Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

GEDENKSTÄTTEN

SS-Massaker-Gedenkstätte geschändet

23.08.2020

Brennpunkte

SS-Massaker-Gedenkstätte in Frankreich geschändet

Deutsche Besatzer hatten am 10. Juni 1944 in dem französischen Dorf Oradour-sur-Glane ein Massaker angerichtet - 642 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Gedenkstätte des SS-Massakers wurde nun von Unb... » mehr

Dommuseum Ottonianum Magdeburg

12.05.2020

Reisetourismus

Bauhaus Museum Dessau und Dommuseum Magdeburg öffnen

Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen kann das Bauhaus Museum in Dessau wieder besucht werden. Allerdings bleibt die Anzahl der Gäste beschränkt. Auch der Zugang zum Dommuseum Magdeburg ist nur unt... » mehr

Wenngleich die Stadt Seßlach für den jüdischen Friedhof nicht zuständig ist, warnt sie per Schild an der Eingangstür vor den Folgen von Beschädigungen und Zerstörungen.

24.08.2020

Coburg

Steinerne Zeugen jüdischen Lebens

Jahrhunderte gehören in Autenhausen Juden zum Ortsbild. Als Ende 1923 die letzten fliehen, wird die Kultusgemeinde aufgelöst. Erhalten geblieben ist ihr Friedhof. » mehr

Inge und Manfred Wagner kurz vor dem Toten Meer, das mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel liegt.

24.03.2020

Hassberge

Reise nach Jerusalem

Vor der Corona-Krise konnten sie noch einmal Urlaub machen: Inge und Manfred Wagner aus den Haßbergen besuchten das Heilige Land und waren dort, wie gewohnt, nur mit dem Rad unterwegs. » mehr

Hotel «Zum Türken»

14.02.2020

Bayern

Obersalzberg: Hotel neben Hitlers Berghof zum Verkauf

Die Lage machts: Die Grundregel für Immobilien gilt für das Hotel «Zum Türken» am Obersalzberg gleich doppelt. Es liegt fantastisch inmitten einer Bergidylle, aber auch auf historisch belastetem Boden... » mehr

Todeswand

27.01.2020

Topthemen

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Vor 75 Jahren befreite die Rote Armee das deutsche Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Bei der internationalen Feier in der Gedenkstätte wendet sich Polens Präsident gegen eine Umdeutung der Gesch... » mehr

Die Erinnerung soll in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg wachgehalten werden. Foto: Nicolas Armer/dpa

21.01.2020

Oberfranken

Bayern will Gedenkstätten sanieren

75 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur gibt es immer weniger Zeitzeugen. Um die Erinnerung an das Grauen wachzuhalten, braucht es mehr als nur neue Konzepte. » mehr

Bunker der Deutschen Bundesbank

05.12.2019

Reisetourismus

Sieben Tipps für Trips unter Tage

Wenn sich Frost und Kälte über das Land legt, können Urlauber in Deutschland sich unter Tage flüchten. Unter der Erde locken viele Attraktionen - vom Bunker bis zur Zaubergrotte. » mehr

Cleanup

27.08.2019

Deutschland & Welt

Die wollen nur putzen - Touristen sammeln Müll in Berlin

Nicht wundern: In Berliner Parks sind neuerdings Touristen zum Müllsammeln unterwegs. Was hat es damit auf sich? » mehr

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

12.08.2019

Deutschland & Welt

AfD-Besuch in KZ-Gedenkstätte: Teilnehmer kommt vor Gericht

Im Sommer 2018 flog eine AfD-Besuchergruppe aus der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen in Brandenburg. Der Vorwurf: Teilnehmer sollen die Existenz von Gaskammern verneint haben. Für einen von ihnen endet d... » mehr

Wenn Nazi-Morde nicht ins schöne Bild passen

07.06.2019

Oberfranken

Wenn Nazi-Morde nicht ins schöne Bild passen

Der Frankenwaldverein tut sich offenbar schwer mit der Information über Kriegsverbrechen. In seiner Vereinszeitschrift will er nicht darüber berichten. » mehr

