„Alles Quatsch“ A 9: Uneinsichtige Männer missachten Ausgangssperre

Auto. Dunkelheit. Symbolfoto. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

An der A 9 bei Gefrees hält die Verkehrspolizei in der Nacht zum Samstag ein Fahrzeug an. Die zwei Insassen aus Baden-Württemberg verstießen gegen die lokal geltende Ausgangssperre im Landkreis Bayreuth.

A9/Gefrees - „Alles Quatsch!“. Das sagten zwei Männer aus Baden-Württemberg, als sie von Beamten der Hofer Verkehrspolizei an der A 9 bei Gefrees in der Nacht zum Samstag angehalten und auf die Ausgangssperre angesprochen wurden.

Dagegen hatten die zwei Männer verstoßen, weil sie nach 22 Uhr mit ihrem Auto ohne triftigen Grund unterwegs waren.

Im Landkreis Bayreuth liegt der Inzidenzwert derzeit über 100. Damit gilt laut Polizei in diesem Gebiet die nächtliche Ausgangssperre ab 22 Uhr.

Die Polizei belehrte die beiden Männer im Alter von 28 und 34 Jahren und leitete ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

„Uneinsichtig und erbost“ setzten die Männer anschließend ihre Fahrt nach Sachsen fort, heißt es abschließend im Pressebericht der Hofer Verkehrspolizei.

Autor

 

Bilder