50 Jahre Haßberge Landkreis lädt zur Geburtstagsfeier nach Königsberg

Die Vorbereitungen für das zweitägige Jubiläumsfest „50 Jahre Landkreis Haßberge“ am Wochenende 2./3. Juli in Königsberg laufen auf Hochtouren. Unser Bild zeigt einen Teil des Organisationskomitees aus dem Landratsamt und der Stadt Königsberg (von links): Peter Schmidt, Alexander Schüler, Isabell Griebel, Tobias Mäder, Margit Klug, Bürgermeister Claus Bittenbrünn, Sonja Gerstenkorn, Michael Brehm, Manfred Husslein und Katja Then. Foto: LRA Haßberge/Göhr

50 Jahre Landkreis Haßberge – an diesem Jubiläum möchte man auch die Bevölkerung teilhaben lassen. Deshalb haben die Verantwortlichen ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.

Exakt am 1. Juli 2022 wird die Gebietsreform 50 Jahre alt. Seit 1972 besteht der Landkreis Haßberge in seiner jetzigen Form mit seinen 26 kreisangehörigen Kommunen. Dieses Jubiläum wird am Samstag, 2. Juli, und Sonntag, 3. Juli, in Königsberg groß gefeiert werden. Hinter den Kulissen im Landratsamt und in der Stadtverwaltung Königsberg laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Organisatorisch die Fäden in der Hand hat Michael Brehm, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung mit seinem Team, das von allen Abteilungen und Sachgebieten des Amtes tatkräftig unterstützt wird. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sind herzlich zum Jubiläumswochenende eingeladen.

Offiziell eröffnet wird das zweitägige Jubiläumsfest am Samstag, 2. Juli, 12.15 Uhr auf der Bühne am Marktplatz durch Landrat Wilhelm Schneider und Bürgermeister Claus Bittenbrünn. Im Anschluss daran erwarten die kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern breit gefächertes Veranstaltungsprogramm mit viel Musik, Kunst und Kultur sowie jede Menge Informationen und Mitmachaktionen. Von Samstag bis Sonntag verwandelt sich die historische Altstadt sowie der Bleichdamm, der Schlossberg und das Gelände der Firma Benkert Dachbegrünung am „Schafhof“ im Königsberger Ortsteil Erbrechtshausen in ein buntes Festgelände, auf dem es viel zu entdecken gibt. Neben Musikvereinen, Künstlerinnen und Künstlern stehen auch Orgelmusik an der neuen Mühleisen-Orgel in der Königsberger Marienkirche sowie Stadtführungen zu verschiedenen Themen, Theaterpräsentationen, Naturerlebnisführungen mit der Rangerin Katja Winter und Ausstellungen auf dem Programm. Zudem wird es zahlreiche Mitmach-Aktionen – wie Filzschnupperkurs, Schnupperprogramm Herzgesundheit und generationsübergreifende Spiele – geben.

Im Bereich Kinder und Jugend ist für alle Altersklassen etwas dabei: Vom Ritterturnier über Zaubershow und Spielmobil des Kreisjugendrings bis hin zum Verteilen von Ballontieren sind dem Spaß an allen zwei Tagen keine Grenzen gesetzt.

Ein besonderer Anziehungspunkt auf dem Jubiläumsfest wird der Marktplatz und der Salzmarkt sein: dort gibt es neben einem Bühnenprogramm auch ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Musik und gute Laune runden dort das Angebot mit Essen, heimischen Bier, Abt-Degen-Tal-Weine oder Kaffee und Kuchen bei ZwergRiese ab.

Auf dem Schlossberg dreht sich alles um die Themen Umwelt und Natur: die Naturparke Haßberge und Steigerwald, die Bayerische Staatsforsten Ebrach und Bad Königshofen, der Deutsche Burgenwinkel, der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb, das Umweltbildungszentrum Oberschleichach, die Fischereifachbertung des Bezirks Unterfranken, der Bayerische Jagdverband, das Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen, das Wasser- und Schifffahrtsamt Schweinfurt, das Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg, der Imkerverband Haßberge, der Landesvogelschutzbund, das Institut für Biodiverstitätsinformation Ebern, die Kreis-Gartenfachberatung, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt und das Freie Burgvolk zu Königsberg erwarten die Besucherinnen und Besucher im Burggraben am Schloss. Wer sich stärken möchte, kann dies in der Schlossberg-Gaststätte tun.

