ATP-Turnier in Tel Aviv Krawietz/Mies ziehen ins Halbfinale ein

Kevin Krawietz (Foto) und sein Partner Andreas Mies haben bei den Tel Aviv Open den Halbfinaleinzug geschafft. Foto: IMAGO//Jürgen Hasenkopf

Der Witzmannsberger und sein Kölner Partner bezwingen im Viertelfinale der Tel Aviv Open das französische Duo Constant Lestienne/Albano Olivetti. Das deutsche Duo siegt 6:4, 6:4.

Tennis-Profi Kevin Krawietz (30 Jahre; Doppel-Weltranglisten-28.) aus Witzmannsberg und sein Kölner Doppel-Partner Andreas Mies (32; 30.) sind in Israel auf Erfolgskurs. Die zweifachen French-Open-Sieger, an Position 2 gesetzt, haben am Donnerstag im Viertelfinale der Tel Aviv Open, einem ATP-Turnier der Kategorie 250, das französische Duo Constant Lestienne (30; 1055.)/Albano Olivetti (30; 80.), mit 6:4, 6:4 bezwungen.

Aufschlagfeuerwerk der Franzosen

Die Franzosen starteten mit einem Aufschlagfeuerwerk. Nach ihren ersten zwölf Punkten zur 3:2-Führung hatten sie bereits vier Asse von Olivetti und ein weiteres von Lestienne zu Buche stehen. Der zweite Doppelfehler von Olivetti bedeutete das Break und es stand 5:4 für die Deutschen, die dann nach 34 Minuten Satz eins gewonnen hatten. Gleich zum Auftakt von Durchgang zwei Olivetti erneut seinen Aufschlag ab. Krawietz ließ ein Zu-null-Spiel zur 2:0-Führung folgen.

Nach dem Rebreak alles klar

Mit dem Break zum 4:4, als Mies sein Service abgab, schien alles wieder offen, doch mit dem sofortigen Rebreak machten Krawietz und Mies alles klar. Nach dem letzten Service des Witzmannsbergers stand nach einer Stunde und 18 Minuten der Halbfinaleinzug fest. Dort treffen der Wahl-Münchner und der Rheinländer nun auf die Niederländer Sander Arens (31; 144.)/Bart Stevens (24; 132.) oder auf den Mexikaner Santiago Gonzalez (39; 32.) und den Argentinier Andres Molteni (34; 43.), die an Position 3 gesetzt sind.

Autor

 

Bilder