Bad Rodach Angebranntes Essen sorgt für Großeinsatz

Essen auf dem Herd – Symbolfoto. Foto: imago images/Rene Traut

Dichter Qualm drang am Montagabend aus einem Mehrfamilienhaus in Bad Rodach, nachdem ein Bewohner sein Essen auf dem Herd vergessen hatte. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. Sämtliche Bewohner mussten zunächst evakuiert werden.

Bad Rodach - Ein Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei hat am Montagabend um 23.30 Uhr in der Werner-von-Siemens-Straße in Bad Rodach für Aufsehen gesorgt. Ein 40-Jähriger hatte das Essen auf seinem Herd anbrennen lassen, was zu einer starken Rauchentwicklung in dem Mehrfamilienhaus führte. Sämtliche Bewohner des Hauses mussten zunächst evakuiert werden.

Später konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurück, nachdem die Feuerwehr Bad Rodach das Gebäude durchgelüftet hatte. Zu einem offenen Brand kam es glücklicherweise nicht, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei Coburg ermittelt gegen den Verursacher wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Verordnung zur Verhütung von Bränden.

 

Bilder