bleiben die Kosten unter dem, was der Eberner Bauausschuss eigentlich eingeplant hat. Das freut die Mitglieder. Auch beim Breitbandausbau geht es weiter. » mehr

Tausende von Bratwürsten wandern bei einem Fest wie dem Eberner Altstadtfest über den Verkaufstresen. Mit den Absagen der Festlichkeiten brach auch der Bratwurstabsatz ein. Doch die Franken lieben ihre Wurst so sehr, dass sie eben notfalls selber grillen.	Archivfoto: Rudi Hein

09.07.2020

Hassberge

Wo kein Fest, da keine Wurst

Um die Zukunft des fränkischen Kulturgutes ist den Metzgern nicht bange. Trotzdem verkaufen sie heuer weniger davon als sonst - weil die Feste in diesem Sommer fehlen. » mehr

Die "Zeiler Zittherpartie" mit den beiden Musikern Thomas Zrieschling und Klaus Neubert umrahmten die Eröffnungsfeier musikalisch, wobei sie ihre alternativen Fahrzeuge perfekt ins Bühnenbild einbanden.

17.09.2020

Hassberge

Wegweisend

Die Stadt Ebern ist Gastgeber der Mobilitätswoche im Kreis Haßberge. Im Fokus E-Mobilität, Mitfahrbänke und Car-Sharing. » mehr

Die Feuerwehr bedankt sich für vier Defibrillatoren: (von links): Michael Kundmüller, Bischwind, Christian Senff, Michael Schmitt, Bischwind, Daniel Pfeufer, Manuel Prediger, Eyrichshof, Joachim Mahr, Nico Sonnefeld, Ebern.

23.06.2020

Hassberge

Jede Minute zählt

Sie sollten am besten nie zum Einsatz kommen, doch es ist wichtig, dass es sie gibt: Ebern ist froh über vier neue Defibrillatoren im Stadtgebiet. » mehr

18.06.2020

Hassberge

Appell für mehr private Parkflächen

Eberns Siedlungen haben ein Dauerproblem: Parkende Autos verstopfen immer häufiger Straßen. Der Bürgermeister bittet Eigentümer um mehr eigene Stellflächen. » mehr

Die drei Vorsitzenden der Gemeinschaftsversammlung der VG Ebern mit den Bürgermeistern Jürgen Hennemann (Mitte) als Vorsitzendem sowie Stefan Kropp (rechts) als seinem ersten und Markus Oppelt (links) als dritten Vertreter. Foto: Helmut Will

22.05.2020

Hassberge

An der Spitze nichts Neues

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Ebern setzt auf Bewährtes. Den Vorsitz behält weiterhin Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann. » mehr

Am "Loch des Anstoßes": Der Bauausschuss mit Bürgermeister Jürgen Hennemann (Fünfter von rechts) informierte sich mit Diplomingenieur Hans-Joachim Brandt (links neben dem Bürgermeister), wie es mit der Erschließung der Firma Lang weiter geht. Fotos: Helmut Will

14.05.2020

Hassberge

Unmut über Baustillstand

In der Straße Julius-Allee in Eyrichshof klafft ein Loch. Dieses nahm der Bauausschuss in Augenschein und erfuhr, weshalb es hier zu Verzögerungen kommt. » mehr

Sicher ist, dass sich die Corona-Krise letztlich durch wegbrechende Steuerbeteiligung auch negativ auf die Finanzen der Kommunen negativ auswirken. Wie stark, könne man derzeit nur schätzen, so Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann.	Symbolfoto: Arne Dedert/dpa

30.04.2020

Hassberge

Eberns finanzielle Schieflage verschärft sich

Schlechter als im Vorjahr. So lautet das Urteil von Kämmerer Horst Junge mit Blick auf den Haushalt 2020. Die Ausgaben bleiben, Einnahmen brechen weiter weg - und Corona lässt Schulden steigen. » mehr

29.04.2020

Hassberge

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Ebern - Am Dienstagnachmittag kam es gegen 16.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen in der Bahnhofstraße im Eberner Ortsteil Eyrichshof. » mehr

