Lade Login-Box.

GEOLOGEN

Ausstellung "Abenteuer der Vernunft" Weimar

26.08.2019

Feuilleton

Experimentierfreund Goethe - Schau zu Naturwissenschaften um 1800

Geologen streiten erbittert um Steine und Darwins Evolutionstheorie steht vor der Tür: Zu Goethes Lebzeiten ging es rund in den Naturwissenschaften - und der Dichter war voller Forschungseifer und Hum... » mehr

Der Schädel des Coburgosochus Goeckeli wurde durch die Sprengarbeiten, bei denen es gefunden wurde, beschädigt. Aus diesem Grund trägt das Fossil heute eine Unterkieferprothese aus Epoxitharz. Die Originalschnauze war vermutlich deutlich kompakter.	Foto: Naturkundemuseum Coburg

13.06.2019

Coburg

Auf den Spuren des Coburger Krokodils

An diesem Wochenende treffen sich zahlreiche Experten für Geowissenschaften in der Vestestadt. Ihr Interesse gilt dem Coburger Keuper und einem sehr alten Schädel. » mehr

24.10.2019

Kronach

Die Drei fürs Grüne

Seit dem Frühjahr arbeiten Oliver Kress, Anna Lisa Haber und Jan van der Sant als Ranger im Naturpark Frankenwald. Viel hat sich seither getan. Was treibt die Naturschützer an? » mehr

Forscher verunglückt

26.05.2019

Brennpunkte

Tod im Gletschersee: Deutscher Geologe verunglückt in Chile

Im äußersten Süden von Patagonien wollte er Geräte zur Klimamessung installieren. Doch das raue Wetter wurde dem Wissenschaftler zum Verhängnis. Offenbar kenterte er in seinem Kajak bei der Fahrt über... » mehr

30.04.2019

Kronach

Besondere Ehre für den Schallersbruch

Schiefer ist das Gestein des Jahres 2019. Der Bruch in Ludwigsstadt wurde als bayerischer Repräsentant ausgewählt. Am 21. Mai wird der imposante Graben ausgezeichnet. » mehr

12.09.2018

Kronach

Sonderschau erinnert an stillgelegte Zeche

Vor 50 Jahren endete das Zeitalter der Kohle- Förderung im Haßlachtal. Darauf weist eine Ausstellung hin, die beim Bergmannsfest in Stockheim zu sehen ist. » mehr

Staatsstraße zwischen Naila und Marxgrün

06.09.2018

Oberfranken

Bauarbeiter soll vor 30 Jahren seine Tochter bei Naila verscharrt haben

Immer wieder war die Polizei zuletzt an der Staatsstraße bei Marxgrün aktiv. Die Staatsanwaltschaft äußert sich nicht zu den Ermittlungen. » mehr

"Die Dinge ins Positive wenden"

23.05.2018

NP

"Die Dinge ins Positive wenden"

Der Mensch zerstört die Erde, auf der er lebt. Damit muss Schluss sein, fordert Prof. Reinhold Leinfelder. Der Berliner Geologe kommt zu den Designtagen nach Coburg. » mehr

Blick auf Andros

22.05.2018

Reisetourismus

Kykladen-Inseln: Andros und Tinos in der Ägäis

Andros und Tinos liegen nur wenige Fährstunden von Athen entfernt in der Ägäis. Doch auf beiden Kykladen-Inseln scheint die Zeit auf angenehme Weise stehengeblieben zu sein. Auch mancher Städter genie... » mehr

Im Kurvenauslauf der obersten Spitzkehre hat die Straße nachgegeben.

20.04.2018

Region

Hambach bereitet Kopfzerbrechen

Zu viel Wasser im Erdreich scheint die Ursache für den Hangrutsch zu sein. Eine Vollsperrung ist für die Zeit der Bauarbeiten nötig. Die Frage ist nur, wann - und mit welcher Umleitungsstrecke. » mehr

Küstengebiet um Crozon

06.04.2018

Reisetourismus

Wandern auf dem Zöllnerpfad in der Bretagne

Für die Römer war es das Ende der Welt. Wanderer können die Bretagne heute auf einem 1800 Kilometer langen Pfad erkunden - meist direkt an der Küste entlang. Dort, wo früher die Schmuggler unterwegs w... » mehr

Fundstück von der Autobahnbaustelle: In grauen Steinknollen verbergen sich die Schätze.

04.05.2017

Region

Der Jäger der versteinerten Schätze

Sie sind mehrere Millionen Jahre alt und Zeugen einer längst versunkenen Welt. Wolfgang Claus sammelt Fossilien. Ein Hobby, das gut in die Region passt - dem aber der Nachwuchs fehlt. » mehr

Das Erdreich ist teilweise mit blauem Cyanid belastet.