07.04.2019

Deutschland & Welt

Grütters für Pflichtbesuche von Lehrern in Konzentrationslagern

Lehrer bestimmter Fachrichtungen sollen nach Ansicht von Kulturstaatsministerin Monika Grütters verpflichtend Konzentrationslager besuchen. «Gedenkstätten sind authentische und eindrucksvolle Orte für... » mehr

Rede

11.03.2019

Topthemen

«Zeit heilt Wunden - das stimmt hier nicht»

Die Erinnerung an den Amoklauf ist wach in Winnenden, und sie schmerzt. Zum Jahrestag kommen wieder Hunderte Menschen an der Gedenkstätte mitten in der Stadt zusammen - leicht fällt das vielen auch na... » mehr

Rede

11.03.2019

Deutschland & Welt

Winnenden: «Zeit heilt Wunden - das stimmt hier nicht»

Die Erinnerung an den Amoklauf ist wach in Winnenden, und sie schmerzt. Zum Jahrestag kommen wieder Hunderte Menschen an der Gedenkstätte mitten in der Stadt zusammen - leicht fällt das vielen auch na... » mehr

Bauhaus-Museum

07.03.2019

NP

Letzte Griffe im und um den Kubus - Bauhaus Museum kurz vor Eröffnung

Die Gerüste sind weg und der Betonklotz ist enthüllt. In einem Monat soll der gewaltige Bau Publikum aus aller Welt nach Weimar ziehen. Denn das neue Bauhaus Museum soll endlich Platz genug für die Sc... » mehr

Gedenkstätte Buchenwald

25.01.2019

Deutschland & Welt

Gedenkstätte Buchenwald: AfD-Politiker nicht willkommen

Am Sonntag wird beim internationalen Holocaust-Gedenktag wieder an die Millionen Opfer der NS-Schreckensherrschaft erinnert. In Thüringen ist aber nicht jeder bei Gedenkveranstaltungen erwünscht. » mehr

Yosemite Nationalpark

03.01.2019

dpa

Einschränkungen in US-Nationalparks wegen des «Shutdowns»

Seit fast zwei Wochen liegen die Regierungsgeschäfte in den USA auf Grund einer Haushaltssperre zum Teil lahm. Auch zahlreiche Nationalparks, Monumente und Gedenkstätten sind davon betroffen. Reisende... » mehr

Katakomben von Paris

20.12.2018

Reisetourismus

Sieben typische Ziele für Dark-Touristen

Grüfte, Gedenkstätten, Vernichtungslager: Solche Orte erzählen vom Tod, oft auch von beispielloser Unmenschlichkeit. Und doch locken sie viele Urlauber aus aller Welt. Das Besichtigen von Sehenswürdig... » mehr

Der ehemalige stellvertretende Schulleiter Rolf Sander möchte gemeinsam mit dem neuen Schulleiter Gerhard Schmid und Lehrer Christoph Fuchs an der Staatlichen Berufsschule I Coburg an die gemeinsame Vergangenheit in Europa erinnern. Foto: Iris Kroon-Lottes

09.12.2018

Region

Gegen das Vergessen

Seit über zehn Jahren wird der europäische Gedanke an der Berufsschule in Coburg gelebt. Jetzt beteiligten sich Schüler an einer besonderen Aktion. » mehr

Steffen Königer

29.11.2018

Deutschland & Welt

AfD-Vorstandsmitglied verlässt Partei wegen Rechtsruck

Bernd Lucke und Frauke Petry sind schon lange weg. Jetzt verliert die AfD wieder ein Führungsmitglied - eines, das sich im Lager der Gemäßigten verortet. Und wieder behaupten die Verbliebenen, mit ein... » mehr

Kollegah

02.10.2018

NP

Kollegah: "Der Holocaust hat im Rap nichts zu suchen"