Schon beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl im Vollbrand. Ziel der Löscharbeiten war es unter anderem, ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Foto: Michael Will/BRK

21.04.2020

Hassberge

Mann kann Frau vor Feuer retten

Bei einem Brand in Brünn entstand hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist wohl unbewohnbar. » mehr

In der Nähe des Rückertdenkmals grüßen Eberns Türme (von links Jürgen Hennemann, Ingo Hafenecker, Susanne Volkheimer, Eberhard Ponader, Karl-Heinz Krebs, Bernd Ebert) Fotos: Rudi Hein

12.03.2020

Hassberge

Ebern - ein Gedicht

Eine knapp zweistündige Zeitreise kann der geneigte Besucher künftig durch Ebern unternehmen: und zwar auf den literarischen Spuren Friedrich Rückerts. » mehr

Verzwickter Wählerwille

02.03.2020

Hassberge

Verzwickter Wählerwille

57,48 Prozent - eine respektable Wahlbeteiligung verzeichnet der Bürgerentscheid am Sonntag in Ebern. Eindeutig fällt das Ergebnis aus, Erklärungsbedarf gibt‘s trotzdem. » mehr

Am 1. März treten die wahlberechtigten Bürger der Stadt Ebern und ihrer Ortsteile an die Urnen, um über die Zukunft des geplanten Hochregallagers in Eyrichshof zu entscheiden. Umstritten sind hauptsächlich die knapp 21 Meter Höhe des Baus und die zusätzliche Belastung durch das vermutlich höhere Aufkommen von Lieferverkehr.	Symbolbild: Uwe Anspach/dpa

01.03.2020

Hassberge

Mehrheit stimmt pro Hochregallager

Die Bürgerinitiative muss eine Niederlage einstecken: die Eberner haben sich im Rahmen des Bürgerentscheids mit deutlicher Mehrheit für den Bau ausgesprochen. » mehr

Faschingsumzug in Seßlach

25.02.2020

Coburg

Seßlacher Narren trotzen dem Wetter

Egal ob strömender Regen oder Sturm, in Seßlach rollt der Gaudiwurm: Trotz suboptimaler Witterung hatte schlechte Laune am Faschingsdienstag in Seßlach absolut keine Chance. » mehr

SPD-Kandidaten und Besucher mit Bürgermeister Jürgen Hennemann und Betriebsinhaber Helmuth Fischer im Lager der Firma Uniwell. Foto: SPD

25.02.2020

Hassberge

Mehr Platz ist dringend notwendig

Die SPD Ebern hat die Firma Uniwell besucht. Dabei machte man sich ein Bild von der guten Auftragslage. Die Lager sind voll und die Nachfrage rege. » mehr

Baustelle auch bei den TV Handballern: Sicherheitshalber mauern sie sich ihre Tore zu, da hat der Gegner keine Chance.

23.02.2020

Hassberge

Sehenswertes Spektakel

42 Wagen, Kapellen und Fußgruppen zählt der Eberner Gaudiwurm diesmal. Gemäß dem diesjährigen Faschings-Motto gibt es viele Baustellen - aber nicht nur. » mehr

Eine breite Allianz, über alle Parteigrenzen hinweg, das ist selten, erst recht vor der Wahl: Am Mittwoch positionierten sich 24 amtierende Stadträte und Stadtratskandidaten für eine gemeinsame Stellungnahme zum geplanten Hochregallagerbau in Eyrichshof. Verfasst wurde ein "offener Brief", der von weiteren Listenbewerbern unterzeichnet wurde.	Foto: Tanja Kaufmann

21.02.2020

Hassberge

Offener Brief an die Eberner Bürgerinnen und Bürger

Quer durch alle Parteien beziehen amtierende Stadträte und Kandidaten in Ebern Stellung: Sie sprechen sich gesammelt für den Hochregallagerbau in Eyrichshof aus. » mehr

17.02.2020

Hassberge

Eberner feiern bunte Faschings-Party

Tanz, Sketche und witzige Reden: Die 46. Auflage der Bunten Abende in der Frauengrundhalle war ein voller Erfolg. Das Konzept des Bühnenspektakels sorgte für ein volles Haus. » mehr

Der neue und alte Vorstand: Jürgen Porzner.