06.09.2016

Region

Gift im Untergrund

Auf dem Gelände der ehemaligen Blaufabrik in Grub hat die Sanierung begonnen. Wasser ist an der Oberfläche verseucht. Laut Landratsamt besteht aber keine direkte Gefahr. » mehr

02.09.2016

Region

Alte Wahrzeichen erhalten Verjüngungskur

Der Rollenbergfelsen und das Flurkreuz erstrahlen in neuem Glanz. Das ist Siegfried und Renate Petrikowski zu verdanken. » mehr

30.09.2015

NP

Pegnitz-Quelle liefert kein Wasser mehr

Pegnitz - Wegen der langen Trockenheit und großen Hitze im Sommer ist die Quelle der Pegnitz versiegt. » mehr

Über die geologische Beschaffenheit der Felsböschung entlang der Burgkunstadter Christuskirche informierte Friedrich Leitz (links) bei einer Exkursion der CHW-Bezirksgruppe. Foto: Bernd Kleinert

22.09.2015

Region

Die Felsen haben allerhand zu erzählen

Bei der geologischen Exkursion des Colloquium Historicum Wirsbergense erfahren die Teilnehmer Neues und Überraschendes zu den Felsen an der Burgkunstadter Christuskirche. » mehr

Professor Harald Dill übt Kritik auch wegen der Frage nach der Suche von atomaren Endlagern. Anstatt auf den Rat von Experten zu hören, nähmen Politiker lieber Rücksicht auf ihren Wahlkreis. In der Hand hält er ein Buch über die Geschichte der Luftfahrt - Dills großes Hobby.	Foto: Sabrina Schmalfuß

01.05.2015

FP/NP

Ein "Dörfler" kennt die ganze Welt

Professor Harald Dill ist als Geologe eine Kapazität. Scharf kritisiert der gebürtige Oberfranke nicht nur die Energiewende. Auch gegen BDI-Chef Ulrich Grillo fährt er schweres Geschütz auf. » mehr

Das Goldmuseum von Theuern.

30.03.2015

NP

Goldspur in Bergen und Bächen

So selten wie manch einer glaubt, ist Gold gar nicht. Geologe Markus Schade hat eine kühne Theorie aufgestellt: In Deutschland wohnt niemand weiter als 50 Kilometer vom nächsten Vorkommen entfernt. » mehr

Auf wertvolle Informationen können die Verwaltungen, Planer, aber auch Privatpersonen von Eltmann bis Pfarrweisach durch die drei neuen geologischen Karten zurückgreifen, die gestern im Rathaus in Eltmann offiziell an die Bürgermeister überreicht wurden. Unser Bild zeigt von links: Eltmanns Bürgermeister Michael Ziegler, seine Kollegen aus Ebern, Jürgen Hennemann, und Pfarrweisach, Ralf Nowak, den Geologen Manfred Piewak und Dr. Roland Eichhorn vom Landesamt für Umwelt in Hof.	 Foto: Sabine Weinbeer

13.11.2014

Region

Neue Karten geben tiefe Einblicke

Das Landesamt für Umwelt hat geologische Karten vorgestellt, die nicht nur für Städte und Gemeinden von Interesse sind. Auch private Hausbesitzer profitieren, wenn sie über alternative Heizsysteme nac... » mehr

Fossilien1a.jpg Presseck

07.08.2014

NP

Der Ur-Bayer stammt aus Afrika

Wissenschaftler freuen sich über einen Sensationsfund im Frankenwald. In der Nähe von Presseck stoßen Geologen auf Deutschlands älteste Fossilien. Die versteinerten Kelchtiere lebten vor 520 Millionen... » mehr

Fossilien1a.jpg Presseck

07.08.2014

Oberfranken

Der Ur-Bayer stammt aus Afrika

Wissenschaftler freuen sich über einen Sensationsfund im Frankenwald. In der Nähe von Presseck stoßen Geologen auf Deutschlands älteste Fossilien. Die versteinerten Kelchtiere lebten vor 520 Millionen... » mehr

Uwe Kaufmann und Bodendenkmalpfleger Wolfgang Scheler untersuchen die Arbeit der Bergleute aus dem 16. Jahrhundert. Mit Schlägel und Eisen arbeiteten sie sich mühsam in das Innere des Berges vor. 	Fotos: camera900.de

19.09.2013

NP

Eine Gold-Grube neben dem ICE

Die neue Trasse für den ICE trifft im Landkreis Sonneberg auf einen Stollen des Goldbergbaus. Er stammt aus dem 16. Jahrhundert. Archäologen zeigen sich erfreut. » mehr

Eindringende Feuchtigkeit schädigt die Keller am Flecken.