"Die Zeit der Provokation ist vorbei": Das sagt der Düsseldorfer Rapper Felix Blume alias Kollegah sechs Monate nach dem Skandal um den "Echo"-Musikpreis und seine Songzeilen über Auschwitz und den Ho... » mehr

Hubertus Knabe

25.09.2018

Deutschland & Welt

Sexismus in Stasiopfer-Gedenkstätte: Direktor wird gekündigt

Der Paukenschlag folgt nach den Sexismus-Vorwürfen in der Stasi-Gedenkstätte in Hohenschönhausen. Erst wird der Vize-Chef beurlaubt. Nun treffen Konsequenzen auch die oberste Führung. » mehr

25.09.2018

Deutschland & Welt

Räumung im Hambacher Forst geht weiter

Im Braunkohlegebiet Hambacher Forst haben die Behörden die Räumung der Baumhäuser an einer symbolträchtigen Stelle fortgesetzt. Sie ordneten an, die Gedenkstätte für den in der vergangenen Woche ums L... » mehr

Hambacher Forst

25.09.2018

Deutschland & Welt

Räumung im Hambacher Forst geht weiter

Die Räumung von Baumhäusern im Hambacher Forst geht weiter. Der Protest der Umweltschützer ebenso. Auf den Internetauftritt von RWE gab es eine Cyber-Attacke. » mehr

Soldatenfriedhof Hürtgen

18.09.2018

Reisetourismus

Deutsche Soldatenfriedhöfe in Europa

Tausende Gefallene, tausende Schicksale: Auf deutschen Soldatenfriedhöfen können Besucher sich mit der Geschichte und ihren Geschichten befassen. Da geht es um Spione, Söhne, Brüder und Helden. Eine A... » mehr

Die Rentweinsdorfer Teilnehmer Alfred Neugebauer und Hans-Dieter Lohm, die an der Fahrt des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge nach Polen und Weißrussland teilnahmen, hier in Breslau. Foto: Schneider

22.08.2018

Region

Spurensuche in der Vergangenheit

Zahlreiche Bürger aus der Region haben sich kürzlich auf den Weg nach Polen und Weißrussland gemacht. Dort besuchten sie die Gräber hier gefallener Soldaten. » mehr

Moderator Rico Böhme interviewt Heinz Köhler und Willibert Lankes (von rechts), die sich an die Zeit des Eisernen Vorhangs erinnerten.

06.08.2018

Region

Zum Dessert ein Blick in die Geschichte

Das Regionalmanagement lässt im Wirtshaus über das geteilte Deutschland sprechen. Kann das gut gehen? Und ob! Es kamen zahlreiche Besucher. » mehr

Erweiterung der Dokumentation Obersalzberg

14.05.2018

NP

Historiker Keller neuer Leiter der "Dokumentation Obersalzberg"

Der Historiker Sven Keller übernimmt die wissenschaftliche Leitung der Dokumentation Obersalzberg in Berchtesgaden. » mehr

Maria Luisa Tomaso

30.04.2018

Reisetourismus

Maxim Gorki und das Blockhaus in Bad Saarow

In Bad Saarow steht ein auffälliges, denkmalgeschütztes Holzhaus, das nach dem russischen Schriftsteller Maxim Gorki benannt ist. Der lebte in den Zwanzigern tatsächlich in dem Kurort. Eine Verbindung... » mehr

16.02.2018

NP

Klassik Stiftung bereitet Bauhaus-Jubiläum 2019 vor

Das Bauhaus kommt aus Weimar, bislang hat der Gründungsort allerdings noch kein repräsentatives Museum. Das soll sich zum Jubiläum 2019 ändern. Diesem Ziel ordnet die Klassik Stiftung alles andere unt... » mehr

Die Gedenkstätte für die Opfer des Terroranschlags auf die Olympischen Spiele 1972 in München erinnert an die elf ermordeten israelischen Sportler und den deutschen Polizisten, der von den palästinensischen Terroristen getötet wurde.

