Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

NP

Seehofer will Guttenberg zurückholen - nach den Wahlen

Alle Jahre wieder beflügelt der gestürzte Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg die Fantasien. CSU-Chef Seehofer will ihn nach wie vor zurückholen - doch in der CSU ist die einstige Euphorie verflogen.



Karl-Theodor zu Guttenberg
Gibt es bald ein Guttenberg-Comeback? Foto: Marius Becker/Archiv  

München (dpa) - Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer will den früheren Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg im Anschluss an die Wahlen 2013 in die Politik zurückholen. «Nach der Wahl werde ich mich darum bemühen», sagte Seehofer am Samstag am Rande des CSU-Parteitags in München. Der über die Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit gestürzte Guttenberg solle eine «maßgebliche» Aufgabe übernehmen, sagte Seehofer.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

Neu ist das nicht: Der CSU-Chef wiederholte damit lediglich, was er bereits nach dem gescheiterten Comeback-Versuch des Freiherrn im Herbst 2011 gesagt hatte. Seehofer hat noch gar nicht mit Guttenberg geredet, wie er im Bayerischen Fernsehen sagte. Guttenberg hätte zunächst auch kein Mandat. Auf dem CSU-Parteitag wurde spekuliert, dass er 2014 auf der Europaliste kandidieren solle. «Darüber habe ich noch nicht nachgedacht», sagte Seehofer.

Die einstige Euphorie in der CSU ist ohnehin längst vorbei. Viele Christsoziale haben Guttenberg 2011 seinen Comeback-Versuch und seine Anschuldigungen gegen die CSU sehr verübelt. Seehofer wiederum verlieh am Samstag vier CSU-Politikern plus einem ungenannten «Joker» quasi offiziellen Kandidatenstatus für seine Nachfolge 2018 - Guttenberg ist nicht dabei. Die vier gesetzten Kandidaten sind Bundesagrarministerin Ilse Aigner, Finanzminister Markus Söder, Sozialministerin Christine Haderthauer und Innenminister Joachim Herrmann. Guttenberg ist auch nicht der «Joker» - der fünfte Platz sei offen, sagte Seehofer dazu auf Nachfrage.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2012
19:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU CSU-Parteitage CSU-Vorsitzende Christine Haderthauer Deutsche Presseagentur Doktorarbeiten Finanzminister Horst Seehofer Ilse Aigner Innenminister Joachim Herrmann Karl Theodor Karl Theodor zu Guttenberg Karl-Theodor zu Guttenberg Markus Söder Plagiatsaffären Politiker der CSU Verteidigungsminister Wahlen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Karl-Theodor zu Guttenberg

26.07.2017

Vom Ackergaul zum Selbstläufer - Die CSU und das Guttenberg-Wunder

Sobald Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg deutschen Boden betritt, ist eines sicher: Lange bleibt das kein Geheimnis. Nicht nur für die CSU ist dies im laufenden Wahlkampf Gold wert. » mehr

Horst Seehofer wird der Nachfolger von Horst Seehofer. Als Parteichef und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten wird Seehofer weitermachen. Vor vier Jahren hatte er noch seinen Rücktritt angekündigt.

24.04.2017

Seehofer legt noch ein paar Jahre drauf

Der CSU-Chef vollzieht den Rücktritt vom Rücktritt: Eigentlich hatte Seehofer im Jahr 2018 als Parteichef und Ministerpräsident aufhören wollen. Aber am Ende kommt alles anders als angekündigt. » mehr

Seine eventuelle Rückkehr auf die politische Bühne stößt auf geteiltes Echo: Karl-Theodor zu Guttenberg.

25.11.2011

Roter Teppich zur Hinterbank

Karl-Theodor zu Guttenberg kann sich aussuchen, ob er 2013 wieder für den Bundestag kandidieren will. Seine örtliche CSU würde ihm den roten Teppich ausrollen - viele andere CSUler halten davon aber wenig. » mehr

Markus Söder (CSU)

30.06.2020

Bayern beschließt Corona-Tests für jedermann

Ungeachtet vieler kritischer Stimmen hat die bayerische Staatsregierung kostenlose Corona-Tests für die gesamte Bevölkerung beschlossen. » mehr

Busunglück A9.jpg Münchberg

04.07.2017

Busunglück: Ärger über Gaffer

Angesichts der Vorfälle beim schweren Busunfall bei Münchberg erwägt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), das Bußgeld für Gaffer zu erhöhen. » mehr

Ursula von der Leyen

05.07.2019

Oberfranken

Von der Leyen soll Präsidentin der EU-Kommission werden

Nach einem schier endlosen Verhandlungsmarathon nimmt ein neues Personalpaket für die EU-Führung Gestalt an. Enthalten ist eine dicke Überraschung - die in der Koalition in Berlin für Unmut sorgt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Repatatur des Windrades bei Untermerzbach

Reparatur des Windrads bei Untermerzbach |
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2012
19:35 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.