18.04.2013

Region

Laster raus und Keller auf

Archäologe und Geologe Bernhard Häck vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege gibt Marktzeuln interessante Ratschläge zur Erhaltung des historischen Ortskerns. » mehr

Interview: mit Dr. Roland Eichhorn, Leiter des Geologischen Dienstes im Landesamt für Umwelt, Hof

20.02.2013

Oberfranken

"Sieben Meteoriten in tausend Jahren"

Dr. Roland Eichhorn spricht in Hof über Einschläge in Bayern. Dabei zeigt der Geologe, dass das Thema, das seit Freitag ungeahnte Aktualität hat, nicht nur ernste Seiten haben muss. » mehr

Das Heilgersdorfer Biotop soll verschwinden. Vogelschützer Alexander Stich (Bischwind) fürchtet, dass Graureiher und Störche dann ihre Nahrungsgrundlage verlieren könnten. 	Foto: Bettina Knauth

24.10.2011

Region

Biotop verliert seine Seefläche

Die Naturschutzfläche soll Schuld sein am verunreinigten Wasser der Heilgersdorfer Gruppe. Vogelschützer bedauert die Trockenlegung. » mehr

08.10.2011

Region

Zeitreise ins Erdmittelalter

Die moderne Messtechnik kommt unter Tage zum Einsatz. Geotechniker und Geologen arbeiten in den Tunneln Lichtenholz, Kulch und Eierberge hervorragend zusammen. » mehr

Am südöstlichen Ortsrand von Tirschenreuth wird seit 180 Jahren in den Gruben Schmelitz und Rappauf die weiße Porzellanerde Kaolin abgebaut. 	Foto: Andrea Herdegen

09.08.2011

Oberfranken

Die Basis für das Weiße Gold

Die Porzellanerde Kaolin ist in der Region noch in großen Mengen vorhanden. Wissenschaftler haben jetzt in der Oberpfalz bislang unbekannte Vorkommen im Umfang von mehreren Millionen Tonnen entdeckt. » mehr

Christian Etschel

28.07.2011

FP/NP

Hofer bohren nach Kupfer

Die Firma E+M sucht in der Lausitz nach einer Kupferader. In einer Tiefe von mehr als 1400 Metern soll Edelmetall im Wert mehrerer Milliarden Euro schlummern. » mehr

16.07.2011

FP/NP

Riesiger Kaolin-Fund in der Oberpfalz

München - Geologen haben in der Oberpfalz große Vorkommen von Kaolin entdeckt, wie es für die weltweit bekannte Porzellan-Industrie der bayerischen Grenzregion unabdingbar ist. » mehr

Manfred Teichmann (rechts) baut den Lotharheiler Schiefer in klassischer bergmännischer Bohr- und Sprengarbeit ab.	Foto: Werner Rost

17.05.2011

FP/NP

Diamanten zerschneiden das "Blaue Gold"

Auf 330 bis 360 Millionen Jahre datieren Geologen das Alter des Lotharheiler Schiefers. Das Naturgestein aus dem Frankenwald ist so hart wie Granit. » mehr

Gips-Bericht_201102-7_070211

07.02.2011

NP

Meeder sitzt auf weißem Schatz

Oberfranken könnte in einigen Jahren zu einem Bergbauzentrum werden. Geologen haben reiche Gipsvorkommen entdeckt. Auch Drossenhausen und Ahlstadt sind dabei. » mehr

npco_am_loch4_021110

02.11.2010

NP

Ein Loch im Ort

Ein gewaltiger Erdrutsch überrascht die Anwohner in Schmalkalden im Schlaf. In einem Wohngebiet klafft jetzt ein riesiges Loch. Garagen drohen in den Krater zu rutschen. » mehr

krater_151110

15.11.2010

NP

Große Anspannung am Krater

Neue Spekulationen in Schmalkalden. Aber die Landesregierung reagiert mit Routine. » mehr

npnd_am_schmalkalden_121110

11.11.2010

NP

Neuer Hohlraum am Krater eingebrochen

Am Krater von Schmalkalden ist die Erde wieder in Bewegung. «Mitten im verfüllten Krater ist ein neues Loch von etwa fünf bis sieben Meter im Durchmesser und etwa drei Meter Tiefe entstanden», sagte d... » mehr

09.11.2010

NP

Autos am Krater sind gerettet

Eine Wochen nach dem Unglück ist das Loch in Schmalkalden zugeschüttet. Die Arbeiten aber gehen weiter. » mehr

Krater in Thüringen Schmalkalden

02.11.2010

NP

Krater soll mit Kies aufgefüllt werden

Kies soll den Krater von Schmalkalden so schnell wie möglich füllen. Mindestens 1000 Lastwagenladungen sind dafür nötig. Anwohner wundern sich, dass nicht mehr passiert ist. Und Fachleute warnen, dass... » mehr

