Basketball ProB BBC gegen Hanau in der Favoritenrolle

Coburgs Nico Böhm in Aktion. Foto: Frank Wunderatsch

Die Basketballer des BBC Coburg peilen im Heimspiel der 2. Bundesliga ProB Süd gegen Hanau einen Heimsieg an. Tip-Off in der Arena auf der Lauterer Höhe ist am Samstag um 19 Uhr.

Coburg - Nach der Heimniederlage gegen die Dresden Titans soll für den BBC Coburg in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd wieder ein Heimsieg her: Am Samstag um 19 Uhr gastieren die White Wings Hanau in der Arena auf der Lauterer Höhe.

Die Gäste aus dem Rhein-Main-Gebiet hatten einen schweren Start in die Saison. Erst zwei Mal konnten sie in dieser Saison als Sieger vom Feld gehen. Allerdings war zuletzt ein Aufwärtstrend zu erkennen. Nach zuvor fünf Niederlagen in Serie konnten die Hanauer ihre letzten beiden Spiele ausgerechnet gegen die hessischen Rivalen aus Frankfurt und Gießen gewinnen.

Im Sommer war der Kader der Hanauer ordentlich durcheinandergewirbelt worden. Wichtigste Personalie: Auf der Trainerbank nimmt Kamil Piechucki als Nachfolger von Steven Clauss Platz. Der Pole war zuletzt bei PGE Sponja Stargard in der Elite-Liga seines Heimatlandes unter Vertrag. Wichtigster Neuzugang auf dem Feld ist Omari Knox. Vergangenes Jahr noch in Oberhaching, hat sich der Flügelspieler direkt mit 12,9 Zählern zum Topscorer der Schwäne gemausert. Mit Felix Hecker steht ihm ein Kollege allerdings kaum nach: 12,7 Punkte pro Spiel, dazu starke 41,5 Prozent von der Dreierlinie, stehen für ihn zu Buche.

Für die Coburger Fans steht zudem ein Wiedersehen – wenn auch, coronabedingt, nur am Livestream – mit Matthias Fichtner an. Der Forward, von 2017 bis 2019 im Dress des BBC in der ProB aktiv, wechselte im Sommer in die Brüder-Grimm-Stadt und legt 4,6 Punkte sowie 3,3 Rebounds pro Partie auf und ist somit ein wichtiger Spieler in der Rotation seines neuen Klubs.

Die Hanauer spielen in dieser Saison einen harten Defensivstil, werden auch gegen den BBC versuchen, die Wirkungskreise in der Offensive einzuschränken. Gegen Frankfurt und Gießen ließen die White Wings nur 62,5 Punkte zu. Selber allerdings sind die Hessen offensiv schwach auf der Brust: 72,3 Zähler im Schnitt sind der zweitniedrigste Wert in der ProB Süd, nur die Nachbarn aus Frankfurt sind noch ungefährlicher. Coburg dagegen steht mit 87,9 Punkten pro Spiel ganz oben in der Liga.

Auch dieses Spiel wird wieder live im Internet auf sportdeutschland.tv übertragen. Martin Vogel meldet sich ab 18.50 Uhr aus der Arena. mv

 
 

Bilder