2. Handball-Bundesliga Ex-HSCler Neuhold hat einen neuen Klub

Nun in Ferndorf: Ex-HSCler Christoph Neuhold. Foto: imago images/foto2press

Der österreichische Nationalspieler verlässt den HC Elbflorenz Dresden und geht künftig für Ferndorf auf die Platte. Zwischen 2018 und 2021 spielte Christoph Neuhold beim HSC 2000 Coburg.

Dresden/Ferndorf - Der frühere Coburger Christoph Neuhold hat einen neuen Arbeitgeber. Der österreichische Handball-Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung von Zweitligist Dresden zum TuS Ferndorf und erhält dort einen Vertrag bis Saisonende. Der TuS ist in akuter Abstiegsgefahr und belegt in der 2. Handball-Bundesliga den letzten Platz. Mit 8:28 Zählern fehlen Ferndorf fünf Zähler zum rettenden Ufer.

Neuhold spielte von 2018 bis 2021 beim HSC 2000 Coburg und kam in dieser Zeit in insgesamt 81 Pflichtspielen zum Einsatz (145 Tore). Im vergangenen Sommer wechselte der 27-jährige Rückraumspieler zum HC Elbflorenz Dresden, konnte sich dort aber nicht durchsetzen.

Autor

 

Bilder