2. Handball-Bundesliga Billek Fünfter bei MVP-Wahl

Zählt nach wie vor zu den besten und beliebtesten Spieler in der 2. Handball-Bundesliga: Rechtsaußen Florian Billek (am Ball) vom HSC 2000 Coburg. Foto: imago images/Eibner

Der Rechtsaußen des HSC 2000 Coburg bekommt beim Fan-Voting der 2. Handball-Bundesliga unter den sieben vorgeschlagenen Kandidaten 4,28 Prozent der Stimmen. Zum „Wertvollsten Spieler der Saison 2021/22“ wird der Hüttenberger Dominik Mappes gewählt.

Die Auszeichnung für den „Most Valuable Player“ (MVP), sprich den besten Spieler der Saison 2021/22 in der 2. Handball-Bundesliga, geht in diesem Jahr an Dominik Mappes vom TV 05/07 Hüttenberg. Der 27-Jährige, der in der neuen Saison für Erstliga-Aufsteiger VfL Gummersbach antritt, erhielt beim Fan-Voting der Handball-Bundesliga (HBL) die mit Abstand meisten Stimmen. In Gummersbach wird er dann von Chefcoach Guðjón Valur Sigurðsson trainiert, der zum „Trainer der Saison“ in der 2. HBL gewählt wurde.

Auf Rang fünf unter den sieben zur Wahl gestellten Kandidaten landete Rechtsaußen Florian Billek vom HSC 2000 Coburg. Der 33-Jährige bekam mit etwas mehr als vier Prozent der abgegeben Stimmen.

Das Gesamtergebnis des Fan-Votings im Überblick: 1. Dominik Mappes (TV 05/07 Hüttenberg) mit 41,39 Prozent der Stimmen; 2. Julian Köster (VfL Gummersbach), 26,19; 3. Jonathan Fischer (SG BBM Bietigheim), 12,77; 4. Marino Mallwitz (DJK Rimpar Wölfe), 9,96; 5. Florian Billek (HSC 2000 Coburg), 4,28; 6. Noah Beyer (TuSEM Essen), 2,98; 7. Tom Jansen (TV Großwallstadt), 2,42 Prozent. red

Autor

 

Bilder