16.02.2020

Hassberge

Unterpreppacher Wehr zeigt sich stolz

Die Feuerwehr Unterpreppach bestätigt Vorstand Jürgen Porzner im Amt. Neben dem Lob mitunter für die frisch gegründete Kinderfeuerwehr, hagelt es diesmal auch Kritik: Und zwar an der Stadt Ebern. » mehr

Uniwell-Chef Helmuth Fischer beim Neujahrsempfang der Stadt Ebern.	Foto: Hein

12.02.2020

Hassberge

Uniwell-Chef meldet sich zu Wort

Zur Diskussion um den geplanten Hochregallagerbau in Eyrichshof nimmt nun auch Helmuth Fischer Stellung. » mehr

Schwaben-Schelme mit Charme und Stimme: Die A-Cappella-Comedians "füenf" amüsierten ihr Coburger Publikum im Kongresshaus. Foto: Ungelenk

07.02.2020

Feuilleton

Pfiffige Spaßsingvögel

Mit neckischem Nonsens, stilvollem Ulk und feinstem Harmoniegesang bringen füenf ihr Publikum auf Touren. Und feiern eine schwäbisch-fränkische Fiesta im Kongresshaus. » mehr

06.02.2020

Hassberge

Online-Störung bei Briefwahl-Antrag

Zum Bürgerentscheid zum Bebauungsplan "Gewerbegebiet Eyrichshof" - am 1. März laufen die Vorbereitungen in der Verwaltungsgemeinschaft Ebern auf Hochtouren. » mehr

04.02.2020

Hassberge

Gegen "industrielle Großanlage"

Eyrichshof - Die "Bürgerinitiative gegen Hochregallager Eyrichshof" lädt alle interessierten Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Sonntag, 16. » mehr

Der Musikverein Sankt Kilian Pfarrweisach bildet immer wieder Nachwuchs aus. Dafür wird er von Gemeinde finanziell unterstützt. Archiv-Bild: Schmidt

31.01.2020

Hassberge

Finanzspritze für Jugendförderung

Örtliche Vereine können sich über eine Förderung durch die Gemeinde Pfarrweisach eben freuen, wie kirchliche Bereiche. Geld geht beispielsweise an die Blasmusik Kraisdorf. » mehr

Am 1. März treten die wahlberechtigten Bürger der Stadt Ebern und ihrer Ortsteile an die Urnen, um über die Zukunft des geplanten Hochregallagers in Eyrichshof zu entscheiden. Umstritten sind hauptsächlich die knapp 21 Meter Höhe des Baus und die zusätzliche Belastung durch das vermutlich höhere Aufkommen von Lieferverkehr.	Symbolbild: Uwe Anspach/dpa

22.01.2020

Hassberge

Drei Kreuzchen statt eines

Der Stadtrat Ebern setzt dem Bürgerbegehren gegen das Hochregallager in Eyrichshof ein Ratsbegehren entgegen. Die Bürger können sich im März nun mehrfach entscheiden. » mehr

Könnte die Zurückhaltung der Stadt Ebern bei der Behandlung der Baupläne für das umstrittene Hochregallager der Firma Uniwell rechtswidrig sein? Dieser Meinung ist zumindest die Bürgerinitiative gegen das Projekt.	Foto: nmann77 - stock.adobe.com

17.01.2020

Hassberge

Baurecht über Umwege?

Die BI in Eyrichshof befürchtet Rechtslücken, die den umstrittenen Bau von Uniwell erlauben. Das Landratsamt widerspricht dem jedoch. Die Behörde erläutert den rechtlichen Rahmen. » mehr

Ansicht vom Schafstall an der Kurzewinder Straße in Eyrichshof, von wo aus auch die Bürgerinitiative die Grundlage für ihre Bilddarstellungen genommen hat. Hier sehe man, dass trotz Hochregallager (gelb-grüne Visualisierung) dahinter noch Horizont, sowie Wald und Hügel zu sehen seien.Dies zeige die von der Verwaltung auf Basis georeferenzierter Daten erstellte Darstellung, so der Bürgermeister. Foto/Grafik: Stadt Ebern

