Lade Login-Box.

FLÜCHTLINGSSTRÖME

19.06.2018

Meinungen

Falscher Eindruck

Manchmal lohnt ein Blick über den Tellerrand, um einen klareren Blick auf die Verhältnisse zu bekommen: Am Dienstag hat das UN-Flüchtlingshilfswerk neue Zahlen zu den Flüchtlingsströmen weltweit veröf... » mehr

Hoch motiviert laufen sie für ärmste Kinder in Kolumbien: Leonie Tischer und Melissa (von links).

30.04.2018

Hassberge

Schwitzen für den guten Zweck

An dem Benefizlauf für Kolumbien nehmen auch heuer wieder zahlreiche Menschen teil. Über zwölf Kilometer führt der Weg. Mit dabei auch Landrat Wilhelm Schneider. » mehr

Etwa 500 Personen fanden sich am Marktplatz zu einer Demonstration ei, zu der die "Initiative besonnener Bürger/Innen Europas" aufgerufen hatte.

19.07.2018

Coburg

Ein starkes Zeichen für die Offenheit

Rund 500 Menschen haben auf dem Coburger Marktplatz gegen eine europäische Abschottungspolitik demonstriert. Zu Wort kamen dabei auch Geflüchtete. » mehr

"Afrika! Afrika!"

16.04.2018

Veranstaltungstipps

Georges Momboyé: „Ich will Afrikas Talente zeigen“

Durchtrainierte Artisten und Musiker, die mit Körper und Geist im Einklang sind – das ist „Afrika! Afrika!“ Die Show geht auf Tournee – unter der Regie von Georges Momboyé. » mehr

Von Roland Töpfer

28.09.2017

Meinungen

Feuer unterm Dach

Die Krise ist die Zeit des Umbruchs. In Bayern, wo die CSU nach ihrem beispiellosen Wahldebakel ihre Wunden leckt, könnte nun die Stunde des Markus Söder kommen. » mehr

Auf der A 9 zwischen München und der Holledau gab es 2016 die meisten Staus.

28.09.2017

Oberfranken

In Oberbayern staut es sich am meisten

Eineinhalbmal um die Erde: So weit erstreckten sich im vergangenen Jahr die rund 61 000 Staukilometer auf Bayerns Straßen. » mehr

01.09.2017

NP

Enttäuschung in Venedig: Ai Weiweis Flüchtlings-Doku

Der chinesische Künstler macht schon seit einiger Zeit auf das Schicksal der vielen Flüchtlinge aufmerksam. Nun stellt Ai Weiwei dazu eine Dokumentation beim Filmfest Venedig vor - und inszeniert sich... » mehr

Umringt von Fans und Parteifreunden erkämpfte sich Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Weg in die Kulmbacher Stadthalle.

31.08.2017

Umfrage

Guttenberg heizt in Kulmbach den Wahlkampf für die CSU an

Wortgewandt begeistert der ehemalige Polit-Star der Union 2000 Zuhörer. Seine Themen: die Heimat und die Außenpolitik. Und wie beides zusammenhängt. » mehr

Umringt von Fans und Parteifreunden erkämpfte sich Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Weg in die Kulmbacher Stadthalle.

30.08.2017

Oberfranken

Guttenberg heizt in Kulmbach den Wahlkampf für die CSU an

Wortgewandt begeistert der ehemalige Polit-Star der Union 2000 Zuhörer. Seine Themen: die Heimat und die Außenpolitik. Und wie beides zusammenhängt. » mehr

Der äthiopische Flüchtling Solomon Mengstie ist in Bayreuth heimisch geworden: Er lebt mit seiner Freundin in einer kleinen Wohnung und macht eine Ausbildung zum Lageristen. Sein Lieblingsgruß: ein bayerisches Servus. Foto: Andreas Harbach

02.08.2017

FP/NP

Servus Deutschland!

