Suhl - Das Suhler Fahrzeugmuseum im CCS ist um ein Schätzchen reicher. Ein EMW, Baujahr 1953, reiht sich ein in die Eisenacher Automobile, die vom Dixi, Baujahr 1928, bis zum Wartburg Sport einen Querschnitt durch die Automobilproduktion made in Thüringen geben. Dies nicht ohne Grund - strahlt Eisenach als einst drittgrößter Standort des Automobilbaus und Gründungsort des Verbandes der Automobilindustrie doch bis in die Suhler Region aus. "Außerdem haben wir mit dem Gründer des Fahrzeugwerkes Eisenach - Heinrich Ehrhardt aus unserer Nachbarstadt Zella-Mehlis - einen ganz direkten Bezug zum Eisenacher Automobilbau", sagt Museumsleiter Joachim Scheibe. Auch deshalb habe man die Ausstellungspalette über Suhler Fahrzeuge hinaus auf die in Eisenach produzierten erweitert.