BBC-Coburg-Cup Basketballer auf dem Prüfstand

Alexander Ronke
Ist gespannt: BBC-Cheftrainerin Jessica Miller. Foto: Frank Wunderatsch

Die Coburger Basketballer veranstalten ein Vorbereitungsturnier mit internationaler Beteiligung in der HUK-Arena. Die Halbfinals steigen am Samstag, die Spiele um Platz eins und drei am Sonntag. Neben dem Gastgeber sind IBAM München, Larochette und Erfurt dabei.

Am Wochenende, 10./11. September, geht der zweitägige BBC-Coburg-Cup über die Bühne. Das Basketball-Vorbereitungsturnier findet am Samstag und Sonntag in der HUK-Coburg-Arena statt. Neben den Gastgebern aus der Vestestadt nehmen die Basketball Löwen Erfurt, die International Basketball Academy München sowie der BBC Larochette aus Luxemburg teil. Die Sieger vom Samstag bestreiten am Sonntag das Finale, die Verlierer treffen im Spiel um den dritten Platz aufeinander.

Der Start in die Basketball-Saison 2022/23 rückt immer näher. Die neu formierten Teams freuen sich über jede Gelegenheit, die Trainingsfortschritte unter Wettkampfbedingungen auf die Probe zu stellen. Vor zwei Wochen gastierte der deutsche Rekordmeister Brose Bamberg in der Coburger Arena, nun reisen gleich drei Teams zum BBC-Coburg-Cup nach Oberfranken.

Nachwuchsschmiede am Start

Den Auftakt macht am Samstag die Nachwuchsschmiede IBAM München, die ab 16 Uhr auf den luxemburgischen Erstligisten BBC Larochette trifft. Die Luxemburger um Trainer Christophe Ney stehen bereits voll im Saft, haben vier Vorbereitungsspiele absolviert, darunter eine 72:89-Niederlage bei den Rheinstars Köln aus der Pro B Nord Ende August.

Die Hausherren treffen am Samstagabend ab 19 Uhr auf die Basketball Löwen Erfurt. Die Mitstreiter des BBC Coburg aus der 2. Basketball-Bundesliga Pro B beendete die Vorsaison ebenfalls nach der ersten Playoff-Runde. Das Team aus der thüringischen Landeshauptstadt möchte in der kommenden Spielzeit angreifen. Zunächst verabschiedeten sich die Thüringer aber von Cheftrainer Uvis Helmanis, dessen Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen nicht verlängert wurde. Außerdem wechselte mit Miles Osei einer der wichtigsten Löwen von Erfurt in die Pro A nach Tübingen. Mit Enrico Kufour wurde im Gegenzug ein junger und ambitionierter neuer Headcoach vorgestellt. Außerdem konnten die Löwen mit Alieu Ceesay einen vielseitigen Guard aus der Pro A von den Itzehoe Eagles verpflichten. Die Domstädter können aber weiterhin auf die Qualitäten ihrer wichtigen Leistungsträger Guy Edi und Tyseem Lyles zurückgreifen, die die Coburger Defensive in jüngster Vergangenheit vor schwere Aufgaben stellten. In der vergangenen Saison setzte es für den BBC zwei Niederlagen gegen die Thüringer.

Jessie Miller legt Fokus auf Defensive

BBC-Cheftrainerin Jessie Miller blickt ebenfalls gespannt auf den Vergleich mit dem Ligakonkurrenten aus Erfurt. Nachdem ihr Team im Test gegen Brose Bamberg solide aufgetreten war und auch niemand mit einem Coburger Sieg gerechnet hatte, ist das Duell mit den Löwen ein erster echter Stimmungstest. Millers Fokus liegt obligatorisch auf der Defensive und sie möchte Fortschritte aus dem zurückliegenden ersten Monat im Training sehen.

Am Sonntag werden die jeweiligen Verlierer der Samstagsbegegnungen um 14 Uhr im Spiel um Platz drei aufeinandertreffen. Das Finale startet direkt im Anschluss ab 17 Uhr. Tickets gibt es an der Arena-Kasse. Erhältlich sind Tagestickets für Samstag oder Sonntag sowie Wochenendtickets für beide Tage. Außerdem werden an der Kasse erstmals Saison-Dauerkarten zum Verkauf stehen. Beim Kauf einer Dauerkarte ist der Eintritt zum BBC-Coburg-Cup kostenlos.

Spielplan

Samstag, 10. September, 16 Uhr: IBAM München – BBC Larochette (16 Uhr) Samstag, 10. September, 19 Uhr: BBC Coburg – Basketball Löwen Erfurt Sonntag, 11. September, 14 Uhr: Spiel um Platz drei Sonntag, 11. September, 17 Uhr: Endspiel

 

Bilder