Berg - Der 39-jährige Fahrer und sein 49-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Weil sich das Fahrzeug querstellte und die Straße gereinigt werden musste, blieb die A9 bei Berg nach dem Unfall am Samstagmorgen für mehrere Stunden komplett gesperrt. Die 300 restlichen Liter Diesel im Tank des Sattelzugs pumpte die Feuerwehr ab. Auch nach Aufhebung der Sperrung am Mittag dauerten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten an. Der Schaden liegt bei etwa 110.000 Euro.