FORSTEXPERTEN

Ein neu durch die Gemeinde Untermerzbach angekauftes Waldstück und das "Lehnholz" waren Ziel des Waldganges. An dieser Stelle erläutern Forstoberrat Jürgen Hahn und Forstamtsrat Wolfgang Gnannt (von rechts) den Teilnehmern die ökologischen Aspekte anhand des Stammes im Vordergrund und Gesichtspunkte der Naturverjüngung (Hintergrund). Foto: Helmut Will

07.07.2017

Hassberge

Jagd findet nur auf der Straße statt

Die Gemeinderäte aus Untermerzbach machen sich auf zu einem Waldgang. Dieser wird durch Motorrad-Lärm am Hambach gestört. » mehr

Große Hoffnung für die Laubholzverjüngung: Fast jede Rotbuche trägt reichlich Früchte.	Foto: baysf

06.09.2016

Coburg

Nachwuchs für Ahorn und Buche

Die Wälder im Obermain tragen in diesem Jahr viele Früchte. Darüber freuen sich Forstexperten. » mehr

07.07.2017

Kronach

Per Smartphone dem Borkenkäfer auf der Spur

Die Trockenheit begünstigt ein Ausbreiten des Schädlings. Der Forstbetrieb Nordhalben hat alle Hände voll zu tun, genau das zu verhindern. » mehr

Neu aufgestellte Schilder an Rettungspunkten im Wald dienen dazu, im Fall eines Unfalls schnell und gezielt Hilfe holen zu können.

02.11.2015

Hassberge

Pappeln wachsen für Pellets

Der Königsberger Stadtrat unternahm einen Rundgang im Wald und ließ sich von den Förstern über aktuelle und geplante Maßnehmen informieren. » mehr

Forsttechniker Stefan Just zeigte den Besuchern ein großes Lindenblatt. Es gibt im Coburger Hofgarten vor allem zwei Sorten, die Sommer- und Winterlinde. Die Bäume sind eine ertragsreiche Nahrungsquelle für Bienen. Foto: Martin Koch

14.09.2015

Coburg

Die Linde überlebt fast alles

Ein Forstexperte des Coburger Grünflächenamtes führt Besucher durch den Hofgarten. Hier gibt es rund 60 verschiedene Baumarten. » mehr

25.07.2014

Kronach

Gefahr durch Hitze und Trockenheit

In Zusammenhang mit dem Feuer zwischen Zeyern und Steinwiesen warnen Polizei und Forstexperten vor erhöhter Waldbrandgefahr. » mehr

11.10.2013

Kronach

Von Strahlen und Löchern

Machen Mobilfunksender Bäume krank? Ja, meint die Ärztin Cornelia Waldmann-Selsam und verweist darauf, dass auch im Landkreis Kronach Schäden sichtbar seien. Forstexperte Michael Schneider ist skeptis... » mehr

03.07.2013

Oberfranken

Unser Wald ist noch immer krank

"Die Nadelwälder haben sich zwar erholt, aber die Laubbäume machen uns große Sorge", sagt Natur-schutz-Chef Hubert Weiger. Die Forstexperten machen den Klimawandel als Hauptursache aus. » mehr

Auto-Abgase und Klimawandel machen dem Wald zu schaffen.

03.07.2013

NP

Der Wald ist noch immer krank

"Die Nadelwälder haben sich zwar erholt, aber die Laubbäume machen uns große Sorge", sagt Naturschutz-Chef Hubert Weiger. Die Forstexperten machen den Klimawandel als Hauptursache aus. » mehr

Holzabfälle lassen sich im Garten noch dekorativ einsetzen. Hier prüft Fritz Maier, ob dieses große Rindenstück für eine Gestaltung in Frage kommt. 	Foto: Fiedler

30.04.2013

HCS

Mit Holz von hier

Im Garten von Fritz Maier und seiner Frau gibt es viel Heimisches. Die beiden Forstexperten mögen Rosen und nutzbare Gewächse. » mehr

do_Holz_231209

23.12.2009

Region

Die Braut bringt 1239 Euro pro Festmeter

Ebern - 253 Stämme der unterschiedlichsten Größen und Holzsorten und mit deutlich unterschiedlichem Wert liegen auf dem Wertholzlagerplatz der Forstbetriebsgemeinschaft Haßberge am Eberner Losberg. Am... » mehr

Waldgang_BüWa_EBN_230607_00_1

25.06.2007

Region

Von Ankaufflächen hatte man sich mehr erwartet

Zum „Sturm“ auf Waldungen im Bereich der Gemeinde Kirchlauter und „bewaffnet“ mit Regenschirmen, setzten am Samstagvormittag die Rechtler des Bürgerwalds Ebern an. Im Rahmen des alljährlich stattfinde... » mehr

fpmt_zoetzl_160311

19.03.2011

Region

Mond und Mythen

Der heutige Vollmond wird ganz besonders: Weil der Mond der Erde sehr nahe kommt, leuchtet er heller als sonst. Doch das ist nicht das einzige, das an "Frau Luna" fasziniert. Es gibt Leute, die ihr Le... » mehr

Logo Thema des Tages

05.01.2010

Oberfranken

Als die Bäume großflächig abstarben

Als Gotthard Eitler Ende der siebziger Jahre wieder in seine Heimat, das Erzgebirge, kam, war er erschüttert. Der einstmals dichte Wald sah gespenstisch aus. Auf den Höhen starben die Bäume, viele Fic... » mehr

fpnd_maier_2sp_LB_040509

04.05.2009

Oberfranken

Der Wald wird bunter und offener

Bad Steben - Die Positionen erscheinen unvereinbar, doch mit einem besseren Verständnis für die Belange des anderen fallen Kompromisse leichter. » mehr

fpnd_wodarz_2sp_DS

19.10.2007

Oberfranken

Lobby-Arbeit für Lebewesen, die keine Stimme haben

Marktredwitz – Wenn in Berlin der Baum des Jahres ausgerufen wird, dann steht ein Mann aus dem Fichtelgebirge im Blickpunkt des Interesses: Dr. Silvius Wodarz. So auch gestern, als das Kuratorium „Bau... » mehr

fpnd_waldinventur

22.08.2007

Oberfranken

Auf der Suche nach dem Stress im Wald

WEICKENREUTH – Wenn Gerhard Walther und Jürgen Dippold im Wald unterwegs sind, geht es um die Gesundheit. Nicht um ihre eigene, obwohl die Arbeit in der freien Natur sicher nicht schlecht fürs persönl... » mehr

^