Der äthiopische Flüchtling Solomon Mengstie hat in Bayreuth ein Zuhause gefunden. Professor David Stadelmann analysiert die Rolle Geflüchteter für den Arbeitsmarkt. » mehr

Das frühere Haus der Gastwirtschaft Kaiser in der Dorfstraße. Foto: Walter Eichhorn

23.05.2017

Region

Vom Dörflein zu Dörfles

Der Flüchtlingsstrom in der Nachkriegszeit, der Bauboom in den 70er Jahren und dann die Wende: Die Gemeinde wuchs stetig. An diesem Wochenende feiert sie ihr 700-jähriges Bestehen. » mehr

Jörg Ziercke sprach über die Terrorgefahr und die Mittel dagegen.

02.04.2017

Region

Terror darf das Leben nicht ändern

Jörg Ziercke, der ehemalige Chef des Bundeskriminalamtes, spricht in Ebern Klartext. Das Sicherheitsniveau sei hoch, aber: "Der Terror ist vor der eigenen Haustür angekommen. » mehr

Durch Projekte sollen Asylbewerber in den Arbeitsmarkt integriert werden.

04.10.2016

FP/NP

Integration als Marathon-Aufgabe

Flüchtlinge in Arbeit zu bringen ist keine einfache Aufgabe. Die bayerische Wirtschaft setzt dennoch ihre Hoffnung darauf. » mehr

Martin Dahms zur Wahl in Spanien

26.06.2016

FP/NP

Das Ende der Siesta

Spanien ist seltsam unberührt von den großen Themen dieser Tage. Was in der Welt geschieht, wird hier wie durch einen Filter wahrgenommen. Flüchtlingsströme, Bürgerkriege, Klimawandel: lauter ferne De... » mehr

24.05.2016

Region

Altmaier findet klare Worte in Lichtenfels

Lichtenfels - Warum es Kanzleramtsminister Peter Altmaier, CDU, zum Feuerwehrfest nach Trieb zum politischen Sommer der CSU verschlug, konnte am Sonntag im Festzelt nicht ganz » mehr

Interview: mit Sebastian Peine, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof

30.04.2016

FP/NP

"Flüchtlinge können nur einen kleinen Beitrag leisten"

Geflüchtete sollen den Mangel an Fachkräften kompensieren. Sebastian Peine, Chef der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof, ist skeptisch. » mehr

29.02.2016

Region

Kronacher Hilfe für Arme in Afrika

Manfred Blinzler sorgt sich um die medizinische Versorgung in armen Teilen der Welt. Er ruft Ärztekollegen dazu auf, auch etwas zu tun. Oft sind es kleine Spenden, die Großes bewegen. » mehr

Maximilian Busl zur Lage in Europa

18.02.2016

FP/NP

Am Wendepunkt

Europa steckt tief in der Krise. Überfordert vom ungebremsten Flüchtlingsstrom handeln die Regierungen innerhalb der EU gegeneinander. Der europäische Leitgedanke, das Staatengebilde einig und solidar... » mehr

Thomas Kreuzer, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, hat bei der Mitgliederversammlung des CSU-Kreisverbands Coburg-Land die Forderung wiederholt, an den Grenzen Deutschlands wieder Kontrollen einzuführen, um den Flüchtlingszustrom zu begrenzen.

14.02.2016

Region

CSU beharrt auf Grenzkontrollen

Thomas Kreuzer verteidigt in Lautertal die Politik Horst Seehofers. Nur so lasse sich der Zustrom von Flüchtlingen eindämmen. » mehr

Beim großen historischen Festumzug durch Wasungen war auch dieser Wagen mit der Aufschrift "Balkan-Express" und "Die Ploach kömmt" (Die Plage kommt) zu sehen. Der umstrittene Motivwagen, der bereits am Wochenende für Diskussionen gesorgt hatte, wird nun die Staatsanwaltschaft beschäftigen. Foto: ari

09.02.2016

Region

Grenzen der Narrenfreiheit

Beim Karneval in Wasungen zeigten Jecken eine Lokomotive mit der Aufschrift "Balkan-Express" und "Die Plage kommt". Nun beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft damit. » mehr

Der Bayreuther Abteilungsführer Dieter Hader (links, mit Hartmut Koschyk) berichtete von 400 000 Einsatzstunden der Bayreuther Beamten.

