Eine unglückliche Niederlage in letzter Sekunde musste die Handball-A-Jugend des HSC 2000 Coburg in der Bundesliga Mitte nach einem rassigen Match gegen die HSG Rodgau-Niederroden quittieren. Der Siegtreffer der Gäste fiel durch einen Treffer ins leere Tor mit dem Schlusspfiff. Rang sechs mit 8:10 Punkten reicht nicht für den Einzug in die Meisterrunde.