Alles rund um die Themen Wirtschaft, Arbeit und Bildung erfahren die Besucherinnen und Besucher an den weiteren Ständen auf dem Platz vor der Stadthalle. Mit von der Partie sind die Agentur für Arbeit, die Heinrich-Thein-Berufsschule, die Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt, die Handwerkskammer Unterfranken, die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt, die Volkshochschule Landkreis Haßberge und das Bibliotheks- und Informationszentrum Haßfurt. Dort präsentieren sich auch die Unternehmen Delfingen DE Haßfurt, die Fränkischen Rohrwerke Königsberg, Maincor Rohrsysteme, Unicor und Uponor.

Unter den Ausstellern am Bleichdamm befinden sich auch die Blaulicht-Organisatoren wie der BRK-Kreisverband Haßberge, der Impfbus des Landkreises, die Polizei und das Technische Hilfswerk Haßfurt. Wer sich über die Themen Historisches, Freizeit und Mobilität informieren möchte, ist an den Ständen des Tourismusverbandes, des Bürgervereins Ebern, des Heimatvereins Eltmann, des Historischen Vereins sowie beim Sachgebiet des Landratsamtes Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) an der richtigen Stelle.

Ebenfalls am Bleichdamm präsentieren sich der BLSV, die Gesundheitsregion Plus, der Pflegestützpunkt, das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, das Familienzentrum und die Suchtpräventionsstelle des Kreisjugendamtes, die Betreuungsstelle, Demokratie leben, die Main Connect gmbH (nur Sonntag Spiele für Jung und Alt), die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, die Klimawendehaus gGmbH, die Regionalentwicklung des Landratsamtes und die Kreisstadt Haßfurt. Für Essen und Getränke sorgen am Bleichdamm der FC Hellingen und Kommunenbrauer.

Die Firma Benkert Dachbegrünung in Königsberg öffnet zum Landkreisjubiläum am 2. und 3. Juli, jeweils von 10 bis 18 Uhr, ihre Hoftore: Auf dem Firmengelände können die Besucherinnen und Besucher an allen Ecken und Enden den Nachhaltigkeitsgedanken erkennen. Dies zeigt sich auch am Veranstaltungsangebot, dass die Firma in Erbrechtshausen – so heißt der Ortsteil von Königsberg, auf dem sich der Schafhof befindet - für die Besucher auflegen will. Aussteller wie z.B. Gelder & Sorg oder Bike-Store werden eMobilität präsentieren oder die Rügheimer Firma Hümmer das Thema Solar, Fotovoltaik und Wallbox. Der Imkerverein Kirchlauter, die kleinste Brauerei Frankens von David Hertl und die Königsberger Feuerwehr werden das Informations-und Unterhaltungsprogramm am Schafhof zusätzlich bereichern. Wer möchte, kann sich dann an den Benkert-Beach – am Sandstrand, in Sonnenstühlen, unter Schirmen – oder im Lounge-Bereich einfach nur entspannen.

Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem Parkplatz der Firma Fränkische Rohrwerke, auf dem Parkplatz am Sportgelände des TV Königsberg und – begrenzt – am Schlossberg. Von den Parkplätzen verkehren regelmäßig kostenlose Shuttle-Busse zu den jeweiligen Veranstaltungsplätzen, so dass alle Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit haben, alle Angebote in Königsberg zu nutzen. Der Shuttle-Service startet an beiden Tagen regelmäßig am Parkplatz der Fränkischen, fährt dann weiter zum Bleichdamm, macht Station am Schafhof und hält dann später am Schlossberg. Zurück fährt der Bus dann wieder die gleiche Strecke – immer mit Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen.

Der offizielle Festakt für geladene Gäste findet am Sonntag, 3. Juli, um 10 Uhr in der Königsberger Stadthalle statt. Dazu erwartet der Landkreis Haßberge den Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann als Festredner. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Fanfarenzug Hofheim.

Im Rahmen des Landkreis-Geburtstages werden sich Landrat Wilhelm Schneider und einige weitere Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker bei der Aktion Stadtradeln sportlich betätigen: die Sternenfahrt mit dem Fahrrad endet am Samstag, 2. Juli, gegen 11.30 Uhr am Königsberger Marktplatz. Der Wettbewerb Stadtradeln, bei dem es darum geht, gemeinsam möglichst viele Kilometer für ein gutes Klima zu sammeln, läuft vom 27. Juni bis 17. Juli. Interessierte können sich jederzeit unter www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge anmelden und ein eigenes Team gründen oder einem bereits bestehenden Team beitreten, um Kilometer für den Landkreis Haßberge zu sammeln. red

Autor

 

Bilder