Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

NP

Standortsuche

Drei Windräder rund um Seßlach

Bürgermeister Hendrik Dressel stellt Initiative der Staatsregierung bei der Bürgerversammlung vor. Probleme gibt es nach der Preiserhöhung für die Fernwärmeversorgung.



Der Freistaat setzt auf Windenergie, Bürgermeister Hendrik Dressel will bei der Energiewende mitziehen.
Der Freistaat setzt auf Windenergie, Bürgermeister Hendrik Dressel will bei der Energiewende mitziehen.  

Seßlach - Bei der Seßlacher Bürgerversammlung im "Altstadthof" stand das Thema Energiewende im Mittelpunkt. Als möglicherweise größtes Zukunftspotential für seine Stadt auf dem Gebiet der regenerativen Energie wertete Bürgermeister Hendrik Dressel die Windkraft.

Die Staatsregierung plant seiner Darstellung nach landesweit die Errichtung von 1500 leistungsstarken Windrädern mit einer Nabenhöhe von 140 Metern und einem Flügelradius von 50 Metern. Sie sollen an Stellen platziert werden, an denen in besagter Höhe in der Regel eine Windstärke von 5,5 bis sechs Meter pro Sekunde herrscht. Als Standorte kommen der Staatsforst zwischen Hattersdorf und Oberelldorf, ein Höhenrücken im Lichtensteiner Wald oberhalb von Merlach sowie der "Hohe Stein" zwischen Merlach und Muggenbach in Frage. Die Areale verfügen über den nötigen Abstand von einem Kilometer zu bewohnten Flächen. Hendrik Dressel kann sich durchaus zwei bis drei Windräder an einem Standort vorstellen.

"Ich halte es nicht für richtig, da man die Auswirkungen von solch riesigen Anlagen auf die Natur und die Tierwelt noch nicht kennt", monierte Klaus-Peter Welsch. "Wegen der von der Bundesregierung eingeschlagenen Energiewende wurden die Auflagen aufgeweicht." Ein grundsätzliches Nein aus Reihen der rund 40 Versammlungsbesucher war aber für Hendrik Dressel nicht erkennbar. Seiner Darstellung nach könnte die Gründung einer Bürgergesellschaft Bewegung in die Energiepolitik vor Ort bringen.

Als bereits genutzte regenerative Ressourcen nannte er Biogasanlagen in Seßlach und Lechenroth, zwei Wasserkraftwerke in Seßlach und Dietersdorf, Fotovoltaikanlagen sowie das Biomasse-Heizkraftwerk der Fernwärme Seßlach. Gerade dieses modellhafte Projekt bereitet derzeit Sorgen. Die Erhöhung des Abnahmepreises der Fernwärme von 5,5 auf 7,5 Cent pro Kilowattstunde bei fünfjähriger Festbindung trägt eine Reihe von Nutzern nicht mit. Sie entrichten weiterhin den verminderten Preis. "Die jetzige Summe ist aber nötig, um die Anlage wirtschaftlich betreiben zu können", betonte der Bürgermeister. Sollten sich die Wogen nicht glätten, droht eine Insolvenz der Betreibergesellschaft und die Gründung einer Nachfolgeorganisation. dh


Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ


 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2011
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Energiewende Fernwärme Preiserhöhungen Standorte Windräder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lebkuchen, Christstollen, Dominosteine, Spekulatius und jede Menge Plätzchen. In vielen Läden beginnt Weihnachten schon im September. 	Fotos: Juravel

23.09.2013

Guter Start für Lebkuchen und Co.

Wegen des kühlen Herbstanfangs haben sich bislang Lebkuchen und Co. sehr gut verkauft. » mehr

Justitia

19.12.2012

Verfassungsrichter bestätigen Pensionsalter für Bürgermeister

Es bleibt dabei: Hauptamtliche Bürgermeister und Landräte dürfen im Freistaat auch weiterhin mit Erreichen des Pensionsalters nicht mehr zur Wahl antreten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2011
00:00 Uhr



^