Die Polizei hat bei den Feierlichkeiten nach dem EM-Achtelfinaleinzug der Türkei am späten Mittwochabend keine „gravierenden Verstöße“ registriert. Dies teilte Jochen Haischberger, Sprecher der Inspektion in Coburg, tags darauf auf Anfrage mit. Das polizeiliche Konzept sei demnach „scheinbar aufgegangen“.