Selten nur wird man die große Chorliteratur kunstvoller dargeboten bekommen als von den Profis des Symphonischen Chor Bamberg24. Die Sänger und Sängerinnen präsentieren einem überschaubaren, aber begeisterten Publikum im Kongresshaus Rosengarten den zweiten Teil ihrer „Trilogie für die Sinne“. Das zentrale Werk „Luceat“ des finnischen Zeitgenossen Mikko Heiniö wird von Motetten von Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms umrahmt. Zwei religiöse Chorstücke von Viktor Kalinnikov und Arvo Pärt zeigen die romantischen bis neuartigen Wege des Chorklangs.