Dr. Frank Holzförster

27.09.2010

NP

Reise in die Erdgeschichte

Es ist mit 9101 Metern das tiefste offene Bohrloch der Welt und gewährt Geologen einen tiefen Einblick in die Geheimnisse des Erdinneren. Auch wenn längst nicht mehr gebohrt wird, die Reise in die Tie... » mehr

mic_Brunnen

30.01.2008

Region

Verbindungsleitung soll gebaut werden

Untermerzbach – Die Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Untermerzbach muss auch in Zukunft sichergestellt werden. » mehr

nplif_gst_eisenerz222_090410

09.04.2010

Region

Den Eisenerz-Bergwerken auf der Spur

Vierzehnheiligen - Könnte Chinas "Hunger" nach Eisenerz auch am Obermain einmal seine Auswirkungen zeigen? Eisenerz am Obermain? Ja, denn auch hier gibt es beachtliche Eisenerzvorkommen, deren Abbau a... » mehr

ks_tunnel1_5sp_sw4c_070809

08.08.2009

Region

ICE-Tunnel: Der Anfang ist gemacht

Oberwohlsbach - Am Südportal des ICE-Tunnels durch den Lauterberg - von den Streckenbauern "Reitersberg-Tunnel" genannt - wird seit Monaten mit Energie gearbeitet. Mit mächtigen Maschinen ist vor dem ... » mehr

tab_gartiser

18.08.2007

Region

„Dann ist das Blau einfach weniger“

„Wir müssen zeitlich und räumlich über den Tellerrand hinaussehen“, sagt Andreas Gartiser. Der 46-Jährige ist Geologe in Bamberg und berät unter Anderem Gemeinden im Coburger Land bei ihrer Wasservers... » mehr

Gips-Bericht_201102-7_070211

07.02.2011

Oberfranken

Oberfranken sitzt auf weißem Schatz

Oberfranken könnte in einigen Jahren zu einem Bergbauzentrum werden. Geologen haben reiche Gipsvorkommen entdeckt. » mehr

fpnd_do_holzfoerster_5sp_080

09.09.2010

Oberfranken

Reise in die Erdgeschichte

Es ist mit 9101 Metern das tiefste offene Bohrloch der Welt und gewährt Geologen einen tiefen Einblick in die Geheimnisse des Erdinneren. Auch wenn längst nicht mehr gebohrt wird, die Reise in die Tie... » mehr

fpnd_am_nuszhardt-gipfel_310

31.08.2010

Oberfranken

Geheimnisvolle und steinreiche Ecke Bayerns

Das Fichtelgebirge übt auf Geowissenschaftler und Mineraliensammler seit jeher einen besonderen Reiz aus. Die bundesweite Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie veranstaltet am Wochenend... » mehr

US-Fallschirmspringer auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr

04.12.2009

Oberfranken

Das geheimnisvolle Grummeln

Wunsiedel - Am Montag dieser Woche, kurz vor 16 Uhr, haben zahlreiche Menschen in Nordostbayern ein Grummeln vernommen. Einher ging dieses Geräusch mit einem leichten Erzittern der Wände. Das Phänomen... » mehr

fpnd_wr_bergwerk_3spaltig_2

23.11.2009

Oberfranken

Schätze tief aus dem Fichtelgebirge

Als "Bayerns steinreiche Ecke" würdigen Experten seit jeher das Fichtelgebirge und die angrenzenden Mittelgebirge. In keiner anderen Region des Freistaats gibt es eine derartige Vielfalt unterschiedli... » mehr

08.04.2009

Oberfranken

Sensationsfund im Frankenwald

Hof/Presseck - Einen sensationellen Fund hat Professor Gerd Geyer, Geologe am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) gemacht: Im Frankenwald nahe Presseck hat er einen versteinerten Stachelhäuter entd... » mehr

fpnd_ziehr_070707

07.07.2007

Oberfranken

„Die Sammlung ist ein Glücksfall“

Der Mineraloge Dr. Heinz Ziehr aus Mainz gilt als hervorragender Kenner des Fichtelgebirges. Er erkundet die Landschaft seit seiner Kindheit, denn seine Großmutter stammt aus der Zigeunermühle bei Wei... » mehr

fpkoo_museum3_110407

17.04.2007

Oberfranken

Forscher bergen versteinertes Massengrab

WATTENDORF / BAMBERG – Oberfranken während der Jura-Zeit vor zirka 150 Millionen Jahren: Weite Teile der Region erscheinen als tropisches Flachmeer. » mehr

^