26.01.2016

Oberfranken

Verstärkung für Bundespolizei in Oberfranken

Die Abteilung Bayreuth leistete 400 000 Einsatzstunden. Schwerpunkte waren 2015 Pegida, Elmau und der Flüchtlingsstrom. » mehr

20.01.2016

Region

Den Landkreisen geht die Luft aus

Zumindest, wenn es um die Unterbringung von Asylbewerbern geht. Bald wird es an Möglichkeiten dafür fehlen, sagen die Landräte Oberfrankens voraus. Sie plädieren für eine Obergrenze. » mehr

29.12.2015

Region

Von Sex-Appeal und stacheligen Schweinen

Sie haben sich alle lieb im Kronacher Stadtrat. Zumindest durch die besinnnliche, nachweihnachtlich getrübte Brille gesehen. Zu diesem Schluss konnte man bei den Redebeiträgen der Fraktionsvorsitzende... » mehr

Augen zu und nochmal durch: Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann (v.l.) laden zum kabarettistischen Jahresrückblick.

17.12.2015

NP

"Man hat ja schon fast Mitleid mit der CSU"

Auf 2015 zurückzuschauen macht wenig Spaß. Das Totale Bamberger Cabaret wagt es trotzdem. Florian Hoffmann erklärt es. » mehr

09.12.2015

Region

Höhere Zuschüsse für ambulante Pflegedienste

Der Sozial-Kreistagsausschuss hebt seine freiwilligen Leistungen wieder an. Man wolle so letztendlich Mehrkosten für die Patienten vermeiden, heißt es. » mehr

Städte pochen auf Finanzhilfen

29.10.2015

Region

Städte pochen auf Finanzhilfen

Der Flüchtlingsstrom nach Oberfranken lässt sich bewältigen. Davon sind die Oberbürgermeister überzeugt. Allerdings sei dafür mehr Geld nötig. » mehr

29.10.2015

Region

Paukenschlag im roten Fischbach

Die Frauen Union blickt bei der Jubiläumsfeier voller Stolz auf ihre Arbeit zurück. Zudem ehrt sie die "Damen der ersten Stunde". » mehr

Mehr Asylbewerber bedeutet mehr Arbeit. Die Stadt Coburg hat auf den starken Zustrom reagiert und ein eigenes Sachgebiet gegründet.	Archivfoto: Patrick Pleul

14.10.2015

Region

Stadt stockt Personal auf

Um den Ansturm von Flüchtlingen bewältigen zu können, gibt es ein neues Sachgebiet und sechs Mitarbeiter. » mehr

10.10.2015

Oberfranken

Nichts gelernt

Wie schon bei den Stromtrassen droht Horst Seehofer Opfer seiner eigenen vollmundigen Ankündigungen zu werden. Zwei Wochen lang hat er wegen des nicht abebbenden Flüchtlingsstroms mit wachsender Dring... » mehr

05.10.2015

Region

Dankbarkeit an einem Ort der Einheit

Gläubige aus Thüringen und Franken treffen sich am Samstag zur Andacht am Mahnmal. Gemeinsam erinnern sie an die Zeit der Teilung. » mehr

02.10.2015

Region

SPD fordert sichere Straße in Rothenkirchen

Autos, Lastwagen und Motorräder, die zu schnell unterwegs sind, gefährden nach Auffassung der SPD die Verkehrssicherheit in der Ortsmitte von Rothenkirchen » mehr

Artan Pojani und seine Frau Eva haben den Schritt, ihre Heimat zu verlassen und sich in Coburg etwas Neues aufzubauen, nie bereut. Foto: Henning Rosenbusch

18.09.2015

FP/NP

Vom Flüchtling zum Firmenchef

1990 kommt Artan Pojani aus Albanien nach Coburg. Er ist jung, willensstark und gut ausgebildet. Inzwischen beschäftigt er 27 Mitarbeiter. » mehr

18.09.2015

Region

Kommunen stoßen an ihre Grenzen

Der Ansturm der Flüchtlinge stellt die oberfränkischen Bürgermeister vor große Probleme. Nicht nur Gemeindetagspräsident Uwe Brandl fordert Hilfe. » mehr

