Von anderem Wagen geblendet Autofahrer rutscht in den Graben

Symbolbild Scheinwerfer Foto: dpa/Lino Mirgeler

Weil er von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet wurde, rutschte ein 39-Jähriger bei Ahorn mit seinem Auto in den Straßengraben. Die Polizei sucht Zeugen.

Ahorn - Am Montagabend war ein 39-jähriger Toyota-Fahrer aus Coburg auf dem Weg von Schweinfurt in Richtung Coburg unterwegs. Gegen 22.30 Uhr blendete ihn auf Höhe Ahorn nach eigenen Angaben ein entgegenkommendes Auto. Daraufhin bremste der Toyota-Fahrer, kam auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und rutschte nach rechts von der Straße in den Straßengraben. Das Fahrzeug des Mannes wurde im Frontbereich beschädigt. Der Sachschaden liegt bei mindestens 4000 Euro. Ein Abschleppdienst musste das Fahrzeug bergen.

Die Coburger Polizeiinspektion sucht noch nach Unfallzeugen. Verkehrsteilnehmer, die am Montag um 22.30 Uhr auf der B 303 im Bereich Ahorn unterwegs waren, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 mit der Coburger Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.

 
 

Bilder