Aus der Region Das müssen Sie am Montag zu Corona wissen

Blutentnahmeröhrchen mit Blutproben für einen Corona-Antikörper-Test in einem Lavor. Foto: Marijan Murat/dpa

Kliniken und Altenheimen lassen wieder mehr Besucher zu, der Bundestag beschließt wichtige Teile des Konjunkturpakets und über die Corona-Massentests in Bayern ist man geteilter Meinung. Die wichtigsten Corona-News des Tages im Überblick.

Seniorenheime öffnen wieder für mehr Angehörige: Die Regel, dass nur eine feste Kontaktperson Besuchserlaubnis erhält, ist gefallen. Mehr dazu >>>

Weniger Steuern beim Einkaufen und Geld aufs Familienkonto: Der Bundestag hat wichtige Teile des Konjunkturpakets beschlossen, das Konsum und Wirtschaft in der Corona-Krise wieder ankurbeln soll. Die Mehrwertsteuer-Senkung und der Familienbonus im Überblick >>> 

Einschränkungen im Kreis Gütersloh verlängert: Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies bleibt das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh für eine weitere Woche bis zum 7. Juli eingeschränkt. Mehr dazu >>>

Coburger Notfallpraxis im Standby: In den vergangenen Wochen ist das Corona- Behandlungszentrum zu einer wichtigen Entlastung für niedergelassene Ärzte geworden. Nun hat es vorerst geschlossen >>>

Jens Spahn kritisiert Bayerns Pläne zu Corona-Tests für alle: "Einfach nur viel testen klingt gut, ist aber ohne systematisches Vorgehen nicht zielführend", schrieb er am Montag bei Twitter. >>" target="_blank">Der Bundesgesundheitsminister sieht die Gefahr einer

Markus Söder hingegen verteidigt die Corona-Massentests und fordert Nachahmer: "Das ist die einzige ernsthafte Option, es wird sonst zu wenig getestet", sagte der bayerische Ministerpräsident am Montag in München. Mehr dazu >>>

Auch Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat das starke Ausweiten von Corona-Tests in Bayern auf alle Testwilligen verteidigt. "Es ist ein Angebot an die Bevölkerung", sagte Huml am Montag bei einem Besuch in einer Senioreneinrichtung in Lauf an der Pegnitz. Mehr dazu >>>

Autor

 

Bilder