Coburg "Polizeifalken" bekommen neuen Nistkasten

Kükenaufzucht unter Polizeischutz: Auf dem Dach der Polizeiinspektion Coburg ist ein neuer Nistkasten für Falken installiert worden. Der alte sei in die Jahre gekommen und habe daher ausgetauscht werden müssen, berichtete Stefan Probst von der Coburger Polizei.

Coburg - Viele Generationen von Falken kamen in den vergangenen Jahren im dem mittlerweile in die Jahre gekommenen Nistkasten auf dem Gelände der Coburger Polizei zur Welt. Nun hat die alte Behausung für die Greifvögel ausgedient und wurde durch einen neuen Falkennistkasten ersetzt. Standort des alten und des neuen Nistkastens  ist der Funkmast im Hof der Coburger Polizeidienststelle in der Neustadter Straße.

Die Beamten legten sich mit mehreren Helfern ins Zeug: Ein Hobbyschreiner baute die neue Behausung, die Feuerwehr stellte eine Drehleiter auf, Mitglieder des Landesbundes für Vogelschutz installierten dann den Nistkasten in etwa zehn Metern Höhe am Funkmast des Polizeigebäudes in Oberfranken.

Einem Einzug der nächsten Falkengeneration stehe nun im Frühjahr 2022 nichts mehr im Wege, meinte Probst. Im alten Nistkasten seien zuvor schon viele Generationen von Greifvögeln auf dem Polizeigelände zur Welt gekommen.

Autor

 

Bilder