Basketball-Bundesliga Brose holt siebten Saisonsieg

Bambergs Omar Prewitt, hier gegen Ray McCallum am Ball erzielte 19 Punkte. Foto: imago images/Eibner

Die Basketballer aus der Domstadt gewinnen ihr Auswärtsspiel in Hamburg mit 87:75. Die für Samstag geplante Partie gegen Würzburg muss indessen verlegt werden.

Hamburg/Bamberg - Brose Bamberg hat in der Basketball-Bundesliga bei den Hamburg Towers mit 87:75 die Oberhand behalten. Die Domstädter holten sich am Mittwochabend vor etwa 30 mitgereisten Fans den zweiten Auswärtserfolg in Serie und zugleich den siebten Saisonsieg insgesamt. Bis auf die ersten fünf Minuten (4:14) war es eine durchweg engagierte, couragierte und kämpferische Teamleistung aus Bamberger Sicht, die sich am Ende in 40 Rebounds (Hamburg 37) und 18 Assists (Hamburg 14), aber vor allem in einem Effektivitätswert von 105 (Hamburg 71) ablesen lässt. Bester Bamberger Werfer war Omar Prewitt, der 19 Punkten beisteuerte.

Brose-Coach Oren Amiel freute sich angesichts der gelösten Aufgabe im hohen Norden: „Hamburg ist eine der schwersten Hallen, in denen man spielen kann. Es war nicht selbstverständlich, dass wir hier gewinnen.“ Zum Spielverlauf sagte der Israeli: „Wir haben mit Ausnahme der ersten fünf Minuten exakt so gespielt, wie wir es uns vorgenommen haben. Es war ein toller Sieg für uns.“

Die Bamberger Statistik

Baggette (dnp), Prewitt (19), Scott (7), Mitchell (16), Omuvwie, Robinson (7), Geben (7), Ogbe (7), Heckmann (11), Sengfelder (7) und Kyzlink (6).

Spielverlegung
• Das für Samstag geplante Bamberger Bundesligaspiel gegen Würzburg muss verlegt werden. Das teilte Brose am späten Mittwochabend mit. „Alle Stammspieler von s.Oliver Würzburg sind im Rahmen der vorgeschriebenen und regelmäßigen PCR-Testungen gemäß des Protokolls der Liga positiv auf den SARS-CoV-2 Erreger getestet worden. Das Gesundheitsamt hat daraufhin für alle eine 14-tägige Quarantäne angeordnet“, heißt es in der Bamberger Presseerklärung. • Über die Neuansetzung der Begegnung werde „zu gegebener Zeit informiert“, teilte Brose weiter mit.

Autor

 

Bilder