06.09.2017

Oberfranken

Keine Chance für Hass und Gewalt

Eine Gedenkstätte auf dem Olympia-Gelände in München erinnert an die Opfer des Attentats von 1972. Ilana Romano hat lange für diesen Moment gekämpft. » mehr

Friedhof auf dem Hartmannswillerkopf

11.07.2017

dpa

Reise-News: Weltkriegs-Gedenkzentrum bis Baumwipfelpfad

Historisches Museum, Gedenkstätte und Bildungseinrichtung: All das will das Historical für den Ersten Weltkrieg am Hartmanswillerkopf sein. Es eröffnet Anfang August. Neu eröffnet wird auch der Baumwi... » mehr

Namhaftes Musikfestival

20.04.2017

Reisetourismus

Von Atomprotest bis Wolfsrückkehr: Landleben à la Wendland

Urlaub machen, wo die Castoren rollen? Das ist kein Widerspruch. Das Wendland, ehemaliges DDR-Grenzgebiet und die am dünnsten besiedelte Region Deutschlands, lockt mit mehr als langweiligem Landleben. » mehr

«Walhalla» in London:

22.11.2016

NP

«Walhalla» in London: Galerie zeigt neue Werke Anselm Kiefers

Anselm Kiefer stellt in London aus. Der Name für die Schau ist einer berühmten Gedenkstätte entliehen. » mehr

19.11.2016

Region

Damit die Erinnerung blüht

Im November stehen Mahnmale besonders im Fokus. Anneliese Munzer ist eine von vielen treuen Seelen, die sie pflegen. Warum tut sie das? Eine Spurensuche. » mehr

"Durch Feindeinwirkung Verstorbene" ist auf der Gedenktafel am Ehrenmal auf dem Friedhof von Unterlauter zu lesen. Sie erinnert an den Luftangriff auf das Dorf am 10. April 1945.	Foto: Klüglein

31.10.2016

Region

Der Tag, an dem Feuer vom Himmel fällt

Im April 1945 widersetzt sich Unterlauter dem Vormarsch der Amerikaner. Bei einem Luftangriff kommen elf Menschen ums Leben. Noch heute gibt es eine Gedenkstätte. » mehr

23.09.2016

Region

Das Klassenzimmer zieht ins Heilige Land

13 Schülerinnen und Schüler des Kronacher Frankenwald-Gymnasiums reisen nach Israel. Dort recherchieren sie vor Ort die Themen ihrer Seminarbeiten. » mehr

08.06.2016

NP

Sicherung der „letzten Habe“ – für Überlebende Hoffnungszeichen

Der Fund von 16 000 persönlichen Gegenständen ermordeter Auschwitz-Häftlinge ist für Holocaust-Überlebende richtungsweisend für die Zukunft der Gedenkstätte im ehemaligen deutschen Todeslager. » mehr

Förderkreis-Vorsitzender Gebhard Roschlau (links) zeichnete 43 Mitglieder aus, die vor 25 Jahren, kurz nach der Gründung des Fürther Burgvereins, eingetreten sind. Foto: Peter Tischer

23.03.2016

Region

Jubiläums-Auftakt auf dem Burgberg

Die 203 Mitglieder des Förderkreises Fürther Burg haben viel vor. Das hängt auch mit einem besonderen Ereignis zusammen. » mehr

27.01.2016

Region

Gedenkstätte mahnt zum Frieden

Beim ersten Männerabend der Kirchengemeinde und des CVJM im neuen Jahr referiert Alfred Neugebauer zum Thema hundert Jahre Erster Weltkrieg. » mehr

11.12.2015

Region

Grenzgänger in Klein-Lichtenhain

Drei Häuser in Kleintettau standen eigentlich in der DDR. Zwei Menschen wohnten dort – besucht hat sie kaum jemand. Eine Gedenkstätte soll bald an die Zeit erinnern. » mehr