Artan Pojani und seine Frau Eva haben den Schritt, ihre Heimat zu verlassen und sich in Coburg etwas Neues aufzubauen, nie bereut. Foto: Henning Rosenbusch

17.09.2015

Region

Vom Flüchtling zum Firmenchef

1990 kommt Artan Pojani aus Albanien nach Coburg. Er ist jung, mutig, willensstark und gut ausgebildet. Inzwischen beschäftigt er 27 Mitarbeiter. » mehr

Die Altenkunstadter Kreuzbergkirche ist das jüngste Gotteshaus unter den evangelischen Sakralbauten am Obermain. Am 10. Oktober 1971 wurde sie nach zehnjähriger Planungs- und Bauzeit eingeweiht. Fotos: Bernd Kleinert

04.09.2015

Region

Der Physikraum diente als Sakristei

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die evangelischen Gottesdienste in Klassenzimmern oder im Rathaus stattfanden. » mehr

31.08.2015

Region

Zwischen Mahnfeuern und Trachten-Nähen

Seit der Gründung des BBV hat sich die Landwirtschaft drastisch gewandelt. Ehrenkreisbäuerin Rita Hanna hat das hautnah miterlebt. » mehr

Willkommen in Neustadt

18.08.2015

Region

Willkommen in Neustadt

32 Neuankömmlinge finden in der Frankenhalle eine Bleibe. Bei der AWO bekommen sie neue Kleidung. Und viel Mitgefühl an einem Stammtisch, der weiß, was Krieg bedeutet. » mehr

Bald ist auch dieses Zimmer wieder belegt: Eine Wohngruppe junger Flüchtlinge soll im September in das BRK-Jugendhaus "Henry Dunant" in Bramberg einziehen.

03.08.2015

Region

Wohin mit den vielen Flüchtlingen?

Im Juli sind mit 79 000 Menschen so viele Asylbewerber in Deutschland angekommen wie noch nie zuvor in einem Monat. In Bayern allein waren es über 30 000. Das bekommt auch der Landkreis Haßberge zu sp... » mehr

je_nphas_maxreger_2 Eine vierte dezentrale Unterkunft richtete das Landratsamt Haßberge in der Max-Reger-Straße in Ebern ein. Bis zu 19 Personen können dort gemeinsam wohnen. Weitere Unterkünfte, betreut vom Landratsamt Haßberge, finden sich in Klein Nürnberg, Ludwig-Ganghofer-Weg und in Jesserndorf. Die Gemeinschaftsunterkunft in der ehemaligen Kaserne wird von der Regierung von Unterfranken betreut. 	Foto: Eckert

15.03.2015

Region

Flüchtlinge in der Max-Reger-Straße

Der Strom an Flüchtlingen nach Ebern reißt nicht ab. Knapp 115 wohnen bereits hier. Am Donnerstag haben elf Menschen aus Syrien und dem Kosovo ein Wohnhaus in der Max-Reger-Straße bezogen. Das Landrat... » mehr

06.03.2015

Region

Multi-Kulti-Häppchen für die Präsidentin

Barbara Stamm nimmt auf Einladung des FU- Kreisverbandes Kronach an einem "Kamingespräch" in Küps teil. Dabei geht es um die Integrationspolitik. Die Landtagschefin spricht sich für eine größere Willk... » mehr

Flüchtlinge, die in Zelten untergebracht werden, soll es in Bayern nicht mehr geben. Den von der Staatsregierung geforderten Notfallplan stellte das Landratsamt am Freitag vor. Erster Anlaufpunkt ist das Haßfurter Schulzentrum.	Foto: dpa

07.11.2014

Region

Keine Zelte für Asylbewerber in Haßbergen

Das Landratsamt Haßberge hat einen Notfallplan erarbeitet. Sobald die bayerischen Erstaufnahmeeinrichtungen in München und Zirndorf in den Wintermonaten erneut aus allen Nähten platzen, steht die Schu... » mehr

Flüchtlinge, die in Zelten untergebracht werden, soll es in Bayern nicht mehr geben. Den von der Staatsregierung geforderten Notfallplan stellte das Landratsamt am Freitag vor. Erster Anlaufpunkt ist das Haßfurter Schulzentrum.	Foto: dpa

