ATP-Event in Hamburg Krawietz/Mies siegen

Stehen bei den German Open in Hamburg im Viertelfinale: Kevin Krawietz (links) aus Ahorn-Witzmannsberg und sein Kölner Partner Andreas Mies. Foto: imago images//Patrick Steiner

Der Witzmannsberger und sein Kölner Partner gewinnen ihr Auftaktmatch bei den German Open in Hamburg gegen den Mexikaner Reyes-Varela und den Kolumbianer Barrientos. Nun geht es am Donnerstag gegen das britisch-finnische Duo Lloyd Glasspool/Harri Heliövaara.

Nach dem Viertelfinal-Aus in Wimbledon kämpfen die Tennis-Profis Kevin Krawietz (30; Doppel-Weltranglisten-25.) aus Ahorn-Witzmannsberg und Andreas Mies (31; 35.) in dieser Woche auf der nächsten Station der Tennis-Welttour um Preisgeld und Punkte.

Harter Kampf und Match-Tiebreak

In ihrem Erstrundenmatch bei den German Open am Hamburger Rothenbaum, einem Turnier der ATP-500-Kategorie, bezwangen die French-Open-Sieger von 2019 und 2020 am Mittwoch auf ihrem Lieblingsbelag Sand den Mexikaner Miguel Angel Reyes-Varela (35; 71.) und den Kolumbianer Nicolas Barrientos (35; 77.). Nach hartem Kampf von einer Stunde und 46 Minuten Dauer stand ihr Sieg mit 6:7 (5:7), 6:3 und 10:8 nach Match-Tiebreak fest. Im Viertelfinale treffen der Wahl-Münchner und der Rheinländer nun an diesem Donnerstag (Zeit noch offen) auf den Engländer Lloyd Glasspool (28; 41.) und den Finnen Harri Heliövaara (33; 37.), die in ihrem Achtelfinalmatch überraschend den Niederländer Wesley Koolhof (33; 6.) und den Briten Neal Skupski (32; 5.) mit 7:5, 6:2 besiegten.

Sieg bei BMW Open

Bei ihrem Turniererfolg bei den BMW Open im Mai in München konnten Krawietz/Mies jenes britisch-finnische Duo im Halbfinale mit 7:5, 6:3 bezwingen.

Autor

 

Bilder