Dieser soll das derzeitige Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) ablösen, das nach Plänen der HWK 2025 seinen Betrieb einstellen soll. Das Konzept "Innovativer Lernstandort Coburg" stellten am Donnerstagnachmittag der oberfränkische HWK-Präsident Thomas Zimmer und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller in Bayreuth vor. Beide sprachen von einem bundesweit einmaligen Projekt und "großen Schritt für die Ausbildung des Handwerks in Oberfranken".