Amateurfußball BFV sagt Ligapokal ab

Nach wie vor geht nichts im Amateurfußball. Jetzt wurde der Ligapokal abgesagt. Foto:  

Es sollte ein lukrativer Zusatzwettbewerb von der Bayernliga bis zur A-Klasse werden: der Ligapokal. Doch jetzt wurde er wegen der Corona-Pandemie gestrichen.

München/Hof - Weil es bis Ende April keine weiteren Öffnungsschritte in Bayern unter anderem auch für den Bereich Sport geben wird, hat der Bayerische Fußballverband (BFV) am Donnerstag den geplanten Ligapokal komplett abgesagt.

Wie berichtet, hatte das bayerische Kabinett in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, die ursprünglich ab dem 12. April 2021 geplanten weiteren Öffnungsschritte in den Bereichen Kultur, Gastronomie und Sport um weitere zwei Wochen bis mindestens zum 26. April 2021 auszusetzen.

Damit steht gemäß des vom BFV-Vorstand verabschiedeten Vier-Punkte-Plans de facto fest, dass die Durchführung des Ligapokal-Wettbewerbs nicht mehr möglich ist. Entsprechend wird dieser auf Kreis-, Bezirks- und Verbandsebene als Zusatzwettbewerb gestrichen. Den entsprechenden formellen Beschluss wird der Vorstand in seiner Sitzung am 14. April 2021 fassen.

Diese Regelung gilt nicht für die Regionalliga Bayern, für deren Ligapokal-Wettbewerb vom Verbandsvorstand im Dialog mit den beteiligten Vereinen noch eine gesonderte Entscheidung zu treffen ist.

Bald auch Saisonabbruch?

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hatte Ende März einen Vier-Punkte-Plan für den Umgang mit der weiter wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden staatlichen Verfügungslagen unterbrochenen Spielzeit 2019/21 im Herren-Bereich verabschiedet. Die Saison sollte ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 beendet werden.

Der Plan sah unter anderem auch vor, dass der Ligapokal-Wettbewerb nicht fortgeführt werden kann, sollte ab dem 19. April 2021 kein flächendeckender Trainingsbetrieb mit Kontakt in Bayern möglich sein. Sollte bis 3. Mai bayernweit kein uneingeschränkter Trainingsbetrieb gewährleistet sein, will der Verband über einen Abbruch der Saison entscheiden. In diesem Fall würde die Tabelle nach einer Quotienten-Rreglung (Punkte geteilt durch die Anzahl der Spiele) erstellt.

Vor einer Abbruch-Entscheidung will sich der BFV aber auch noch ein Meinungsbild von den Vereinen einholen.

 

Bilder