Bad Rodach - Eine Anzeige im aktuellen "Zwei-Länder-Magazin" sorgt in Bad Rodach für Gesprächsstoff. Darin teilt der Gemeinnützige Verein mit, dass die Traditionsgaststätte auf dem 404 Meter hohen St. Georgenberg ab dem 1. Januar 2020 neu zu verpachten ist. Noch ist Stefan Sauerbrey, Gastronom aus Seßlach, Wirt auf dem Hausberg der Rodacher. Ende 2016 war er angetreten, das Ausflugslokal mit seinen insgesamt rund 430 Plätzen im Sinne der vorherigen Pächter fortzuführen: mit gutbürgerlicher Küche, Kaffee und Kuchen und einem Biergarten, der einmalig ist im Coburger Land.