15.01.2020

Hassberge

Haufenweise Argumente vor dem Finale

Vor dem Bürgerentscheid am 1. März zum geplanten Hochregallager in Eyrichshof beziehen Gegner und Befürworter Stellung. Auch der Bürgermeister meldet sich noch einmal zu Wort. » mehr

Katharina Mußmächer ist mit Leib und Seele Tierärztin. In ihrer Praxis in Eyrichshof kümmert sie sich um ihre vierbeinigen Patienten. Cocker Spaniel Cookie muss sein Frauchen also zumindest tagsüber mit vielen Artgenossen teilen.	Foto: Schuster

30.12.2019

Hassberge

Wer zu spät ist, den beißen die Hunde

Der Streit um eine Arztrechnung beschäftigte 2019 das Verwaltungsgericht Würzburg. Eine Tierärztin aus Eyrichshof blieb auf den Behandlungskosten einer Fundkatze sitzen. » mehr

2020 geht es rund: Nicht nur die Kommunalwahl findet im März statt, auch der Bürgerentscheid über das geplante Hochregallager im Gewerbegebiet in Eyrichshof steht dann an. Foto: Tanja Kaufmann

20.12.2019

Hassberge

Am 1. März ist Bürgerentscheid

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Das Bürgerbegehren "Kein Hochregallager in Eyrichshof" ist zulässig. Kritik gab es dennoch - nun aber auch den Termin für eine Entscheidung. » mehr

"Auch die fotorealistische Darstellung vom bisher immer angeführten Punkt Schafhof bestätigen die bisherigen Vorlagen der Planer der Firma Uniwell und der Verwaltung", schreibt Bürgermeister Jürgen Hennemann.

13.12.2019

Hassberge

Eine Frage der Sichtachse

Die Verwaltung der Stadt Ebern hat weitere Visualisierungen des geplanten Hochregallager-Baus erstellt. So ergebe sich eine realistische Darstellung. » mehr

Simulation des Bauvorhabens durch die Verwaltung. Foto: Grafik

12.12.2019

Hassberge

Ein Disput, der an den Nerven zehrt

Das Hochregallager stand im Fokus der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Rund sechs Stunden nahm die Bearbeitung der Stellungnahmen in Anspruch. » mehr

09.12.2019

Hassberge

Keine Beschlussfassung vor Januar

Der Eberner Stadtrat entscheidet im Dezember über die Zulassung des Bürgerbegehrens zum Hochregallager, erst danach geht es um den Bauantrag der Firma Uniwell. » mehr

08.12.2019

Hassberge

Bürgerinitiative plant juristische Schritte

Am Mittwoch geht das Bebauungsplanverfahren zum Thema Uniwell im Eberner Bauausschuss in eine weitere Runde. Sehr zum Ärger der BI "Gegen Hochregallager in Eyrichshof": Sie möchte zuvor eine Zulassung... » mehr

Zweiter Bürgermeister Harald Pascher (rechts) nahm die neuerliche Unterschriftenliste der BI Eyrichshof für ein Bürgerbegehren entgegen. Mit auf dem Foto Vertreter der BI (von links): Hans-Peter Fuchs, Adalbert Holzberg, Angelika Joachim und Kerstin Fertsch-Angermüller. Foto: Helmut Will

05.12.2019

Hassberge

Zweiter Anlauf zum Bürgerbegehren

Die Bürgerinitiative Eyrichshof startet einen neuen Versuch. Am Donnerstag wurde die neuerliche Unterschriftenliste an zweiten Bürgermeister Harald Pascher übergeben. » mehr

Die Quärkel fischten sich für ihre Arbeit Klöße aus den Salmsdorfer Töpfen - so erzählt es die Sage, und so illustrierte es Romina Birzer.

22.11.2019

Hassberge

Sagenhaftes rund um Ebern

Der Eberner Bürgerverein gibt die "Geschichten und Sagen aus dem Eberner Land" neu heraus. Aufgewertet wird die Sammlung durch bemerkenswerte Illustrationen. » mehr

22.11.2019

Hassberge

Vollausbau oder nur neuer Belag?

