„Runter vom Sofa, rein in den ATSV“: Dieser Appel vom ATSV-Vorsitzenden Peter Esser stößt offensichtlich auf offene Ohren. Während anderenorts Vereine über Nachwuchsmangel klagen, trotzt der ATSV Kronach dieser Entwicklung deutlich sichtbar an der Mitgliederentwicklung mit aktuell rund 350 Sportbegeisterten, davon ein Großteil Kinder und Jugendliche. Hinzu kommt, dass man im ablaufenden Jahr das eh schon umfangreiche Angebot um eine weitere Abteilung, Ringen, erweitern konnte. Die Ringer stellten sich beim traditionellen ATSV-Jahresabschluss im voll besetzten Kronacher Schützenhaus ebenso vor wie zahlreiche weitere große und kleine Akteure, die einen rund zweistündigen Einblick in die sportliche Vielfalt der verschiedenen Abteilungen gaben.