Nachdenken, Gedenken, Umdenken

14.11.2015

Region

Nachdenken, Gedenken, Umdenken

Nicht nur am Sonntag an den Gedenkstätten der Weltkriege werden viele über dem Gedenken ins Nachdenken kommen. Gerade für die Älteren unter Ihnen sind vielleicht noch manche Erlebnisse aus der Kindhei... » mehr

01.10.2015

Region

Als die Mauer für immer fiel

Welitsch und Heinersdorf trennte ein Betonwall. 1989 hat Verena Alt das Bollwerk das erste Mal überwinden können - mit ihrer Tochter an der Hand. Am 3. Oktober 1990 war die Grenze dann endgültig Gesch... » mehr

Schaut friedlicher aus als es war: die Görsdorfer Mauer von der DDR aus gesehen irgendwann in den 1980er-Jahren.

29.09.2015

Region

Auf den Spuren der Teilung

Einige stumme Zeitzeugen im Coburger Land sind heute noch Mahnmale der deutschen Spaltung. Die Neue Presse hat sich umgesehen und Menschen getroffen, die ganz besondere Erinnerungen an Wendezeit und E... » mehr

Rückseite der Wettiner Anlage.

14.09.2015

Region

Der kopflose Prinz und seine Brüder

Denkmäler sollen an Persönlichkeiten oder Ereignisse erinnern. Im Laufe der Jahre geraten sie oft selbst in Vergessenheit. » mehr

12.07.2015

Region

Erinnerung an vier unbekannte Opfer

Durch Zufall entdeckt der Tettauer Franz Kluge im Staatsarchiv eine Akte über einen Todesmarsch am Rennsteig. Er forscht weiter und findet manche Details heraus. Zum Beispiel, dass die Leichen dreimal... » mehr

22.06.2015

Region

Ein Symbol für den Freiheitswillen

Der CSU-Ortsverband Welitsch erinnert an den Volksaufstand am 17. Juni 1953 in der ehemaligen DDR. Der Pflege der Gedenkstätte gilt das besondere Augenmerk. » mehr

22.04.2015

Oberfranken

Überlebende kommen nach Flossenbürg

Menschen aus 16 Ländern kommen zum Gedenktag. Am Sonntag erinnert man an die Befreiung des Lagers vor 70 Jahren. » mehr

In einer groß angelegten Aktion bemalten Künstler aus Thüringen und Franken vor 25 Jahren die Heinersdorfer Mauer.

21.04.2015

NP

Die verschwundene Mauerkunst

Vor 25 Jahren bemalten Künstler aus Franken und Thüringen die Mauer der ehemaligen Grenzanlagen bei Heinersdorf. Von den bunten Kunstwerken haben nur Fotos die Zeiten überdauert. » mehr

Unverkennbar SED-Staatsratsvorsitzender Erich Honecker: Auch von diesem Segment fehlt jede Spurt.

21.04.2015

NP

Die verschwundene Mauerkunst

Vor 25 Jahren bemalten Künstler aus Franken und Thüringen die Mauer der ehemaligen Grenzanlagen bei Heinersdorf. Von den bunten Kunstwerken haben nur Fotos die Zeiten überdauert. » mehr

Den ganzen Treppenturm des Eberner Ossariums trägt dieser arme Bürger auf dem Rücken. Vermutlich war die Darstellung symbolisch gemeint - für die Lasten, die die Stadt nach 1464 mit dem gleichzeitigen Bau des Beinhauses und der Stadtpfarrkirche schulterte.

31.12.2014

Region

Fünf Mikwe und zu hohe Mitgift

Kreisheimatpfleger Günter Lipp hat übers Jahr Ergänzungen zu seinen heimatkundlichen Beiträgen gesammelt. Diese zusätzlichen Informationen rücken manche Begebenheit in ein neues Licht. » mehr

Die Krippen locken viele Besucher an. 	Foto: Stefan Motschgenbacher

13.12.2014

Region

Fränkische Krippen locken

Die Krippenausstellungen von Florian Hofmann in Michelau und Neuensee laufen auf Hochtouren und haben schon viele interessierte Besucher angelockt. » mehr

^