Der Gemeinderat Pfarrweisach muss sich entscheiden: Wie soll man mit der Straße von Pfarrweisach über Lohr zur B 303 » mehr

Erst Mitte September zählten (von links) Robert Bohla und Norbert Scheichenost in Untermerzbach die Stimmen in einem Bürgerentscheid. Eine Mehrheit der Bürger stimmte dabei für den Bau eines Solarparks nahe der Gemeinde Buch. In Ebern erklärte der Stadtrat ein Bürgerbegehren jüngst für unzulässig. Die Initiative dahinter wirft der Rechtsaufsicht indirekt vor, mit zweierlei Maß zu messen.	Archivfoto: Helmut Will

22.11.2019

Hassberge

Ein Vergleich lohnt (nicht)

Die Debatte um das Bürgerbegehren gegen das Hochregallager in Eyrichshof brennt weiter. » mehr

Kommt es doch noch zum Bürgerentscheid? Ein zweites Bürgerbegehren soll nun erfolgreich sein. Foto: dpa

18.11.2019

Hassberge

BI startet zweiten Versuch

Die "Bürgerinitiative gegen Hochregallager Eyrichshof" sammelt noch einmal Unterschriften: Diesmal soll es mit dem Bürgerbegehren klappen. » mehr

Bild 2: Eine Visualisierung des Projektes durch das Planungsbüro Uniwell.

07.11.2019

Hassberge

Bürgerbegehren ist nicht zulässig

Wegen formeller und inhaltlicher Mängel muss der Eberner Stadtrat den Antrag der Bürgerinitiative gegen das Hochregallager ablehnen - schweren Herzens, wie beteuert wird. » mehr

07.11.2019

Veranstaltungstipps

In Kürze

Der Markt "Winterzeit" wird heute um 15 Uhr auf Schloss Eyrichshof bei Ebern eröffnet und dauert bis Sonntag. Dort gibt es unter anderem Live-Musik, Feuershow, Artistik und Gespensterführungen. » mehr

Gemeinsam an einem Strang für die Stadtratswahl 2020 ziehen die Kandidaten von FDP und Freien Bürgern, die am Montag gemeinsam eine Liste aufstellten.

22.10.2019

Hassberge

"Zwei plus " ist das Ziel für FDP und Freie Bürger

Eine volle Liste von 20 Kandidaten präsentiert die Gruppierung für die Stadtratswahl 2020 in Ebern. An der Spitze kandidiert Harald Pascher - fürs Bürgermeisteramt dagegen (vorerst) nicht. » mehr

Stahlzeit in der Freiheitshalle Hof

17.10.2019

Hassberge

"Stahlzeit" und "The BossHoss" auf Schloss Eyrichshof

Beim Open Air auf Schloss Eyrichshof stehen im kommenden Jahr zwei Top-Acts auf der Bühne: Die Rammstein-Cover-Band "Stahlzeit" und die Pop-Country-Formation "The BossHoss". » mehr

Die Unterschriften der Bürgerinitiative Eyrichshof nehmen Petra Meixner und Ute Linß (Mitte von rechts) von der Stadt Ebern entgegen. Weiter auf dem Foto (von links): Kerstin Fertsch-Angermüller, Adalbert Holzberg sowie (von rechts) Hermann von Rotenhan und Peter Fuchs. Foto: Helmut Will

15.10.2019

Hassberge

Bürgerinitiative übergibt Unterschriftenliste

754 Mal Nein: Die Auseinandersetzung über das geplante Hochregallager der Firma Uniwell in Eyrichshof geht in die nächste Runde. » mehr

An dieser Stelle, am Mini-Kreisel der Kapellenstraße, sowie drei weiteren Stellen im Stadtgebiet Ebern sollte nach Vorstellung der Freien Wähler die Durchfahrt in den Altstadtbereich für größere Lastkraftwagen verboten werden. Dann müsste der Schwerverkehr, wie der Kleinbus hier nach links abbiegen. Dem folgte der Bauausschuss nicht. Foto: Helmut Will

