Bayern Mann wollte Tankstelle anzünden

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/dpa

Ansbach (dpa/lby) - Ein Mann hat in Ansbach nach Polizeierkenntnissen versucht, eine Tankstelle in Brand zu stecken. Ein Passant habe beobachtet, wie der 28-Jährige versuchte, aus mehreren Zapfsäulen Benzin auf den Boden zu schütten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ansbach (dpa/lby) - Ein Mann hat in Ansbach nach Polizeierkenntnissen versucht, eine Tankstelle in Brand zu stecken. Ein Passant habe beobachtet, wie der 28-Jährige versuchte, aus mehreren Zapfsäulen Benzin auf den Boden zu schütten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei seien nur wenige Tropfen aus den Zapfhähnen gekommen, die er dann nach Angaben des Zeugen anzuzünden versuchte. Der Zeuge habe den Mann angesprochen, der daraufhin davongerannt sei. Später nahm die Polizei den Flüchtigen fest. Nach Polizeiangaben beleidigte er danach mehrere Beamte und griff sie tätlich an. Nun sitzt der 28-Jährige unter anderem wegen Verdachts auf versuchte Brandstiftung in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-561304/2

Autor

 

Bilder