2. Rödentaler Kultursommer Pop-Legenden und Hardcore-Humor

Schwer verdaulich: Bembers macht Comedy der robusten Art. Foto: Bembers

Der Rödentaler Kultursommer geht ins zweite Jahr. Diesmal gibt’s viel Musik in der Domäne – und einen fränkischen Brachialkomiker.

Rödental - Mit Kabarett und Comedy feierte der Rödentaler Kultursommer 2021 seinen erfolgreichen Einstand. Im zweiten Jahr setzt die Agentur Streckenbach mehr auf Musik und Party am langen Open-Air-Wochenende in der Domäne Oeslau. Aber auch Freunde des deftigen Wortes kommen auf ihre Kosten.

Los geht’s am Donnerstag, 21. Juli, mit Deutschlands erster und einziger Seeed & Peter Fox Tribute-Band. The Music Monks erobern seit über acht Jahren die Tanzsäle, Konzerthallen, Festivals und Open Airs im deutschsprachigen Raum im Sturm und hinterlässt ihr Publikum durchgetanzt und überglücklich. Die Hits von­ Seeed und Peter Fox bringen die zwölf Musiker in authentischer Besetzung mit Leidenschaft, Groove und mitreißender Spielfreude auf die Bühne. Neben Brechern wie „Ding“, „Dickes B“, „Stadtaffe“, „Alles Neu“, „Dancehall Caballeros“, „Aufsteh’n“ oder „Waterpumpee“ stehen bei den schweißtreibenden Liveshows natürlich auch Blockbuster wie „Augenbling“, „Lok auf 2 Beinen“ oder „Molotov“ auf der Setlist.

Mit echoes steht am nächsten Tag, Europas erfolgreichste Pink Floyd-Coverband auf der Rödentaler Bühne. Pink Floyd ist ein Monolith im Strom der Rockgeschichte und hat längst seinen Platz im Rock-Olymp gesichert. The echoes tragen das Erbe dieser legendären Band gekonnt weiter und haben ihre Meisterschaft bei über 500 Konzerten in ganz Europa, darunter Festivals mit Jethro Tull, Joe Cocker, Manfred Mann, Asia, The Hooters, Ten Years After, The Sweet u. v. a., eindrucksvoll bewiesen und dabei Hunderttausende Menschen begeistert. echoes nehmen ihr Publikum mit auf eine höchst emotionale Reise zur dunklen Seite des Mondes, von „Ummagumma“ über „Meddle“, „Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“, „Animals“ und „The Wall“, bis hin zur Post-Waters-Ära. Neben einem umfassenden „Best Of Pink Floyd“ kommen dabei auch so manche fast schon in Vergessenheit geratene Werke wieder zu Gehör.

Glam & Glitter

An eine ganz andere Pop-Legende, die im vergangenen Jahr zurück ins Leben fand, erinnert „Voulez Vous - The ABBA Tribute Concert“ am 23. Juli. Eine Reise in die fantastische Glitzerwelt der 70er-Jahre verspricht die Truppe aus Profimusikern und bekannten Musical-Stars, die musikalische Meilensteine einer beispiellosen Weltkarriere performt: „Waterloo“, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper”, „Dancing Queen“, „Chiquitita” oder „Fernando”, garniert mit spannenden Geschichten rund um ABBA.

Den Abschluss des diesjährigen Kultursommers bestreitet das Nürnberger Urgestein Bembers mit seinem Programm „Higher than High – Das Beste von die Beste-Show“ am Sonntag, 24.07.2022. Der fränkische Hardcore-Entertainer ist immer voll drauf und hat die Höhe der Gürtellinie in der deutschen Comedy-Szene neu definiert. Er präsentiert das Beste aus seinen letzten vier Soloprogrammen und allergeheimste Geheimnisse, wobei sich harte Realität und schillerndste Fantasien schwerlich trennen lassen.

Die Zahl der verfügbaren Plätze und das Hygienekonzept der von der VR-Bank Coburg präsentierten Event-Reihe orientieren sich an den zum Zeitpunkt der Veranstaltungen gültigen Verordnungen des Freistaats Bayern.

Erhältlich sind die Karten bei der Geschäftstelle der Neuen Presse, Steinweg 51, 09561/850170, an allen VVK-Stellen und online unter www.lesershop-online.de sowie www.agentur-streckenbach.de. du

Autor

 

Bilder