10.10.2019

Hassberge

Gegen einen allzu großen Schilderwald

Um den Schwerlastverkehr drehte sich die jüngste Sitzung im Eberner Bauausschuss. Probleme wurden sowohl im Altstadt-Bereich als auch in Eyrichshof ausgemacht. » mehr

Motorradfahrer

17.08.2019

Hassberge

16-jähriger Motorradfahrer will drei Autos überholen und verunglückt

Am Freitagabend ist ein 16-Jähriger bei Ebern mit seinem Motorrad verunglückt. Laut Polizei fuhr der junge Mann durch Eyrichshof und wollte drei Fahrzeuge überholen. » mehr

Die neue Vereinsmaschine "Aeroprakt A 32" mit dem Wunschkennzeichen "D-MEBN". Fotos: Geiling

13.08.2019

Hassberge

Über den Wolken ist das Glück grenzenlos

Menschen mit Handicap einen ganz besonderen Moment schenken: das hat der Flugsportclub Ebern geschafft. Und auch für den Verein gab es eine schöne Überraschung. » mehr

So ähnlich wie in Breitengüßbach (Bild) könnte das Postverteiler-Zentrum auch in Eyrichshof aussehen.

08.08.2019

Hassberge

Postverteiler-Zentrum soll nach Eyrichshof

Nicht nur Uniwell hat Baupläne im Eyrichshöfer Gewerbegebiet: Von der Siegelfelder Straße aus soll künftig die Post abgehen. » mehr

Rea Garvey gibt die Richtung vor: Zum zweiten Mal war der Sänger in Eyrichshof (auch wenn er sich diesmal verfahren hatte und zunächst in Frickendorf landete), und auch einem weiteren Comeback ist er nicht abgeneigt: "Wir kommen auf jeden Fall wieder."

29.07.2019

Hassberge

Er war wieder da

Fast 5000 Fans erlebten mit Rea Garvey den fulminanten Abschluss der Open-Air-Tage in Eyrichshof - und obendrein eine faustdicke Überraschung. » mehr

Nicht nur Mädchenherzen erobert er im Sturm: Wincent Weiss lockte 4000 Besucher nach Eyrichshof - ausverkauft hieß es vom Veranstalter.

28.07.2019

Hassberge

Traum der Schwiegerväter

Sie konnten es kaum erwarten: Wincent Weiss beschert Eyrichshof ein volles Schloss. Einige der 4000 Gäste verbrachten eine Nacht vor Ort. » mehr

Rund 2000 Fans genossen bei Powerrock und Traumwetter den Auftakt der Open-Air-Woche in Schloss Eyrichshof.

24.07.2019

Feuilleton

Wuchtig, witzig, pünktlich

Ihr Name ist Programm: Status Quo eröffnen das Rösler-Open-Air in Schloss Eyrichshof gut gelaunt mit unverwüstlichem Powerrock. » mehr

Ab diesem Dienstag geben sich die Stars auf der Bühne vor dem Schloss Eyrichshof wieder die Klinke in die Hand. Am Montag bauten fleißige Helfer die Technik jedoch erst noch zusammen. Im Hintergrund spitzeln die Schlossmauern noch durch die Vorhänge. Fotos: Rudi Hein

22.07.2019

Hassberge

Letztes Handanlegen im Schlosshof

An diesem Dienstag beginnt das Rösler Open Air auf Schloss Eyrichshof. Kurz bevor die Sause steigt, herrscht noch geschäftiges Treiben hinter den Kulissen. » mehr

Ein junges, engagiertes Team (hier elf der 20 Kandidaten) präsentiert sich mit den Vertretern der Jungen Liste Ebern für die Stadtratswahl 2020 am Eberner Marktplatz. Einige von ihnen wird auch der JL-Kreisvorsitzende Julian Müller (rechts) auf der Liste zur Kreistagswahl begrüßen dürfen. Foto: Tanja Kaufmann

18.07.2019

Hassberge

Junge Liste, neue Gesichter

Die Eberner Jugend positioniert sich: Und zwar auf der Kandidatenliste zur Stadtratswahl 2020. Die Junge Liste stellt problemlos 20 Bewerber auf - und nur noch einen der aktuellen JL-Stadträte. » mehr

^