Der Kronacher hatte behauptet, Beweise für einen Umweltfrevel in Eila an die Staatsanwaltschaft geschickt zu haben. Doch in den Coburger Akten sind keine auffindbar.