08.11.2014

Region

Keine Zelte für Asylbewerber in Haßbergen

Das Landratsamt Haßberge hat einen Notfallplan erarbeitet. Sobald die bayerischen Erstaufnahmeeinrichtungen in München und Zirndorf in den Wintermonaten erneut aus allen Nähten platzen, steht die Schu... » mehr

06.11.2014

Region

Willkommenskultur im Landkreis aufbauen

Der Landkreis Coburg und seine Kommunen setzen bei Flüchtlingen auf gelebte Integration. Nach wie vor wird Wohnraum zur Aufnahme gesucht. » mehr

In der zentralen Aufnahmeeinrichtung des Freistaats in Zirndorf (Bild) ist die Lage angespannt, aber auch in den Landkreisen haben die Verwaltungskräfte viel zu tun, um Flüchtlinge unterzubringen. In Lichtenfels werden weiter Unterkünfte benötigt.	Foto: dpa

27.10.2014

Region

Meißner warnt vor Asyl-Egoismus

Der gesamte Landkreis sei gefragt, wenn es um die räumliche Aufteilung von Flüchtlingen gehe. Da dürften sich keine Gemeinden ausnehmen, zumal der Ansturm bis 2015 wohl weitergehe. » mehr

Susanne Kraus

27.10.2014

Region

Meißner warnt vor Asyl-Egoismus

Der gesamte Landkreis sei gefragt, wenn es um die räumliche Aufteilung von Flüchtlingen gehe. Da dürften sich keine Gemeinden ausnehmen, zumal der Ansturm bis 2015 wohl weitergehe. » mehr

In der Stadt und im Landkreis Coburg werden weiter Wohnungen für Flüchtlinge gesucht. Die Stadt denkt jetzt über einen Neubau im Stadtteil Wüstenahorn nach, um Wohnraum zu schaffen.

25.10.2014

Region

Neue Unterkunft in Wüstenahorn?

Die Stadt Coburg muss Flüchtlinge aus Krisengebieten aufnehmen. Dafür braucht es Wohnungen. Jetzt ist auch ein Neubau im Gespräch. » mehr

Gert Böhm  über das wachsende Flüchtlingsproblem

17.09.2014

FP/NP

Schnelle Hilfe

Der Flüchtlingsstrom aus Kriegs- und Krisengebieten schwillt täglich an - und mit der steigenden Zahl der Menschen, die in Deutschland Asyl suchen, wachsen bei den Einheimischen auch Ängste und Misstr... » mehr

"Flüchtlinge könnten schon morgen einziehen": das Kurheim Claudia in Bad Steben.	Foto: fz

02.09.2014

Oberfranken

Flüchtlingsstrom bringt Ämter in Bedrängnis

Viele Bürger in Oberfranken wollen Unterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Doch die Hilfsbereitschaft stößt bei manchen Behörden an ihre Grenzen. Ein Beispiel aus dem Landkreis Hof. » mehr

28.08.2014

Region

Coburg weiß bald nicht mehr wohin

Dramatisch ansteigende Flüchtlingsströme bereiten Stadt und Land große Sorgen. Die Sammelunterkünfte in der Uferstraße und in Ebersdorf sind voll. Händeringend werden Wohnungen gesucht. » mehr

Steffen Rometsch  zum Urnengang in Simbabwe

06.08.2013

FP/NP

Eine Wahl ohne Wert

Das Ergebnis der Wahlen in Simbabwe überrascht nicht. Alles andere als ein Sieg Robert Mugabes im Kampf um das Präsidentenamt wäre eine Sensation gewesen. Doch so weit ist es nicht gekommen. » mehr

Im Vordergrund ist der erste Sperrzaun von 1952 zu sehen. Dahinter liegt die 1962 freigelegte Fläche, auf der das DDR-Regime den neuen doppelreihigen Sperrzaun mit dem Minenfeld anlegte.

13.08.2011

Region

Unmenschlicher Schutzwall

Die DDR-Machthaber schotten wenige Wochen nach dem Mauerbau in Berlin die restliche Grenze zur Bundesrepublik ab. Fluchtversuche gibt es auch in der Region. » mehr

^