Aktiv und Gesund Nur trinken: Die Flüssigdiät

### Titel ### Quelle: Unbekannt

Darum geht's: Beim Saftfasten sind Wasser, Kräutertees, Obstsäfte und Gemüsebrühe erlaubt. Bei der Formula-Diät stehen fünfmal pro Tag mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen angereicherte Eiweiß-Drinks auf dem Speiseplan. Bei einer Nulldiät dürfen die Fastenden nur Wasser und Tee trinken.

Die Vorteile: Man kann schnell einige Kilos loswerden. Die Umsetzung ist einfach.

Die Risiken: Die Essgewohnheiten werden nicht geändert, ein Jo-Jo-Effekt ist wahrscheinlich. Aufgrund fehlender Nährstoffe drohen Mangelerscheinungen. Wegen des Eiweißmangels baut der Körper rasch Muskeln ab.

Das sagt der Experte: "Gesunde können durchaus eine Woche lang Saftfasten", sagt Hans Hauner, der Direktor des Else-Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin. Für ältere oder kranke Menschen sei es unter Umständen gefährlich. Formula-Diäten könne man vor einer Ernährungsumstellung nutzen, um schnell ein paar Pfunde zu verlieren, sagt Hauner: "Die Eiweiß-Drinks enthalten alle wichtigen Nährstoffe." Da sie sehr einseitig schmecken, seien sie für eine langfristige Anwendung jedoch nicht geeignet. Von einer Nulldiät hält Hauner nichts: "Sie birgt nichts als Risiken." In der Vergangenheit habe es dabei bereits Todesfälle gegeben.

 

Autor

 

Bilder