Australian Open Krawietz/Hanfmann in Runde 2

Guter Start in die Australian Open: Kevin Krawietz (Bild) gelang mit seinem neuen Partner Yannick Hanfmann einsouveräner Auftaktsieg mit 6:1, 6:4 gegen Sharan/Zelenay. Foto: imago images//Eibner-Pressefoto/EXPA/Schroetter via www.imago-images.de

Kevin Krawietz zieht mit seinem Interims-Doppel-Partner Yannick Hanfmann beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne in die zweite Runde ein. Sie bezwingen Sharan/Zelenay 6:1, 6:4 und treffen nun auf die Franzosen Herbert/Mahut.

Melbourne - French-Open-Sieger Kevin Krawietz aus Ahorn-Witzmannsberg im Landkreis Coburg hat in der Nacht zum Donnerstag mit seinem „Aushilfspartner“ Yannick Hanfmann die zweite Runde der Australian Open erreicht. Der 29-jährige Oberfranke, der einige Zeit auf seinen angestammten Kölner Doppelpartner Andreas Mies wegen einer Knieoperation verzichten muss, bezwang mit seinem gleichaltrigen Kollegen das indisch-slowakische Duo Divij Sharan/Igor Zelenay mit 6:1, 6:4. Dabei zeigten die beiden Wahl-Münchner, die 2018 gemeinsam bereits zwei Challenger-Turniere in Mexiko und Panama gewonnen haben, dass sie gut harmonieren.

Im Mixed mit Siegemund

In der zweiten Runde treffen Krawietz und Hanfmann auf die viermaligen Grand-Slam-Champions Pierre-Hugues Herbert, mit dem Krawietz 2009 den Junioren-Wettbewerb in Wimbledon gewann, und Nicolas Mahut aus Frankreich. Am Donnerstag gab der Witzmannsberger zudem bekannt, dass er in Melbourne auch im Mixed-Wettbewerb starten wird, an der Seite von Laura Siegemund (Metzingen).

 

Autor

 

Bilder