Aus der Region Das müssen Sie am Freitag zu Corona wissen

Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2). Foto: NIAID-RML/AP/dpa/Archivbild

In Europa wird ein erstes Mittel zur Therapie von Covid-19 zugelassen, in Lichtenfels sind aktuell noch 16 Personen an Corona erkrankt. Und rund 350.000 Pflege- und Rettungskräfte im Freistaat haben Anträge auf den wegen der Coronakrise gewährten Pflegebonus gestellt. Die wichtigsten Corona-News des Tages im Überblick.

Erste europäische Zulassung für ein Corona-Arzneimittel: Der Wirkstoff Remdesivir wird in Europa unter Auflagen als erstes Mittel zur Therapie von Covid-19 zugelassen. Weiteres dazu finden Sie hier >>>

Corona-Trennschutzwände für Bayerns Linienbusse: Der Einbau von schützenden Trennwänden in Linienbussen wird in Bayern ab sofort finanziell vom Freistaat unterstützt. Mehr dazu hier >>>

Gaststättenverband fordert weitere Corona-Lockerungen: Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) möchte weitere Corona-Lockerungen für die Gastronomie. Warum lesen Sie hier >>>

Noch 16 Covid-19-Erkrankte im Landkreis Lichtenfels: Im Landkreis Lichtenfels gibt es laut Landratsamt aktuell noch 16 Covid-19-Erkrankte (Stand: Freitag, 8 Uhr). Wie sich die Fälle verteilen, ist hier zu sehen>>>

Pappe mit Durchblick: Unternehmen suchen neue Schutzmöglichkeiten. Schumacher Packaging aus Ebersdorf hat mobile Stellwände entwickelt, die bereits erfolgreich im Einsatz sind. Mehr hier >>>

Kein neuer Corona-Fall im Landkreis Kronach: Wie das Landratsamt mitteilt, ist aktuell keine weitere Person am Coronavirus erkrankt. Die Zahl der Genesenen steigt. Weitere Infos hier >>>

Weiterhin kein neuer Corona-Fall in Stadt und Landkreis Coburg: Die Zahl der aktuell Infizierten in Stadt und Landkreis Coburg sinkt auch am Freitag, während die Zahl der Genesenen steigt. Mehr hier >>>

Landkreis Haßberge ist coronafrei: Im Landkreis Haßberge gibt es nach Angaben des Landratsamtes in Haßfurt keinen bestätigten Corona-Fall mehr. Dazu lesen Sie hier mehr >>>

98-Jährige übersteht Covid-19: Regiomed zieht eine erste Corona-Zwischenbilanz. Bislang wurden knapp 1200 Patienten behandelt. Weitere Erkenntnisse hier >>>

80 Millionen ausgezahlt: Rund 350.000 Pflege- und Rettungskräfte im Freistaat haben Anträge auf den wegen der Coronakrise gewährten Pflegebonus gestellt. Weitere Infos dazu hier >>>

Corona-Ansteckung im Chor durch Abstand vermeiden: Um die Übertragung des Coronavirus beim Singen zu vermeiden, sollten Chorsänger laut einer Studie viel Abstand zueinander halten und den Probenraum ständig lüften. Beim Singen können Gemische aus festen oder flüssigen Schwebeteilchen bis zu eineinhalb Meter nach vorne ausgestoßen werden. Was zusätzliche Sicherheit schaffen kann, erfahren Sie hier >>>

Autor

 

Bilder