Aus der Region 55-jähriger Motorradfahrer prallt gegen Baum und stirbt

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Jede Hilfe zu spät kam für einen Motorradfahrer, der am Montagabend schwer stürzte und noch am Unfallort starb.

Stammbach - Der 55-Jährige fuhr gegen 21.45 Uhr mit seinem Krad auf der Ortsverbindungsstraße von Weickenreuth in Richtung Kreisstraße HO 35, wie die Polizei berichtet. In einer langgezogenen Linkskurve, auf Höhe des Ortsteiles Höhlmühle, kam der er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte frontal gegen einen Baum und blieb lebensgefährlich verletzt liegen.

Alle Bemühungen eines Notarztes waren vergebens. Der Motorradfahrer erlag an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Eine Staatsanwältin aus Hof war am Unfallort und ließ das Motorrad sicherstellen. Ein Sachverständiger unterstützte die Beamten der Polizei Münchberg. Die Ortsverbindungsstraße musste teilweise kurz gesperrt werden. Am Motorrad selbst entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Autor

 

Bilder